Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 28. Juli 2015

[Intern] - Info zur nervenden Cookie-Abfrage von Blogger

Nur eine kurze Info zu den Blogger-Seiten von Google (also meinem Blog zum Beispiel).

Seit heute (28.07.2015) wird beim Aufruf verschiedener Google-Seiten oben ein Hinweis für die Nutzung von Cookies eingeblendet. Diesen Hinweis bekommt man nur weg, wenn man auf das "OK"-Feld klickt.

Dieser dezente Hinweis ist wirklich stark unauffällig

Google hat mir dazu auch eine Information geschickt, die wie folgt lautet:
EU-Gesetze verlangen, dass Sie Besucher aus der Europäischen Union über die in Ihrem Blog verwendeten Cookies informieren. In vielen Fällen verlangen diese Gesetze sogar, dass Sie sich eine entsprechende Zustimmung einholen.

Wir möchten Ihnen entgegenkommen und haben Ihrem Blog einen Hinweis hinzugefügt, in dem erklärt wird, wie Google bestimmte Blogger- und Google-Cookies verwendet, darunter Cookies für Google Analytics und AdSense.

Sie sind dafür verantwortlich, zu prüfen, ob der Hinweis für Ihren Blog ausreicht und angezeigt wird. Wenn Sie andere Cookies verwenden, indem Sie beispielsweise Funktionen von Drittanbietern hinzufügen, reicht der Hinweis für Ihren Blog möglicherweise nicht aus. Weitere Informationen über den Hinweis und Ihre Pflichten.

Auf der verlinkten Seite erklärt Google auch, wie man das Fenster im Header der Webseite entfernen kann. Da ich mir aber unsicher bin, ob ich das machen sollte, habe ich etwas recherchiert und die meisten Quellen sagen eher, man solle den Hinweis beibehalten (zum Beispiel sagt das auch die Anwaltskanzlei Schwenke).

Bis spätestens 30. September 2015 müssen alle Google-Seiten mit Cookie-Nutzung so einen Hinweis haben. Ob das dann auch für Seiten und Blogs von anderen Anbietern gilt (z.B. WordPress), weiß ich nicht. Aber wenn ein Gigant wie Google mit sowas vorprescht, werden sicher einige dem Beispiel folgen.

Ich beobachte erst mal, wie das nun umgesetzt wird. Wenn ich dabei irgendwo lese, dass ich für meinen Blog ohne Gefahr diesen Hinweis entfernen kann, dann mache ich das umgehend. Bis dahin möchte ich mich aber für den Extraklick entschuldigen, der wohl immer dann notwendig wird, wenn das Cookie, welches das Wegklicken des Hinweises gespeichert hat, gelöscht oder ungültig wird, oder wenn jemand mit deaktivierten Cookies im Web surft.

Kommentare:

  1. Anidusa Carolina29. Juli 2015 um 17:51

    Ich werde Dir mitteilen falls WordPress nachzieht. Ausser einem sind dort all meine Blogs untergebracht. Somit dürfte ich es recht schnell erfahren, auch ohne fremde WordPress Blogs besucht zu haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn WordPress nachzieht, werde ich es auch selbst merken, denn etwa die Hälfte aller Blogs die ich über meinen RSS-Reader besuche, sind von denen. Kann aber gut sein, dass die erst mal nix machen, denn WordPress ist ja keine Firma sondern eine Software, die von einer Foundation verwaltet wird.

      Löschen
  2. Das müste nur noch blinken :D

    AntwortenLöschen