Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 8. Juli 2018

Simtipp: Alien Asylum

Ich habe heute ziemlich viel Zeit in Second Life verbracht. Deshalb ist mir etwas die Zeit ausgegangen. Also gibt es wieder wenig Text zu meinen Bildern.

Auf die Region "Alien Asylum" bin ich über einen Blogpost von Virus Writer aufmerksam geworden. Als ich dann noch gelesen habe, dass die Region von Psiquence und Adracir gestaltet wurde, musste ich dort natürlich mal hin.


Heute fange ich gleich mal mit dem Text aus der Land-Info an, denn es gibt auf dieser Region eine kleine Aufgabe, die jeder angehen kann, der nicht nur besichtigen will. Es heißt dort:
Was geht vor in der kleinen Stadt Carma Hill?
Suche nach Hinweisen und entdecke die Geschichte der Stadt!
8 Briefe der Einwohner bringen Licht ins Dunkel.


Die acht Briefe liegen eigentlich gut sichtbar herum. Allerdings nicht im Freien, sondern in einigen der vielen Gebäude. Beim Anklicken öffnet sich eine Notecard mit deutschem und englischem Text.


Ich übernehme auch einen Text aus dem Beitrag von Virus. Vermutlich wurde er über die Inworld-Gruppe verteilt, denn eine Notecard habe ich am Landepunkt nicht gefunden.
Adracir und ich freuen uns, endlich unsere neue Sim für euch freigeben zu können. Ein besonderer Dank geht an Sumsum, die einen Teil der Briefe der Einwohner ins englische übersetzt hat. So gibt es die Briefe nun zweisprachig.

Zu erwähnen ist noch der Landstream. Dort ist meine eigene laut.fm Radio-Station zu hören. Um die Stimmung der Sim zu unterstützen, läuft dort hauptsächlich Musik aus Science Fiction und Horrorfilmen. Die Titelauswahl wird sich im Laufe der Zeit noch vergrößern.

Psiquence und Adracir


Die Region ist in zwei Bereiche unterteilt. Einem ländlichen Bereich mit Route 66 Ambiente und einem Stadtviertel im postapokalyptischen Stil. Der Landepunkt ist im ländlichen Bereich, der etwa ein Drittel der Homestead-Region einnimmt.


Eingestuft ist die Region unter Adult, da es wegen der zugrunde liegenden Story doch einige Prim-Leichen und viel Blut gibt. Ich habe allerdings bisher nur fünf der acht Briefe gefunden, weil ich dann gehen musste. Ich werde aber noch mal zurückkehren und die restlichen suchen. Das ist vor allem im Stadtbereich nicht einfach, da es doch jede Menge Häuser gibt.


In der Stadt sind nicht alle Häuser begehbar, was aber der Homestead-Region geschuldet ist. Die verfügbaren Prims sind so gut wie komplett aufgebraucht. Insgesamt ist die Region im Stadtbereich aber ziemlich massiv bebaut, wie man auf meinem letzten Foto hier unten sehen kann.



In der Nähe des Landepunkts und in der Stadt, gib es einen Motorrad- und Quadbike-Rezzer. Damit lässt sich die Region ebenfalls erkunden, aber in die versteckten Ecken kommt man damit nur schwierig hin. Zum Beispiel am Ende der Route 66, wo hinter einer Mauer am Strand eine "Genussmittelhütte" steht, in der man allerlei witziges Interieur findet.


Das größte Gebäude ist das Asylum, von dem die Region auch ihren Namen hat (Foto oben). Dort gibt es nicht nur viele Räume mit makaberen Szenen, sondern die Haupthalle sieht auch danach aus als würde Psiquence dort gelegentlich Konzerte oder DJ Partys veranstalten.


Das gesamte Thema von Alien Asylum ist auch angelehnt an das Tourthema von The Psi Effect, eines der drei Musikprojekte, an denen Psiquence arbeitet. Wer Psi Effekt dieses Jahr auf dem Shivers Unleashed Festival gesehen hat, weiß was ich damit meine.

>> Teleport zu "Alien Asylum"

Links:

Kommentare:

  1. Da muss ich gleich heute Nachmittag hin :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Danke Maddy, dass du unsere Region hier vorgestellt hast. Vor allem perfekt gemacht, mit allen wesentlichen Infos ohne zuviel zu verraten.
    Und ich wünsche dir noch viel Erfolg beim Suchen der restlichen Briefe.

    Da inzwischen schon mehrere Leute Fotos von unserer Region gemacht haben, fällt mir immer wieder auf, wie jeder einen anderen Blick auf die Region hat. Auch bei deinen Fotos, die ich sehr gelungen finde. Absolut spannend, unsere Region durch die Augen anderer zu sehen.

    Noch eine Anmerkung zu den Links.
    Was du nicht wissen konntest, ich habe inzwischen einen neuen Youtube-Kanal, da ich durch die versehentliche Löschung eines Google-Kontos, dass mit dem Youtube-Kanal verknüpft war, die Kontrolle über den alten Kanal verloren habe. Alle Versuche zur Wiederherstellung des Kontos, sind damals fehl geschlagen. Mein neuer Kanal heißt nun Psiquence und die Virtuellis (weil da noch andere Sachen in Planung sind, als nur Musikvideos).

    Hier der Link dazu: https://www.youtube.com/channel/UCkiMEDWX9LCxOHYQNv6m7Qw
    In knapp 2 Wochen gibts da auch nach längerer Pause wieder etwas neues zu sehen.

    Gruß Psi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, ich habe den Link im Beitrag ausgetauscht.

      Noch ein Tipp vom mir. Du solltest unter deinem Account eine Gruppe für Alien Asylum auf Flickr erstellen. Das macht fast jeder, der eine Region betreibt, die vornehmlich für Besucher gedacht ist. Nach einer Weile hast du dann eine schöne Sammlung von Fotos, auch wieder aus der Sichtweise von verschiedenen Leuten.

      Hier mal ein Beispiel zur Region "The Trace":
      >> The Trace auf Flickr

      Löschen
  3. Dankeschön für den Tipp Maddy :) Gruppe soeben erstellt ...

    https://www.flickr.com/groups/3977907@N22/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super. Ich habe den Link auch noch oben in die Linkliste eingefügt. Wenn ich morgen Zeit habe, lade ich auch zwei, drei Fotos in die Gruppe hoch.

      Löschen