Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 29. April 2015

Das Abyss Observatory auf Second Earth schließt im Juni

Nach der traurigen Meldung, dass die SS Galaxy in der Blake Sea in drei Tagen eingemottet wird, hat mich schon kurz zuvor eine andere Nachricht per IM erreicht, die ich auch sehr schade finde.

Yan Lauria, einer der Betreiber der Region "Second Earth 3", hat den Mitgliedern der Simgruppe mittgeteilt, dass die Region im Juni 2015 offline gehen wird. Auf dieser Region befindet sich das Abyss Observatory, das seit 2007 über wissenschaftliche Erkenntnisse zur Erdgeschichte, technische Mittel für geologische Untersuchungen und über den Klimawandel informiert. Von 2007 bis 2010 war das Observatory auf der Region "Gun", dann zog es um auf "Second Earth 3" und wurde ein Teil der vielen NOAA-Regionen (Wetter- und Ozeanografiebehörde der Vereinigten Staaten). Die NOAA verließ dann leider Second Life Ende 2011 und seitdem wurden die Kosten von der japanischen Gruppe getragen, die das Observatory gegründet hatte.

Das Starthaus auf Second Earth
Die meisten Inhalte auf der Region des Abyss Observatory werden aber zum Glück nicht aus Second Life verschwinden. Das Team um Yan Lauria hat schon über einige Jahre hinweg, weitere Locations in Second Life aufgebaut. Teile der aufgegebenen Region Second Earth werden nun an diese anderen Standorte verlegt oder sind bereits dort. Nur die Objekte von Nutzern, die nicht mehr erreichbar sind, werden mit Second Earth verschwinden. Bei den anderen Orten handelt es sich um das Abyss Observatory auf Farwell, das Modern Museum auf STEM Island und Atlantis auf Jabara Land. Die Teleports dorthin habe ich unten aufgelistet.

Das NOAA-Forschungsschiff
Dennoch ist der Fullprim-Sim Second Earth in der Summe seiner vorhandenen Informationen wesentlich umfangreicher als die drei kleineren Standorte, die ich oben genannt habe. Ich war gestern kurz dort und habe mir noch die neueste Änderung angesehen, die erst vor einigen Wochen vorgenommen wurde. Und zwar gibt es auf 2000 Meter Höhe den sogenannten Earth Simulator. Das sind verschiedene Darstellungen von geologischen und klimatischen Vorgängen auf unserer Erde. Dazu werden große Globen verwendet und drei dieser Globen werden mit NASA-Videos über "Web on a Prim" auf der Oberfläche animiert. Das dauert zwar eine halbe Ewigkeit, bis die Animationen geladen sind (bei mir ca. 3 Minuten), aber dann sieht das schon ziemlich cool aus.

Der Earth Simulator
Ansonsten gibt es viele weitere interessante Anlaufstellen auf Second Earth, die ich im Laufe der Jahre immer mal wieder kurz besucht habe. Ein Meeresvermessungsschiff der NOAA, die Calypso von Jacques Cousteau, ein Unterwasseraquarium, die Nautilus von Nemo mit üppiger Einrichtung, eine Tauchfahrt mit einer Glocke in die Tiefsee, und so weiter.

Animierte Hydrosphäre durch NASA-Video
Seit ich diesen Blog hier führe, hatte ich bereits drei Mal über das Abyss Observatory etwas berichtet. Deswegen gibt es hier auch nicht so viele Fotos. Die Links dazu habe ich unten ebenfalls aufgeführt. Laut Yan Lauria gibt es verschiedene Gründe, warum Second Earth jetzt aufgegeben wird. Unter anderem, weil Second Life in Japan gerade einen schlechten Ruf hätte und auch, weil der japanische Yen enorm an Wert gegenüber dem US-Dollar verloren hat. Das mit dem schlechten Ruf finde ich etwas eigenartig, denn gerade in letzter Zeit hatte ich den Eindruck, dass es viel mehr von japanischen SL-Nutzern im Web zu sehen gab als die Jahre zuvor.

Tiefsee-Forschungsplattform
Sollte jemand Interesse haben, die Region Second Earth, so wie sie ist, zu übernehmen, dann einfach Yan Lauria mal anschreiben. Er schreibt in seiner Notecard sogar, dass die Region kostenlos zu haben wäre (aber wahrscheinlich zuzüglich Transfergebühren).

>> Teleport zum Abyss Observatory

Teleports zu den weiteren Standorten der Abyss Observatory Gruppe:

Das Abyss Observatory auf Echt Virtuell:

Links:

Kommentare:

  1. Schade :(
    Hoffen wir mal das das jetzt nicht Mode wird und noch mehr
    Installationen aus der Gründerzeit von SL verloren gehen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich schließe mich der Hoffnung von Atlan an.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  3. Es ist halt leider so, dass in den letzten Monaten fast alle Währungen auf den US-Dollar an Wert verloren haben. SL war schon vorher ziemlich teuer, wenn man eigenes Land hatte. Durch den Wertverlust beim Umtauschkurs wird es nun noch teurer. Und für viele, die sich zuvor vielleicht noch irgendwie über Wasser gehalten haben, ist das nun der Grund, das Land abzugeben.

    Ich hatte immer gehofft, dass LL mal die Preise so stark senkt, dass sich im Grunde jeder eine Region leisten könnte. Inzwischen glaube ich da aber nicht mehr dran.

    AntwortenLöschen
  4. Anidusa Carolina1. Mai 2015 um 10:54

    nee daran glaub ich auch nicht mehr.
    Du sagst du findest man sieht mehr Japaner als früher. Finde ich auch. Und ich finde nicht das das der Nachricht mit dem schlechten Ruf entgegenspricht.
    Im Gegenteil: Angenommen SL erfreut sich in Japan immer grösserer Beliebtheit und es kommen immer mehr japanische User nach SL.......
    dann wird es dort BEKANNTER.
    Und alles was bekannt wird wird Gesprächsgegenstand. Und ruckzuck ist ein schlechter Ruf gebildet. Nicht von denen die sich darin wohl fühlen, sondern von denen die darüber berichten weil es eben einen bestimmten Bekanntheitsgrad hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, von diesem Standpunkt aus gesehen, kann dadurch auch ein schlechter Ruf entstehen. Da braucht es nur einen Artikel von einem bekannten Verlag und schon gibts den Boulevardskandal (wie zum Beispiel hier).

      Hoffen wir mal, dass sich die vielen kreativen Japaner in SL davon nicht beeinflussen lassen (so wie die Abyss-Betreiber). Denn ich mag deren virtuelle Kultur in SL.

      Löschen
  5. Anidusa Carolina1. Mai 2015 um 18:13

    *nickt und bewirft Dich feixend mit Kirschblüten*

    AntwortenLöschen
  6. Leute ...Baut die Sim (Welt) doch im Opensim wieder auf und lasst sie dort weiterleben...
    und es ist sogar auch biliger....( nur Servergebühren, z.b. Server4xyz,Hezxxxxxxx oder so)
    nur so am rande :-)
    Secondlife ist nicht die eizige Welt ^^
    Ich bin nicht nur in SL somndern auch in anderen grids "zuhause"....
    Also wenn ich damit jemanden vor dem Kopf gestossen habe tut es mir leid aber es ist nur meine Meinung^^

    mfg brenner23

    AntwortenLöschen