Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 9. Juli 2015

Black Dragon Viewer 2.4.3.6 ist erschienen

Quelle: Black Dragon Viewer
Am 9. Juli 2015, nur fünf Tage nach der letzten Version, ist der Black Dragon 2.4.3.6 erschienen. Der Hauptgrund für das schnelle Update ist die Aufnahme des neuen Mitteilungsfensters aus dem aktuellen Notification Projekt Viewer von Linden Lab, der ja erst gestern veröffentlicht wurde.

Die Funktionsweise, mit den vier neuen Registerkarten für die verschiedenen Benachrichtigungskategorien, ist demnach im Black Dragon genauso, wie im Projekt Viewer. Niran schreibt zwar, dass er auch ein paar eigene Änderungen eingebaut hat, aber er schreibt nicht genau, welche das sind. Da er vom Beseitigen eines "platzraubenden Lutschers" spricht (oder wie auch immer man "space wasting sucker" übersetzt), nehme ich an, er hat die genutzte Höhe zur Anzeige der Überschriften reduziert und bei aufgeklappten Nachrichten ab einer gewissen Höhe einen Scrollbalken eingebaut. (Edit 10.07.2015: Niran hat die Änderungen in den Kommentaren erklärt.)

Das neue Mitteilungsfenster im Black Dragon 2.4.3.6
Neben der Aufnahme der neuen Mitteilungsfunktion, wurden im Black Dragon auch weitere Fehler in den RLVa-Funktionen behoben und es gibt die neuesten Verbesserungen aus dem JIRA-Projekt zur Überarbeitung des Fotofensters.

Und schließlich gibt es auch eine neue Rendering-Option. Und zwar lässt sich jetzt die Rendering-Entfernung für Schatten unabhängig von der Sichtweite einstellen. Bei anderen SL Viewern sind diese beiden Werte gekoppelt. Der Vorteil, der sich damit erzielen lässt, sind kräftigere Schatten auch am äußeren Rand der Sichtweite, anstatt dem üblichen Ausbleichen. Eine höhere Belastung für die Grafikkarte soll es deshalb nicht geben. Da alle Schatten im Viewer über vier Clipping-Ebenen (Schattentexturen) erzeugt werden und die Erhöhung der Schattenberechnungsentfernung lediglich diese Ebenen größer skaliert, muss der PC dann auch keine zusätzlichen Berechnungen durchführen. Auf der anderen Seite sind dann die Schattenränder aber etwas pixeliger, wie das eben so ist, wenn man Texturen vergößert.

Das folgende Bild von Niran zeigt ganz gut den Unterschied. Links die neue Einstellung, rechts die bisherige, beide Fotos mit gleicher Sichtweite.

Quelle: NiranV Dean
Ein Nebeneffekt dieser neuen Funktion ist, dass auch die einschaltbaren Sonnenstrahlen (Volumetric Lighting) über eine größere Distanz sichtbar sind, da sie ebenfalls die Clipping-Ebenen verwenden. Wie das aussieht, kann man sich in Nirans Blogpost zur neuen Black Dragon Version ansehen. Ändern kann man die unabhängige Entfernung für Schattenberechnung in den Einstellungen unter "Anzeige" (siehe nachfolgendes Bild), oder in der Machinima Sidebar im Abschnitt für Schatten.

Einstellung für Entfernung der Schattenberechnung
Ansonsten gab es noch ein paar kleinere Änderungen. Unter anderem wurde wieder die Option aufgenommen, Systemordner im Inventar auszublenden, wenn diese leer sind. Das ist standardmäßig aber nicht aktiviert und das geht nur über die die Debug Settings unter "DebugHideEmptySystemFolders"=TRUE. Danach ist ein Viewer-Neustart notwendig, damit man die Änderung sieht.

Auch heute spare ich mir die Übersetzung des Changelogs, da ich die wichtigsten Punkte schon genannt habe.

Den Black Dragon gibt es nur für Windows Betriebssysteme und zwar hier:

Weitere Links:

Quelle: Black Dragon Viewer - Update 2.4.3.6 "Notification Update"

Kommentare:

  1. Ich habe das generelle Layout des Notifications Fenster etwas verfeinert, unnötige Platzverschwendung auf ein minimum reduziert, Knöpfe ein wenig verschoben und eben auch die Notifications selbst in dem Fenster kleiner gemacht damit mehr in die gleiche Höhe passen, nichts mit Scrollbalken. Das typ icon ist zum beispiel zentrierter, das X ist etwas weiter links, der erweitern/verkleinern knopf ist nun immer oben statt nach unten zu fahren, die Höhe wurde reduziert etc etc, halt das übliche Minimum was ich an Sachen drehe die von Linden Platzverschwender Labs kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Scrollbalken kam mir so vor, weil ich eine lange Gruppennachricht geöffnet hatte und dann dieser Balken rechts eingeblendet wurde. Ist auch auf meinem Bild vom Notification Fenster oben zu sehen. Im LL Viewer habe den Balken nicht gesehen, weil die Meldungen in den vorgegebenen Bereich gepasst haben.

      Danke für die Erläuterungen.

      Löschen