Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 8. Juli 2018

Die eigenartigen SL-Videos der World Wide Games DataBase

SL auf WWGDB / Quelle: World Wide Games DataBase
Seit einigen Wochen tauchen in meiner Second Life YouTube Liste der Neuerscheinungen vermehrt SL-Videos von der Webseite World Wide Games DataBase (WWGDB) auf. Dabei handelt es sich nicht um selbst produzierte Videos, sondern man nimmt einfach welche von anderen Leuten und kopiert sie entweder komplett, oder verwendet nur Ausschnitte daraus und mixt sie neu zusammen.

Ein besonders krasses Beispiel ist das Original-Video The Secret Store 2014 von Maylee Mouse. Allein in den letzten zwei Wochen wurden davon drei Versionen in verschiedener Länge verhackstückelt (siehe hier, hier und hier). Der Witz ist dabei, dass die gerippten Videos viel häufiger auf YouTube aufgerufen wurden als das Original. Und meistens erhalten die Kopien dann noch negative Kommentare, weil die Leser der WWGDB-Seite eher auf Baller-MMOs stehen..

Ein anderes Beispiel, das erst vor drei Tagen erschienen ist, stammt aus dem Machinima "Pursue Impossible" von Kobuk Farshore, das für den MachinimUWA VIII Wettbewerb 2015 eingereicht wurde und damals den ersten Platz gewonnen hat. Daraus hat WWGDB einen ziemlich miesen Zusammenschnitt verzapft. Das hat das Original nicht verdient.

Was mich interessieren würde ist, ob dieses Rippen von Videos sich noch im legalen Bereich bewegt. Okay, wenn es gut gemacht wäre, könnte es bei dieser Anzahl von Aufrufen sogar Werbung für SL sein. Aber das ist es leider nicht. Nur die Videos, die komplett kopiert wurden, sind eben nicht schlechter als das Original. Was die eigentlichen Ersteller aber sicher auch nicht fröhlicher macht. Denn ich glaube kaum, dass sie gefragt wurden.

Und deshalb bette ich hier unten jetzt einen Klassiker von Pooky Amsterdam ein (den echten natürlich), der im offiziellen Second Life Kanal veröffentlicht wurde. Auch hier hat die Kopie von WWGDB mit 1.127.215 Aufrufen deutlich mehr Besucher gehabt als das Original.

A Year in the Life - Second Life



Links:

Kommentare:

  1. Anidusa Carolina9. Juli 2018 um 07:14

    Ich finde das ziemlich skandalös. Vorausgesetzt, die eigentlichen Macher der Videos haben im Nachspann ein Copyright eingefügt, sollten sie mit sowas vor Gericht gehen. Oder gibt es bei den gerippten Videos einen Hinweis aufs Original? Ich habe sie mir bewusst jetzt nicht angeschaut weil ich so eine Sache nichtmal durch Aufmerksamkeit unterstützen mag.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anidusa Carolina9. Juli 2018 um 07:18

      PS: Was völlig anderes ist es wenn man Spiele Trailer von "richtigen Spielen" nimmt um eine Review zu schreiben.....aber Machinima aus SL sind ja nunmal keine Trailer und SL ist auch kein "spiel" im herkömmlichen Sinne. Da sieht man lediglich, dass die World Wide Games DataBase nicht weiss, was sie tut. Und das die Videos dann bei "Gamern" keinen Anklang finden und zerrissen werden ist klar. Völlig falsche Zielgruppe!

      Löschen
  2. Grundsätzlich ist jedes künstlerische Werk urheberrechtlich geschützt. Es bedarf nicht einmal einem Copyright-Vermerk. Beim Kopieren des Originals und Bereitstellen auf einer anderen Plattform würde ich ja noch ein Auge zudrücken, wenn ein deutlich erkennbarer Quellenhinweis vorhanden ist und es nicht kommerziell genutzt wird.

    Aber das Schneiden und Verunstalten von Machinimas ist in meinen Augen ein deutlicher Urheberrechtsverstoß.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quellenhinweise von WWGDB zum verwendeten Material fehlen grundsätzlich. Meistens sind es dann Second Life Nutzer, die in den Kommentaren auf das Original hinweisen.

      Löschen
  3. Schaut mal hier rein > https://youtu.be/hR8PAJB5JGM
    Scheint echt ein grösseres Problem zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, krass. Diese Teimalove hat noch nicht mal das Rechtsbewusstsein zu erkennen, dass sie irgendwas Falsches getan hat. Für sie scheint es ein völlig normaler Vorgang zu sein, die Arbeit anderer Leute zu kopieren und sie als eigenes Werk online zu stellen. Bei dieser Tante ist auch jede Diskussion für'n Arsch. Da braucht man nur alle Kommentare unter dem Video zu deinem Link lesen.

      Löschen