Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 12. Juli 2015

Simtipp: AZ Arizona

Heute gibt es thematisch so ziemlich das genaue Gegenteil zu meinem Simtipp von gestern, in dem es ja um eine Science-Fiction Stadt ging. Duch einen kürzlichen Blogpost von Kawanishi Yana bin ich auf die Rollenspiel Regionen von AZ Arizona aufmerksam geworden. Mein Interesse wurde durch ihre Bemerkung "German Western Speak" geweckt, also deutschsprachiges Western-RP.


Ich kannte diese Regionen schon von früher und hatte irgendwie in Erinnerung, dass das RP auf acht bis zehn Sims gespielt wurde. Als ich dann Yanas Link öffnete, hat es mich fast aus den Socken gehauen. AZ Arizona ist inzwischen auf eine Größe von 31 zusammenhängenden Regionen angewachsen. Das ist fast schon ein kleiner Mainland-Kontinent. Und so habe ich dann beschlossen, mit passendem Outfit und einem Besucher-Text überm Kopf, ein paar der Regionen zu besichtigen.



Insgesamt habe ich mir acht Regionen angesehen, also eine ziemlich kleine Ecke des gesamten Gebiets. Da ich vor allem Lust hatte, mir die Landschaften mit dem Grand Canyon und Colorado River Design anzusehen, verlief meine Tour über die Regionen, die auf der Karte eine rötliche Farbe haben.

In der folgenden Grafik habe ich meine Tour grob mit einer grünen Linie dargestellt. Punkt 1 und 2 sind meine Teleports, die ich am Ende hier angegeben habe. TP 1 führt auf ein Hochplateau, von dem aus man einen guten Überblick über mehrere Regionen hat (entsprechende Sichtweite vorausgesetzt). TP 2 führt in ein Haus, in dem es alles zum Rollenspiel gibt. Dort erhält man eine lange Notecard mit den Regeln, ein Starterkit, einen Besucher-Tag und das RP-Meter. Die Notecards sind dabei alle auch (oder sogar nur) in Deutsch verfügbar.

Mein Weg über 8 Regionen des AZ Arizona RPs
Hier ein paar YouTube-Titel (natürlich alle von Ennio Morricone), eingebettet als reiner Musikplayer. Sorgt für die passende Hintergrundmusik zu meinen Fotos. Einfach einen anklicken :)

Farewell To Cheyenne


A Fistful of Dollars


The Good, the Bad & the Ugly


For A Few Dollars More


Edit 13.07.2015: Ich habe gerade gesehen, dass im Internet Explorer die Player-Leiste etwas komisch aussieht. Abspielen kann man die Titel dennoch durch Anklicken. Bei Firefox und Chrome sieht es dagegen so aus, wie ich es vorgesehen hatte.

Maddy the Kid checkt die Lage

Vor meinem Besuch hatte ich mich auf dem SL Marketplace nach einem passenden Avatar umgeschaut. Gefunden habe ich etwas erstaunlich günstiges. Und zwar diesen Real Cowboy für nur 299 L$. Das ist ein Komplettpaket mit Skin, Shape, Haaren, Kleidung (teilweise Mesh) und Zubehör (2 Revolver, Winchester, Zigarette, uvm.). Mit dem Set kann man sich entweder als jungen oder als alten Cowboy zurechtmachen. Da ich mich gerade so fühle, habe ich den alten Avatar gewählt.

Nahaufnahme von meinem neu erstandenen Avatar
Um mein Westerngefühl noch weiter anzuheben, habe ich dann auch noch mein altes, aber immer noch gutes Crimson Phoenix Pferd gerezzt und habe die komplette Tour reitend zurückgelegt. Zuerst hatte ich den Besucher-Tag nicht angelegt. Nachdem ich aber zweimal angesprochen wurde, dass ich keinen Meter trage, habe ich den deutschsprachigen Text dann überm Kopf schweben lassen.



Die Regionen auf denen ich gewesen bin, haben mir alle gefallen. Es ist eine gute Mischung aus schroffer Canyon-Landschaft, normaler Natur und interessanten Siedlungen der unterschiedlichsten Art. Es gibt die klassische Westernstadt, ein mexikanisches Pueblo-Dorf, verschiedene Indianer-Zeltlager und auch kleinere Städte, wie z.B. New Orleans. Am besten fand ich aber die extrem langen Abschnitte mit einsamen Canyons und rotem Sandstein.


Nicht alle Regionen fügen sich nahtlos aneinander an. Es gibt einige Regionsübergänge, bei denen ein krasser Optikwechsel stattfindet. Aber bei einer so großen Anzahl von Regionen mit verschiedenen Ownern, lässt sich das wohl kaum vermeiden.



Als Windlight gibt eine fest eingestellte und helle Mittagssonne. Die habe ich auf meinen Fotos auch überall so gelassen. Ach nee, stimmt nicht ganz. Bei einem Foto habe ich mal einen klassischen Sonnenuntergang versucht. Ist leider nicht so gut geworden, wie man auf dem nächsten Bild sieht. Allerdings probiere ich auch nicht minutenlang rum, bis alles stimmig aussieht. Windlight auswählen, Sonnenstand einstellen und Klick - fertig.


Im Landstream läuft fast auf jeder Region ein deutscher Radiosender. Das hat schon fast was von Comedy, wenn man im wilden Westen plötzlich Persil-Werbung hört, aber man kann das ja auch jederzeit ausstellen. Rezzen ist überall erlaubt, Fliegen dagegen gar nicht. Und die meisten Regionen sind als Adult eingestuft. Das hat wohl hier weniger etwas mit Sex zu tun, sondern etwas mit Schießereien (also Waffengewalt). Wobei ich jetzt nicht weiß, was die RP-Regeln genau erlauben und was nicht. Wenn man sich die Notecard mit den Regeln durchlesen will, sollte man schon so einen halben Tag Zeit einplanen.



Was mir noch aufgefallen ist: Einige RP-Teilnehmer spielen auch keinen menschlichen Charakter, sondern streifen als Tiere durch die Landschaft. Es gibt Wölfe, Pferde und weitere Vierbeiner, die ich aus der Entfernung nicht erkannt habe. Und ich fand es spannend, als einmal ein paar grüne Punkte auf der Minimap schnell auf mich zukamen. Das war eine Schießerei zu Pferd, bei der drei Avatare einen einzelnen Avatar verfolgten. Die wollten dann gar nix von mir, sondern sind halt einfach nur wenige Meter an mir vorbei galoppiert.



So, ich muss mal hier Schluss machen, obwohl ich noch mehr schreiben könnte. Eigentlich bin ich ja gar kein Western-Fan (mit Ausnahme einiger Filme, wie z.B. "Zwei Glorreiche Halunken" oder "Cowboys und Aliens"). Aber diese Regionen fand ich inspirierend und das RP scheint reizvoll zu sein, denn die Regionen waren zumindest am Samstag recht voll. Da ich bisher nur acht davon gesehen habe, werde ich sicher noch einmal hingehen und dann auch die grüneren, nördlichen Sims besuchen. Second Life erstaunt mich doch immer wieder.


Kommentare:

  1. Hätte ich nicht gedacht, dass es ein solch großes RP-Gebiet in SL gibt. Und dazu noch ein deutsches. Wieder ein Ziel mehr. :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Folgende Ergänzungen noch:
    Die nördlichen Sims sind amerkanisch.
    Anfang Juli wurde der Simverbund aufglöst.
    Die beiden Haupt-Sims AZ Arizona und NW New Mexiko sind als Full-Sim an anderer Stelle entstanden. Können entsprechend auf der Karte gesucht werden.
    Hierfür neu New Orleans Louisiana und Washington Territory (amerikanisch).
    AZ Arizona West und NV Nevada gehörten auch mit zum deutschen Simverbund, sind nun aber auch amerikanisch.
    Motive waren wohl Wechsel und Streitigkeiten bei den Sim Ownern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Infos.
      Beteiligen sich denn trotzdem alle Regionen an dem Western RP? Oder macht es wenig Sinn, wenn ich mit meinem Ben Cartwright Outfit das nächste Mal Richtung Norden reite?

      Eigentlich schade, dass dieser Simverbund sich aufgelöst hat. Beim Durchqueren der Regionen ist mir das gar nicht so aufgefallen. Vor allem hatten alle Avatare die ich getroffen hatte, einen RP-Meter überm Kopf.

      Löschen
  3. Gerne.
    Ja Du kannst gegen Norden in den Sonnenuntergang reiten.
    Die haben dort das gleiche Meter und die gleich Waffen.
    Gibt noch 2 Westernverbünde: Tombstome 9 Sims und 5 Sims mit Utah.
    Entsprechend auf der Karte zu finden.
    Gibt jeweils auch ne Menge Freebies in den Skyboxen. Teilweise gar nicht so schlecht.

    AntwortenLöschen