Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 20. Juli 2015

Rückblick: Das Relay For Life Wochenende 2015

Quelle: Relay For Life of Second Life
In diesem Jahr habe ich mich etwas gehen lassen und den größten Teil meiner Besichtigungsrunde auf meine letzte von zwei Sessions verschoben. Deshalb wurde es hintenraus dann etwas knapp, aber etwa 30 Minuten, nachdem die aktiven Events des Relay Wochenendes beendet waren, habe ich dann auch meine Runde fertig bekommen. Und es war auch in diesem Jahr wieder ein Erlebnis.

Die Regionen entlang des RFL-Tracks bleiben voraussichtlich noch bis zum Mittwoch, den 22. Juli online. Bei mindestens zwei oder drei Regionen hätte es auch locker zu einem einzelnen Simtipp in meinem Blog gereicht. Womit ich sagen will, dass sich eine Besichtigung wirklich lohnt. Um welche Regionen es sich dabei handelt, ist leicht aus meinem folgenden Bericht ersichtlich.

Da ich die Landezone und die Partyregionen schon für meinen Vorbericht besucht hatte, bin ich für meinen Rundgang direkt auf den Track teleportiert. Begonnen habe ich auf der American Cancer Society Region, da ich diesen Teleport als SLURL zum Anklicken hatte. Das Pedometer (Kilometerzähler) hatte ich mir auch schon vorab geholt. Außerdem habe ich mir noch ein Hemd in RFL-Purple gekauft (natürlich Mesh), um meine Unterstützung für das Thema zu zeigen. Spendentechnisch habe ich mir den blauen RFL Linden-Bär geholt und noch vier Luminarias aktiviert.

Samstagabend, 2pm SLT - nicht ganz so voll wie sonst
Als ich am Samstag um ca. 2pm SLT meine Runde begonnen habe, war es noch ziemlich leer. Ab etwa 5pm SLT wurde es dann etwas voller. Allerdings ist die Anzahl der Teilnehmer gegenüber den letzten Jahren zurückgegangen, was auch an den vielen Laternen zu sehen war, die nach Abschluss der Track-Veranstaltung noch unangetastet waren. Das gab es die letzten Jahre nicht. Die Statistikseite für die Track-Teilnehmer sagt aber, es seien nur etwa 150 Teilnehmer weniger gewesen als im letzten Jahr. Und die haben dann insgesamt 300 Runden weniger gedreht.

Ich vermute, die Relay For Life Kampagne in SL wird inzwischen über das ganze Jahr einfach zu stark gepusht. Nur weil es viele Leute gibt, die gerne mal etwas Spenden, sollte das RFL nicht immer mehr Aktionen zum Spendensammeln in SL starten. Irgendwann ist der Sättigungsgrad erreicht und dann kommt sich auch der gutmütigste Spender langsam wie eine Melkkuh vor.

So, genug gemeckert. Nun gibt es nur noch Fotos von den insgesamt 40 Regionen.

American Cancer Society
Auf dem ACS-Sim habe ich nur ein Foto gemacht, denn diese Region ist ja immer im Grid. Und zwar zeigt es die Stelle auf dem Track, an der ich gestartet bin und auch meine erste Luminaria aktiviert habe.

In dieser Ecke habe ich meine Runde begonnen
Ich werde aufgrund der großen Anzahl von Bildern nicht mehr allzu viel zu den Installationen schreiben. Es wird auch ohne viel Text ein endloser Blogpost. Nach den ersten paar Regionen geht es dann auf der Unterseite weiter.

RFL Survivor
Auf Survivor ist die Umwelteinstellung auf Mitternacht gestellt, da es dort viele leuchtende Objekte zu sehen gibt. Ich habe zwar auch Fotos bei Tageslicht gemacht, aber da geht die Wirkung irgendwie verloren.



Im Celebration Pavilion gibt es viele Fotos von RL Personen zu sehen. Unter dem Pavilion sieht es so aus:


Die Region wurde von Julia Zhangsun gestaltet.

RFL Advocacy + RFL Awareness
Die beiden Regionen vor dem Eingang zu den sechs Event-Sims sind lediglich mit einer sehr großen Dünenlandschaft versehen, auf der in einer Mulde eine Weltkugel eingebettet ist, die sich dreht.


In der Weltkugel gibt es eine kunterbunte Blumenwiese mit Pflanzen, die an Forest Feast erinnern.


Die gesamte Installation heißt "About Paradise Lost" und wurde von Alia Baroque gestaltet.
Das Windlight auf Advocacy ist Mittag, auf Awareness dagegen Sonnenuntergang. Und auf der anderen Seite des Tracks befinden sich, wie schon erwähnt, die Eventregionen.

Die Eventregionen
RFL Care
Vor der Parzelle der Giant Snails hat RacerX Gullwing höchstpersönlich gestanden. Er gründete vor knapp 11 Jahren diesen Kult in SL und er ist seinem Hobby bis heute treu geblieben.

Giant Snails
Die Winterparzelle mit den mittelalterlichen Häusern, wurde von den "Ryukyu Torch Warriors" gestaltet.


Das Label "E & S Breedables" hat seine komplette Parzelle mit milchigen Phantom-Meshplatten aufgefüllt, was aus einiger Entfernung wie Nebel aussieht. Da bin ich natürlich mal reingegangen.


Ein markierter Weg führt sowohl an Szenen aus der "Zurück in die Zukunft"-Trilogie vorbei als auch an den Produkten des Labels. Insgesamt wurden hier viele gute Ideen umgesetzt.



So, es kommen jetzt ungefähr noch eine Millionen Fotos und deshalb geht es ab hier auf der Unterseite weiter:


RFL Celebrate
Diese Region ist genau nach meinem Geschmack. Eine riesige, simgroße Höhle mit einer dichten Vegetation innendrin. Hier habe ich natürlich den Track verlassen und bin die verschiedenen Wege durchs dichte Fichtendickicht gelaufen.



Es sieht jetzt zwar danach aus, als gäbe es nur Pilze in der Höhle, aber das täuscht. Die grünen Baumzonen sehen halt nur nicht so interessant aus. Neben Bäumen und Pilzen, gibt es noch viele Wasserfälle, Brücken, Seilbahnen und einiges mehr.



Was soll ich noch schreiben...diese Höhle ist obercool. Unglaublich, was da für ein einziges Wochenende für eine Arbeit reingesteckt wurde. Der Gestalter heißt Eclair Martinek. Obwohl ich dort gut eine halbe Stunde verbracht habe, konnte ich nicht alles besichtigen. Simtipp-Qualität!


RFL Courage
Die "Fire & Ice Racers" haben eine illuminierte Pflanzenlandschaft aufgebaut, die etwas psychodelisch wirkt, aber ganz nett aussieht. Vor allem sind die Naturgeräusche dort sehr intensiv, wenn man in die Landschaft reinläuft.


In der violetten Röhre auf dem obigen Foto befindet sich ein futuristisches Vehikel, mit dem man durch diese Struktur fahren kann.

Der rosa Elefant im Sonnenblumenfeld kommt von "Starlettes Take A Stand". Überhaupt liegen Sonnenblumen dieses Jahr in SL voll im Trend. Deshalb gibt es auch noch ein "nur Sonnenblumenfoto", denn diese Mesh-Dinger sehen gut aus.



RFL Cure
Auf dieser Region stehen links vom Track mehrere Hochhäuser des "Fashion For Life Teams".


Auf der rechten Seite hat das "Team Caledon" eine kleine Siedlung aus Fachwerkhäusern aufgebaut. Dort ist auch eine Mini-Hunt untergebracht.


Und auf der letzten Parzelle der Cure-Region, standen ein paar schwere Jungs mit ihren pinkfarbenen Motorbikes.^^


RFL Dedication
Die Region Dedication ist den Medienanstalten von SL gewidmet. Unter anderem hat hier der RFL-Sender T1-Radio sein Sendestudio untergebracht.

T1-Radio und Sendemasten auf der gesamten Region
Auch das "SL Aviation Network" hat hier eine Parzelle, allerdings gibt es nicht viele Vehikel zu sehen.

SL Aviation Network
Und wer oder was "Jail & Bail" ist, weiß ich nicht. Aber ich fand die Parzelle interessant genug, um ein Foto zu schießen.


RFL Embrace
Diese Region ist wieder eine Komplettinstallation, gestaltet von Jalynne Ohmai. Eine Science-Fiction-Kulisse mit einer futuristischen Häuserfront und einigen kreisenden Ufos darüber.


RFL Fight Back
Hier gibt es noch mehr Sci-Fi, diesmal vom "Team Strange Journeys".



Bei "Light, Life And Love" kann man eine Fireshow der ChangHigh Sisters ersteigern. Zu der RFL-Gruppe, die das anbietet, gehören wohl auch die ChangHigh-Miglieder selbst (Yman Juran und Melvin Starbrook), denn die beiden haben fast jede Laterne auf der Region mit einer Spende aktiviert.

Die ChangHigh Sisters Parzelle
Das Phoenix Wave Mentor Team hat eine komplette Stadtkulisse aufgebaut. Zwar nur als 2D-Fassade, aber es wirkt doch recht plastisch.


RFL Give
Auf der Region Give wird die Umwelt wieder automatisch auf Mitternacht eingestellt. Man läuft zuerst durch einen Tunnel und kommt dann in einem Asteroidenfeld raus.


Diese Region hat keinen Linden Ozean, so dass der Eindrück entsteht, der Track führe mitten durchs Weltall. Leider kommt die eigentliche Optik auf meinen Fotos nicht so rüber, aber das ist wirklich gut.


Gebaut wurde das von Beq Janus, die eigentlich bei jeder großen SL-Veranstaltung immer etwas Cooles hat. Auf den größeren Asteroiden (und auch dazwischen) gibt es mehrere Szenen mit violetten Aliens, die alle irgendwas machen.


Eine sehenswerte Installation, vor allem, wenn man von einer der Nachbarregionen durch den Tunnel herein kommt. Auch hier: Simtipp-Qualität!

RFL Healing
Gleich auf der ersten Parzelle befindet sich eine große Pac Man Installation von "Alpha Sigma Omega Sorority".


Auch die "Foundation for Life"-Gruppe hat eine sehr bunte Parzelle mit einer Vehikel-Tour auf dieser Region.


Ansonsten gibt es auf Healing noch eine große Naturparzelle, bei der meine Fotos aber irgendwie nix geworden sind. Hätte vom Ambiente aber auch nicht zu den beiden anderen Fotos gepasst.^^

RFL Hero
Über der Parzelle der Sci-Fi Convention kreisen eine Viper und ein Zylonen-Jäger aus der TV-Serie Battlestar Galactica. Die Enterprise auf meinem Foto gehört nicht dazu - die kommt aber gleich.

Scar jagt Apollo
Die "Guardians of the Grid" haben einen Rummelplatz aufgebaut.


RFL Hope
Neben der Parzelle der Sci-Fi Convention gibt es gleich auf der Nachbarregion den Auftritt von "Team Sci-Fi". Keine Ahnung, ob die beiden Parzellen irgendwie zusammengehören. Hier fliegt jedenfalls nun die Enterprise 1701-D durch die Gegend und im Wasser ist sowas wie ein Wurmloch.



Bei "Jail'n'Bail" stand wieder (wie eigentlich jedes Jahr) eine große Großfamilie an der Strecke. Ich freue mich immer, wenn ich denen begegne. Deshalb hier ein Foto:


RFL Imagine
Hier sind in diesem Jahr die "Sail 4 Life" und die "SL Coast Guard" Gruppe untergebracht, die ja fast schon traditionell auch noch einen zusätzlichen Wassersim dazubekommen.


Wie immer, gibt es hier viele Boote zu sehen und es gibt eine Versteigerung von Einzelstücken zugunsten des RFL. Der Eyecatcher in diesem Jahr war das Powerboat "Cyclone", das für mindestens 30.000 L$ an einen neuen Besitzer ging.

Vorne das Powerboat "Cyclone". Mindestgebot: 30.000 L$. Als ich vorbei kam, gab es bereits 3 Gebote.
Ansonsten fand ich noch das "Project Sunburst" interessant, das im 'Hinterhof' eine Rakete aufgebaut hatte. Leider reichte meine Zeit nicht, um mich durch die ganzen Infotafeln zu lesen.

Project Sunburst
RFL Inspire
Diese Region ist recht unterschiedlich auf beiden Seiten des Tracks. Links gibt es eine große Naturlandschaft, die sehr erholsam aussieht.


Rechts befindet sich ein großer Raumhafen mit einem Raumschiff-Flohmarkt. Lustigerweise wurden beide Hälften von Xavian Starsider gestaltet. Und am Ende der Region ist auch noch ein großes Labyrinth, ebenfalls von Xavian.


RFL Journey
Hier gibt es einige Bildergalerien, die sich als Fotomotiv nicht so gut machen. Zeigenswert finde ich auf dieser Region nur den alljährlichen Auftritt der "Aliens Love Ta-Ta's Too"-Gruppe. Diesmal mit besonders vielen Aliens.


RFL Knowledge
Die Fantasy Faire hat hier eine - naja - Fantasy-Umgebung gestaltet. Es kommt auf meinem Foto nicht so rüber, aber das ist ganz gut geworden.


Gegenüber ist eine spacige Installation der "Aether Chrononauts Tiny Steps". Bei vielen Beiträgen zum diesjährigen Relay Wochenende, hat man sich ganz gut an das Motto "The Future is Now" gehalten.


RFL Life
Die "Relay Prankers" haben eine bunte Hippie- und Anarchie-Parzelle errichtet. Peace!


Ich hatte auch noch die große Vogel-Skybox von "Village of Rorus" abgelichtet, aber das ist zu dunkel geworden. Deshalb bleibt es bei dieser Region bei nur einem Foto.

RFL Manage
Diese Eckregion ist wieder eine simweite Installation, diesmal gestaltet von Jaraziah Lowell.


Das Ganze wirkt auf den ersten Blick wie die weiter oben schon vorgestellte Höhle von Eclair Martinek. Hier ist die Landschaft aber in einer nach oben offene Halbkugel untergebracht. Von oben außen nach unten geguckt, sieht das dann so aus:


RFL Overcome
Auf dieser Region gibt es einige Dies-und-Das-Parzellen, die nicht driekt ein Eyecatcher sind. Ich habe mir für das erste Foto auf einer Naturparzelle vom "Team Shadow" einen großen Schmetterlingsschwarm herausgesucht.


Und das zweite Foto zeigt den wohl größten, funktionierenden Flipper in Second Life, gebaut von der "SL Cheerleading Squad".


RFL Pledge + RFL Prevention
Das ist jetzt wieder eine Komplettinstallation, die über zwei Regionen verläuft. Gebaut wurde sie von Luna Barak und am auffälligsten ist hier vor allem das 500 Meter lange Drachenwesen, das sich über beide Regionen windet.


Wie groß das Teil tatsächlich ist, sieht man am besten, wenn man einen Avatar zum Vergleich davor platziert. Die einzelnen Schuppen des Drachens dürften so zwei Meter im Durchmesser sein. :)


Hier noch mal beide Regionen aus etwa 250 Metern Höhe fotografiert:


RFL Relay
"Touched by Angels" haben auf ihrer Sci-Fi Parzelle eine Bar für Roboter aufgebaut. Es gibt dort zwar noch weitere nette Spielereien, aber die Bar fand ich genial.


Gegenüber gibt es noch eine weitere Sci-Fi Installation von "TwoMoonParadise Dreamers". Hier hat mir das Gesamtbild gefallen. Am Rand steht auch eine Skulptur, die extrem effektvolle Materialien verwendet.


Die Gruppe "Fly For Life" hat verschiedene SL Vehikel in RFL-Purple lackiert. Hinten im Hangar steht z.B. ein CV-57 Manta von Amok Dynamics (auch in Purple), der mir in diesem Design echt gefallen hat.


RFL Remission
Eine Installation von "Dr. Who" darf auf dem Relay Wochenende natürlich auch nicht fehlen. Diesmal ist sie sogar ungewöhnlich hochwertig ausgefallen.

Die Zentrale von Dr. Who
Zwei Parzellen weiter, habe ich noch eine Oase der Ruhe von "Faeries Of Hope And The Cure" fotografiert.


Breedable Oasis
Das ist die einzige Region ohne RFL im Namen. Gesponsert wurde sie von "Mystic Bay Breedables" und gestaltet von Lemondrop Serendipity.


Auf der linken Seite gibt es eine Kelloggs-, Toast- und Cookies-Show, die irgendwo zwischen appetitlich und eklig schwankt. Auf der rechten Seite befindet sich ein riesengroßes Gebäude.


RFL Screening
Von dieser Region gibt es wieder nur ein Foto und zwar von der großen Naturparzelle des "Friends Fighting Cancer RFL"-Teams.


Ansonsten gibts noch ein großes violettes Gebäude mit einer Galerie drin, von dem ich aber kein Foto gemacht habe. Und die restlichen Parzellen sind solala.

RFL Spirit
Hier gibt es eine große Landschaft von der "Home & Garden Expo", die ja in diesem Jahr noch im Herbst in SL stattfinden wird.

Home & Garden Expo
Das Karusell ist von "Addrox Fights For A Cure".


Eine weitere Eckparzelle wurde von Kentar Vebdetta vom "Team OD" gestaltet. Dort sind Schiffe aus den Plots von Star Wars, Star Trek und Mondbasis Alpha 1 ausgestellt.


RFL Strength
Das Team "Walking Tall for a Cure" hat einen schönen Rundweg durch die grüne Natur angelegt.


Die "Knights of Avalon" haben eine für ihren Gruppennamen ziemlich moderne Installation aufgebaut. Auch hier hat man sich offenbar vom Motto 2015 leiten lassen.


Gegenüber ist ein großer Palast vom "Steelhead Salmons"-Team. Hier habe ich nur eine Statue im Innenhof abgelichtet.


RFL Strides
Die Gruppe "Strides Mega-Event" hat wieder die Erinnerungsmauer mit den Kerzen aufgebaut, die man auch auf den anderen RFL-Events zu sehen bekommt.


Eine "Special Design"-Parzelle kommt von Syndi Dryke vom "Team OD". Sie hat einige futuristische Gebäude errichtet, von denen mir dieses hier am besten gefallen hat:


RFL Support
Endspurt. Die Parzelle zur Christmas Expo fand ich mittem im Hochsommer sehr komisch. Deshalb gibts davon kein Foto.

Das Team "Hands, Hearts & Hope" hat auf ihrer Parzelle eine große Auswahl an bekannten Gacha-Artikeln gerezzt. Dazwischen gibt es Aufklärung zum Thema Früherkennung.


Und zum Schluss noch ein Foto der Parzelle von "DoggMata", die eine dunkle Gothic-Installation errichtet haben.


Als ich dann wieder genau an dem Punkt ankam, wo ich gestern begonnen hatte, waren auf meinem Kilometerzähler 10.390 Meter drauf. Da die eigentliche Runde genau 8.448 Meter lang ist, bin ich scheinbar fast 2 Kilometer neben der Strecke rumgelaufen.

Was mich auch sehr freut ist, dass ich in diesem Jahr zum ersten Mal beide Tage ohne einen Crash überstanden habe. Damit ist die Distanz auf meinem Odometer exakt der Weg, die ich gelaufen bin. Ebenso gab es in meiner Nähe nicht eine einzige Region, die während der Veranstaltung neugestartet werden musste. Auch wenn es einige nicht glauben: SL entwickelt sich immer noch weiter.^^

Wer bis Mittwoch selbst noch einmal auf den Regionen vorbeischauen möchte, kann ja so wie ich, auf der ACS-Region starten. Oder von dort mit Doppelklick in die offene Simkarte direkt auf eine andere Region weiterziehen.

Mein Vorbericht zum Relay-Wochenende 2015:

Kommentare:

  1. Es ist wie verhext, ich hatte mir fest vorgenommen dieses Jahr am RFL-Wochenende teilzunehmen und auch die Regionen abzulaufen, aber das RL hat mir wieder, wie in den Vorjahren einen Strich durch die Rechnung gemacht. Daher mein Dank an Dich Maddy für dieses Beitrag, so kann ich mir ein Bild von dieser Veranstaltung machen. Ich versuche auch noch bis Mittwoch die eine oder andere Sim dort zu besuchen.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Das RFL2015-WE fand ich wieder sehr interessant, allerdings ist ein Wochenende viel zu kurz um alles sehen zu können.
    Das viele Laternen erstmals nicht angezündet wurden ist mir auch aufgefallen.
    Ich denke auch das die Präsenz die ACS in SL inzwischen überhand nimmt. Nahezu jede größere Veranstaltung läuft inm Rahmen des RFL. Manchmal ist weniger mehr.
    Nicht das mich jemand falsch versteht, ich finde RFL eine super Sache!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe das mit dem RFL auch so. Es ist schon gut und wichtig, dass sich diese Charity in SL etabliert hat. Und zwar nicht nur aus Sicht des Spenden sammelns, sondern auch, weil die SL-Gruppen den betroffenen Krebskranken Unterstützung und Kraft geben.

      Aber wenn fast jede große Veranstaltung in SL zugunsten des RFL stattfindet (gefühlte 50 Events im Jahr) und dazu noch die vielen kleinen Gruppenevents, dann geht mir irgendwann dieses "da kann ich auch mal wieder was Spenden"-Gefühl verloren.

      Löschen
    2. Warum gibt es nicht so etwas auch für die Deutsche Krebshilfe? Ich hatte gehört, dass solche Spendenaktionen auch steuerliche Auswirkungen haben, die entsprechend bearbeitet werden müssen. Wenn das so sein sollte, liegt es vielleicht daran?

      Die Niki

      Löschen
    3. Naja, die ACS mit dem RFL haben sich in Second Life bereits 2005 engagiert und sind dann im Hype 2007 und 2008 gewachsen. Das haben deutsche Organisationen verpasst (oder sie haben nach ein paar Monaten SL wieder verlassen).

      Heute wäre es dann sicher ungleich schwerer, eine erfolgreiche Charity-Kampagne in SL zu etablieren. Allerdings zeigt zum Beispiel Brique Zeiner mit "Leben und Lernen in Kenia" (Feed A Smile), dass man mit viel Einsatz auch für eine deutsche Charity etwas in SL aufbauen kann.

      Und ja, unsere typisch deutschen Gesetze für Steuern und gemeinnützige Vereine, tragen sicher auch dazu bei. dass sich in SL kaum Organisationen dauerhaft engagieren.

      Löschen
  3. ette hubbenfluff20. Juli 2015 um 20:19

    ette war heute auf wanderschaft

    zum "SL Relay For Life Wochenende 2015" aber erst nach dem wochenende. auch wenn maddy geschrieben hat es ging alles gut. aber soviel leute auf einen haufen nee das mag ich nicht so.
    wie üblich aufgrund mangelnden englisch kenntnisse und weil kerstin ja unbedingt arbeiten muss, um meine rente zu verdienen, hab ich länger gebraucht und bin dann auch entgegen den schön auf dem boden gezeichenten pfeilen gewandert. das die dafür da sind um mir zu sagen "ette du gehst in die falschen richtung" auf die idee bin ich erst gekommen als ich schon ein ganzen stückchen gewandert war und mir einige leute entgegen kamen.

    irgendwann taten meine kurzen beinchen weh und ich hab mir ein fahrrad genommen. aber nachdem ich einmal von der strasse abgekommen bin und mir rechts und links der strecke was angesehen haben, war das fahrrad weg. na ja, da hab ich halt mein pony rausgeholt und bin so durch die gegend gezuckelt. viele leute hab ich nicht getroffen aber einige schräge figuren waren schon dabei.
    jeweils rechts und links von der strasse stehen kerzen in tüten. da kann man sich ein kerzchen kaufen und gedenken, find ich eine sehr nette idee. aber leider sind schon so viele nicht mehr da!

    und schicken mützen in den sl-farben 2015 hab ich auch erstanden. die teddy's haben mir einfach zuviele priemel, da schimpft kerstin immer mit mir.

    es lohnt sich einen ausflug bis zum 22.06.2015 dorthin zu machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, danke für deinen Ausflugsbericht. Nachdem die Teamrunden beendet sind, ist es eigentlich völlig egal, wie rum man auf der Straße entlangläuft.Bei den 1200 Avataren, die Sonntag auf der Strecke waren, wärst du allerdings automatisch auf Linie gebracht worden. ;-)

      Löschen