Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 9. Juli 2018

Simtipp: Deepmarsh by the Sea

Den Lazy Monday schließe ich mit einem Simtipp ab und folge wieder meiner Maxime "Kurze Texte, viele Bilder".

Den Ansporn, die Region "Deepmarsh by the Sea" zu besuchen, bekam ich durch dieses Foto von Skinny Nilla. Er hat es zwar mit einem Grafikprogramm stark nachbearbeitet, aber im Hintergrund ist noch genug zu erkennen, damit mein Interesse geweckt wurde.


Farbfilter gibt es auf meinen Fotos nicht, sondern das vorgegebene Windlight auf dieser Region. Es ist ein heller Spätnachmittag mit vielen Wolken. Zusätzlich gibt es Bereiche, in denen es regnet. Diese Bereiche wurden mit Partikel- oder Mesh-Wolken soweit eingehüllt, dass der Regen in Kombination mit dem Windlight nicht schräg aussieht.


Ownerin dieser Region ist River (Moya McCallen). Sie hat eine Mischung aus Marschland und vielen einzelnen Szenen gestaltet. Das Marschland erinnert an den Gulf of Lune aus dem Calas Galadhon Park. Die Szenen hingegen, haben zum Teil fast schon künstlerischen Ausdruck, wie zum Beispiel das nächste Foto hier unten. Beliebtestes Gestaltungsmittel von River, scheint dieser windschiefe Baum zu sein, den man überall auf der Region antrifft.


Es gibt aber nicht nur künstlerisch angehauchte Szenen, sondern auch bodenständige, wie etwa ein Fischereihaus oder einen obligatorischen Leuchtturm, den man bestimmt auf 20 Prozent aller SL-Regionen findet. Aber auch hier gibt es ein wenig Abstraktes dazu (zweites Bild unten).



In der Land-Info zur Region steht das Folgende:
Eine ruhige Zuflucht für diejenigen, die einen abgelegenen Ort suchen, um sich für eine Weile zu verstecken, besonders mit jemand Besonderem. Großartig zum Fotos erstellen. Bitte kein Griefing oder Spamming.


Neben den angesprochenen Szenen, gibt es auch ein paar Skulpturen von Mistero Hifeng. Sie sind über die ganze Region verteilt und stehen meist etwas versteckt unter Bäumen oder hinter anderen Objekten. Da ich fast jede dieser Skulpturen schon mal irgendwo abgelichtet habe, gibt es hier kein Foto davon.


Die Primkapazität dieser Homestead-Region wurde sehr gut ausgenutzt. Auf jeder der vielen kleinen Marschland-Inseln gibt irgendwas zu sehen. Wenn man alle Szenen der Region besichtigen will, ist man gut beschäftigt. Dort, wo die erwähnten Primwolken sind, ist allerdings der Zoom mit der Kamera etwas sperrig, weil der Mauszeiger beim Drücken der "Alt"-Taste garantiert eine transparente Platte erwischt.^^



Die Region "Beck", auf der sich die Landschaft befindet, wurde früher übrigens von Miuccia Klaar und Squonk Levenque geführt. Sie hatten mit "One Caress" und "Phabolaois stran" auch zwei Installationen, in denen es stark regnete. Vielleicht hat River deshalb auch heute noch ein kleines Regengebiet auf ihrer Region. :)


Und bevor River ihre Landschaft "Deepmarsh by the Sea" nannte, hieß sie eine Zeit lang "The Ruins of Deepmarsh". Der Übergang war fließend. Vieles, was bei den Ruinen schon gestanden hat, ist auch heute noch dort. Schaut man sich den Fotostream in der Flickr-Gruppe an, sieht man ganz gut, wie sich die Region langsam entwickelt hat.

Lustiges Maskottchen hinter dem Cockpit
So, nun fällt mir nichts mehr ein, was ich noch schreiben könnte. Aber ein Foto habe ich noch. Links neben dem Baum ist dann schemenhaft doch noch eine Hifeng-Skulptur erkennbar.


Insgesamt ist Deepmarsh by the Sea eine gute Mischung aus Natur, Kunst und ein bisschen Kitsch. Mir hat es Spaß gemacht, so lange herumzulaufen, bis ich das Gefühlt hatte, dass ich alles gesehen habe.

>> Teleport zu "Deepmarsh by the Sea"

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen