Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 26. April 2015

[MadPea] - UNIA startet am 27. April 2015

Quelle: MadPea Productions
Nach zwei Jahren Entwicklungsarbeit und vielen Höhen und Tiefen, ist es am Montag, den 27. April, nun endlich soweit. Das von vielen lang erwartete Second Life Abenteuerspiel "UNIA" wird gestartet. Da ich keinen Pressepass habe, um die Regionen vorab besuchen zu können, werde ich hier im Wesentlichen die Informationen weitergeben, die MadPea gestern im eigenen Blog veröffentlicht hat.

Vorgeschichte zum UNIA-Game

Was für ein toller Tag! Es war eine Reise, vor der du dich gefürchtet hast, aber die Hochzeit deines Freundes wurde dann doch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Du fährst nach Hause, müde, aber heiter und über dich selbst lachend, während du auf die schönsten Momente der Veranstaltung zurückblickst. Während du vor dich hinträumst, bemerkst du nicht sofort das subtile Schütteln des Autos. Plötzlich ändert sich das Schütteln in heftiges Bocken, Rauch quilt unter der Motorhaube hervor und der ganze Haufen beginnt außer Kontrolle zu geraten und zu schlingern.

Aus deiner Träumerei herausgerissen, packst du das Lenkrad mit beiden Händen und krallst dich daran fest und gegen das Ruckeln kämpfend, schleudert das Auto an den Straßenrand, wo es durch einen Aufprall zum Halten gebracht wird.

Hustend stolperst du aus dem Schlamassel heraus und schaust dich um.

"Wo bin ich?"

Du hattest nicht wirklich auf die Verkehrszeichen geachtet, aber du entdeckst ein heruntergekommenes Gebäude mit einem Schild über die Tür, auf dem der Namen der Stadt geschrieben steht: "Molimo".

Die staubige Stadt ist seltsam ruhig. Ohne einen Plan, wanderst du herum, in der Hoffnung, Hilfe zu finden. Was du dann stattdessen findest, kommt völlig unerwartet....

Quelle: MadPea
Infos zum Start

Um UNIA zu spielen, muss man sich eines von drei Ausstattungspaketen kaufen.
  1. Der Bronze Pea Game Pass für 400 L$ enthält ein HUD, ein einfaches Schild und eine orangene Uniform.
  2. Der Silver Pea Game Pass für 750 L$ enthält ein HUD, doppelte Schilde, eine weiße Uniform und einen silbernen Dietrich, mit dem man eine Axt innerhalb des Spiels freischalten kann.
  3. Der Gold Pea Game Pass für 1000 L$ enthält ein HUD, dreifache Schilde, Uniformen in drei Farben, sowie einen silbernen und goldenen Dietricht, mit dem man eine Axt und eine Pistole innerhalb des Spiels freischalten kann.

Die Pakete erhält man an einem Vendor am Startpunkt zu UNIA auf der MadPea Base (Teleport am Ende dieses Beitrags). Hat man ein Paket erworben, dann das HUD anziehen, das auf der linken Seite des Bildschirms erscheinen sollte. UNIA wurde optimiert für die Nutzung mit dem offiziellen SL Viewer und dem Firestorm Viewer.

Quelle: MadPea
Infos zum Spiel

Vor dem Beginn sollte man folgendes beachten:
  • Man kann das Game mit Avataren jeder Größe spielen, jedoch wurde es für normale, menschliche Avatare ausgelegt, weshalb die im Spiel eingebauten Animationen damit dann auch am besten aussehen.
  • Es kann sein, dass einige AOs die im Spiel eingebauten Animationen überschreiben. Wenn man bei Interaktionen mit Elementen keine Animationen sieht, sollte man den eigenen AO ausschalten.
  • Um die immersiven Umwelteinstellungen der UNIA-Entwickler in seinem Viewer zu sehen, sollte man "Regionseinstellungen verwenden" aktiviert haben.
  • Ebenso sollte man den Sound im Viewer aktiviert haben, denn es gibt im Game viele Off-Stimmen und Umweltgeräusche.
  • Die Sichtweite im Viewer sollte man auf 256 Meter einstellen.
  • Das Level of Detail (LOD) im Viewer sollte auf 4.0 eingestellt werden. Im Firestorm geht das in den Einstellungen wie hier gezeigt. Im offiziellen Viewer öffnet man die Debug Settings, gibt das Wort "RenderVolumeLODFactor" (ohne Anführungszeichen) ein und ändert den angezeigten Wert auf 4.0.
  • Sobald man das HUD angelegt hat, wird man um Erlaubnis zum Teleportieren gefragt. Hier muss man mit "Yes" oder "OK" antworten. UNIA verwendet die Experience Tools und diese Zustimmung ist auf jeden Fall erforderlich. Dafür wird man hier nur einmal gefragt, weil das eben der Vorteil der Experience Tools ist.
  • Das HUD sollte auf den UNIA-Regionen auf keinen Fall abgenommen werden. Macht man das, wird man sofort nach Hause teleportiert.
  • Als letzter Punkt soll man die Mouselook-Kontrollen aktivieren. Das ist im MadPea-Blog ziemlich aufwendig erklärt. Die Kurzform: Den Firestorm Viewer in den Einstellungen unter "Bewegen und Ansicht" so einstellen wie auf diesem Bild und unter "Chat" wie auf diesem Bild. Für den offiziellen Viewer wird lediglich auf diese Seite in der Knowledge Base verwiesen.

Im Spiel sollte man dann beginnen, alles zu untersuchen, anzuklicken und mit NPCs zu kommunizieren. Das Ganze nennt sich Point-and-Click-Adventure. Einige Objekte die man findet, werden im HUD als Bild angezeigt. Um diese Objekte an den Avatar anzuhängen, einfach das Bild anklicken. Zum Ablegen der Objekte, nochmal das Bild anklicken. Wenn man eine der gefundenen Waffen trägt, lassen diese sich nur im Mouselook verwenden. Meistens werden sie dann mit der linken Maustaste angewendet.

Kämpfe

Wenn man unfreundlichen Kreaturen in UNIA begegnet, kann man entweder weglaufen oder sich mit einer Waffe dem Kampf stellen. Dazu immer den Mouselook verwenden. Wird man selbst erwischt, wird ein Teil der Lebensernergie abgezogen. Schafft man es, eine Kreatur zu erlegen, lassen diese oft Gesundheits-, Munitions- oder Schild-Pakete fallen. Die sollte man dann einsammeln.

Quelle: MadPea
Das HUD

Die obige Grafik zeigt das HUD zu UNIA. Das jetzt alles hier zu erklären, ist mir zu viel. In Englisch kann man es auf der Seite zum Quellenlink nachlesen. Ansonsten eben ausprobieren oder andere Fragen, die schon Erfahrung damit haben. Wichtig ist zu wissen, dass es auf der linken Seite Anzeigen für das Schutzschild, für die Gesundheit und für die erreichten Punkte gibt. Das rechte, große Feld zeigt das Inventar mit den gefundenen Gegenständen an.

Tipps zum Spiel
  • Möglichst schnell eine Waffe finden (geht mit jedem gekauften HUD).
  • Fliegen und Teleport innerhalb des Spiels sind nicht erlaubt und führen zum sofortigen Tod des Charakters.
  • Das Abnehmen des HUD führt ebenfalls zum Tod und man wird nach Hause teleportiert.
  • Alles anklicken, was irgendwie nach Objekt aussieht.
  • Wenn man animiert wird, sollte man nicht mittendrin aufstehen.
  • Es wird zweimal pro Woche eine Wartungspause für das Spiel geben. Diese Pausen sind Sonntags und Mittwochs von 1 bis 3am SLT (10 bis 12 Uhr MESZ).

Am Ende des MadPea-Postings werden alle beteiligten Personen zur Erstellung des Games aufgeführt. Es ist eine lange Liste mit vielen bekannten Namen. Um wieviel Uhr das Game genau startet, habe ich nirgends entnehmen können. Wenn es genau um Mitternacht am 27. April ist, dann wird das 9:00 Uhr MESZ bei uns sein.

Hier geht es zum Start:
>> Teleport zum Start von UNIA

Hier noch die eigentlichen Webseiten für das Spiel:

Quelle: How To Play UNIA!

Kommentare:

  1. angelika schmertzin28. April 2015 um 15:02

    Es bwird mit Sicherheit einen Besuch wert sein. Schon in der Spiegelreportage bekam man Lust da drauf..

    Der Hud den man kauft ist immer wieder verwertbar?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mir UNIA auch ansehen, aber frühstens nächste Woche. Leider bin ich zur Zeit stark mit RL beschäftigt.

      Das HUD ist zumindest für den aktuellen Teil von UNIA immer wieder verwendbar. Es soll ja später im Jahr auch noch einen zweiten Teil zu UNIA geben. Aber so lange der erste Teil läuft (sicher ein paar Monate), kannst du mit dem gleichen HUD immer wieder dort einsteigen, wo du als letztes aufgehört hast. Ob der dann auch noch im zweiten Teil genommen werden kann, weiß ich nicht. Gelesen habe ich dazu noch nichts.

      Aber wenn es dich sehr interessiert, schreibe doch einfach mal Harter Fall an. Das ist einer der Chefentwickler, der ja auch in der Spiegel-Reportage vorgestellt wurde. Der wird dir das sicher sagen können.

      Löschen
  2. Angelika schmertzin28. April 2015 um 17:45

    Danke Maddy. Nochmal kurz zur Reportage...Mal abgesehen davon das ich es sehr interessant fand zb mal Pinkie(??) zu sehen, auf deren Sim ich schon öfters war, fand ich auch den Rest sehr gut. Auch die Aussagen von Ebbe(wenn sie denn so auch gemeint sind) zu Sl und Sl2.
    Es war eigentlich eine durchweg positive und gute Reportage fand ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reportage habe ich noch nicht gesehen. Sie wird erst ab 6. Mai für jeden zugänglich als Video zur Verfügung stehen (sagt der Produzent Phil Thoma hier auf Facebook).

      Diese Version wird dann auch ein paar Minuten länger sein als die von Spiegel TV Wissen. Bin mal gespannt!

      Löschen