Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 21. März 2015

LEA 20: "City Inside Out" von Haveit Neox

Quelle: Linden Endowment for the Arts
Und wieder wird eine der 20 Artists-in-Residence-Regionen der LEA eröffnet. Allerdings erst in fünf Tagen, am 26. März 2015 um 1pm SLT (21 Uhr MEZ).

Da ich in der nächsten Woche aber nur wenig Zeit zum Bloggen haben werde, stelle ich die Info zur Eröffnung heute schon vor. Im LEA-Blog wurde sie gestern gepostet und im Grunde kann man auch schon jetzt das Ganze besichtigen gehen, denn "City Inside Out" ist wohl aktuell schon fertig. Der Eröffnungstermin bedeutet in diesem Fall, dass eben Haveit Neox am 26. März auf der Region anwesend sein wird.

"City Inside Out" ist eine typische Haveit Neox Installation, was Farben, Formen, Texturen und abstrakte Kompositionen angeht. Allerdings hat Haveit diesmal vom Umfang her derart viel in seine neueste Installation gepackt, dass man das räumlich kaum erfassen kann. Der Landepunkt ist in 217 Metern Höhe und von dort gibt es unzählige Brücken, Treppen, Gänge und Höhlen, die sich nach unten erstrecken. Selbst auf dem Boden ist dann noch nicht Schluss, denn wenn man sich ins Wasser fallen lässt, kommt man auch noch zu einer kleinen Stadtkulisse unter Wasser.


Das vorgegebene Windlight sieht auf Objekten in unmittelbarer Nähe gut aus. Jedoch werden damit alle Objekte ab einer gewissen Entfernung nur noch weiß dargestellt. Deshalb habe ich auch ein paar andere Windlights ausprobiert, bei denen man die Tiefe der Installation besser sehen kann. Am besten fand ich dafür "[TOR] - Why so blue 2" geeignet.


Hier der Versuch einer Übersetzung des Textes von Haveit aus dem LEA-Blog. Entweder habe ich Englisch total verlernt, oder Haveit drückt sich genauso abstrakt aus, wie seine Kreationen aussehen. Ich bitte also die etwas zusammenhanglose Übersetzung zu entschuldigen:
"Für jemanden, der auf der Straße lebt und kein Zuhause hat, wird die belebte Stadt zu seiner vereinten Außenwelt. "City Inside Out" untersucht eine Welt, in der das Innere fehlt. Einige Passanten werfen Münzen in die Hüte der Bettler, andere rufen ihnen Beleidigungen ins Gesicht. Jogger, Spaziergänger mit Hunden, Gruppen von lärmenden Freunden, saubere Leute mit neuer Kleidung, romantische Paare, Handy-Gespräche, glänzender Verkehr, die tägliche Flut an Gesundheit und Wohlstand wird über die Obdachlosen gespült.
Spät in jeder Nacht, werden die Menschen auf den Straßen mit einer anderen Sorte Publikum konfrontiert, so gefährlich wie ihre scharfen Messer und Pistolen. Sie sind wehrlos, sogar in ihren eigenen Körpern. Die Gefühle die zum Vorschein kommen, sind stachelig wie von Läusen und giftigen Insekten befallene Kleidung, so verschwommen wie die Sicht ohne Brille, mit klingenden Ohren voller imaginärer Stimmen und dem Verzicht auf unbehandelte Krankheiten. Der Überlebenstest wird ohne Rücksicht auf diejenigen verabreicht, die den nächsten Tag erleben werden.

Auf drei Ebenen gebaut, erstreckt sich der erodierte Außenbereich vom Luftraum im Himmel, über das Land des fortwährenden Verkehrs, bis unter den Boden, wo die Dominanz der harten Realitäten in jeder möglichen Ecke zu einem Abschluss gebracht wird. Die unglaublichen Geschichten dieser Menschen wurden zum Trocknen in den Wind gehängt."



Zusammenfassung:

"City Inside Out"
  • Eröffnung: 26. März 2015, 1pm SLT (21 Uhr MEZ)
  • Laufzeit: bis 30. Juni 2015
  • Künstler: Haveit Neox
  • Region: LEA 20
  • Teleport zu "City Inside Out"

Quelle: LEA20 - CITY INSIDE OUT - Haveit Neox

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen