Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 14. Juli 2018

RFL 2018: Das Relay Wochenende am 14. und 15 Juli

Quelle: Relay For Life Of Second Life
Am 14. und 15. Juli 2018, findet in Second Life das große Relay For Life Abschlusswochenende statt. Oder wie es von den Veranstaltern kurz genannt wird: Das "Relay Weekend". In diesem Jahr wird dieser Event bereits zum vierzehnten Mal in Second Life durchgeführt. Er ist also fast so alt wie die virtuelle Welt selbst.

Kurze Erklärung für alle, die diesen Event noch nicht kennen: Einmal im Jahr kommen alle RFL-Teams aus Second Life für 24 Stunden zusammen, um den Abschluss ihrer jährlichen Kampagne zu feiern und um noch einmal auf ihre Aktionen im Kampf gegen den Krebs aufmerksam zu machen. Dabei werden für die American Cancer Society (ACS) Spenden gesammelt.

Das geschieht, indem man so viele Runden wie möglich in den 24 Stunden auf dem Rundkurs zurücklegt. Er ist an beiden Seiten von Künstlern und Teammitgliedern mit Installationen bebaut worden. Für jede abgeschlossene Runde eines Avatars, zahlen Sponsoren einen Spendenbetrag an den ACS. Teammitglieder, die keine Runden laufen, stehen dann meistens am Rand der Strecke und feuern die anderen an. Zusätzliche Spenden werden durch Donation Kiosks, Auktionen und die sogenannten Luminarias (kleine Papierlaternen) erzielt.

In diesem Jahr werden beim Relay Wochenende 30 Regionen genutzt. 26 Regionen bilden in einem Quadrat den Rundkurs. Dazu gesellen sich drei Event-Regionen und eine Wasserregion, auf der traditionell das "Sail for Life" Team ein paar Segelboote zum Ausprobieren zur Verfügung stellt.

Mit 26 Regionen ist der Track, wie schon im letzten Jahr, relativ kurz. Es gab schon Jahre, in denen er über 42 Regionen verlief. Aber die RFL-Kampagne in Second Life wurde in diesem Jahr generell etwas schlanker gemacht. Sowohl das Programm als auch die Dauer wurden reduziert, da es in den letzten Jahren eine Übersättigung von RFL-Events in SL gegeben hat. Zu dieser neuen Ausrichtung passt dann auch der kürzere Rundkurs ganz gut.

Der Rundkurs ist etwa 6 Kilometer lang. Rechts und links am Rand stehen die Luminarias.
Während dem 24 Stunden Event wird zu jeder vollen Stunde das Thema für die Läufer auf der Strecke geändert. Viele Teilnehmer ändern dann entsprechend auch ihr Outfit. Wer nichts Passendes im Inventar hat, kann sich etwas aus den Freebie-Kisten entlang der Strecke holen. Sie stehen jeweils am Übergang zwischen zwei Regionen. Einfach auf das Schild "Get Your Themed Lap Gifts Here" klicken.

Wie man an meinem Foto oben auch sehen kann, ist in diesem Jahr Linden Lab einer der Hauptsponsoren dieses Events. Das ist meines Wissens das erste Mal, dass sie als Sponsor beim RFL auftreten.

Das RFL-Motto lautet in diesem Jahr United We Relay und das gilt nicht nur für diese Veranstaltung, sondern für alle RFL-Events in diesem Jahr. Dazu gehören zum Beispiel die Fantasy Faire, die SciFi-Expo und die Home & Garden Expo. Während den 24 Stunden wird man auf dem Rundkurs von einem Livestream unterhalten. Neben Musik, bekommt man auch Infos zur bisher erreichten Spendensumme und zu den Themen, die jede Stunde wechseln. Ebenso berichten auch einige Leute von ihren Erfahrungen mit Krebserkrankungen.

Hier eine Übersicht der Regionen:

Die Relay Weekend Regionen 2018
Dass man schon so viele grüne Punkte auf der Karte sieht, ist auch einer Neuerung der RFL-Kampagne geschuldet. Entgegen dem bisherigen Vorgehen, die Regionen erst kurz vor Event-Beginn für die Allgemeinheit zu öffnen, wurden sie bereits in der vergangenen Nacht geöffnet. So kann man schon mal einige Regionen in den Viewer Cache laden, was die Performance verbessert, wenn es dann beim Event ziemlich voll wird. Denn zum Relay Weekend loggen sich auch Hunderte von Leuten in Second Life ein, die sonst nie inworld anzutreffen sind. Sie haben nur einen Account angelegt, um bei diesem Event dabei zu sein.

Start des Relay Events ist am Samstag, den 14. Juli um 10 AM SLT (19 Uhr MESZ) mit der Eröffnungszeremonie auf den Regionen "Activities 1" und "2". Die gewerteten Runden auf dem Track beginnen dann um 11 AM SLT (20 Uhr MESZ). Demnach dauert die heiße Phase auf dem Rundkurs bis Sonntag, den 15. Juli, ebenfalls 11 AM SLT. Die Abschlusszeremonie läuft am Sonntag von 9 AM bis 10 AM SLT. Danach gehen alle gemeinsam auf die letzte Runde und um 12 AM SLT (21 Uhr MESZ) ist dann die RFL-Kampagne 2018 in Second Life beendet..

Der Rundkurs auf der ACS-Region verläuft über eine Brücke, die in ihrer Länge die komplette Region überspannt.
Weitere Infos:
Der Mutter Sim der American Cancer Society in Second Life, wurde wieder in den Rundkurs mit eingebunden. In diesem Jahr wird der Sim komplett von einer Brücke überspannt (siehe Foto oben). Mehrere Handseilbahnen führen vom Track zu den verschiedenen Bereichen auf dem ACS Sim.

Einen Startbereich (Welcome Center) habe ich bei meinem Kurzbesuch nicht gefunden. Die hilfreichen Attachments für den Rundkurs (Kilometerzähler und Tag-A-Long HUD --> folgt einem ausgewählten Avatar) kann man sich jetzt an jedem Regionsübergang unter dem Durchgang holen. Auch die RFL-Bären 2018 gibt es dort.


Auf den drei Event-Regionen gibt es Live-Musik, DJ Sessions, Theateraufführungen und eine Rennstrecke für die Snail Racer (Riesenschnecken). Das Programm gibt es in einer Notecard ebenfalls an den Durchgängen zwischen zwei Regionen. Auf einer Webseite habe ich dagegen keine Informationen zum Unterhaltungsprogramm gefunden.

Auch die Informationen zu den einzelnen Themenrunden, die ich in den letzten Jahren hier immer aufgelistet habe, habe ich diesmal nicht gefunden. Auf der RFL-Seite mit den Event Details, werden nur vier Termine aufgelistet. Noch nicht erwähnt hatte ich davon die Luminaria Zeremonie um 9 PM SLT (6 Uhr morgens MESZ). Welches Thema gerade auf dem Track läuft, wird inworld sowohl im Landradio verkündet als auch an jedem Regionsübergang angezeigt.

Verstecke Installation neben dem Track. Die sieht man vom Rundkurs überhaupt nicht.
So, nun gibt es noch eine ganze Reihe von Links. Da ich keinen Startbereich gefunden habe, lege ich meinen Startpunkt an einen Weg, der vom Rundkurs zu den Unterhaltungsregionen führt. Man kann von dort sowohl eine Runde starten als auch zu den Live-Events gehen.

Update 14. Juli:
Es gibt nun einen offiziellen Startpunkt für den E´vent. Er ist nur ein paar Meter von meinem gewählten Punkt entfernt. Ich lasse deshalb beide stehen.

SLurls:

Links:

Ich werde am Wochenende viel auf der Strecke sein. Deshalb werde ich nicht viel Bloggen bis Sonntagabend.

Update:
Ich habe doch noch eine Grafik mit Infos zum Unterhaltungsprogramm gefunden. Hier ist sie:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen