Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 21. Oktober 2017

BURN2: "Radical Ritual" vom 21. bis 29. Oktober 2017

Quelle: BURN2 / Pressemappe
Am Samstag, den 21. Oktober um 10 AM SLT (19 Uhr MESZ) startet das BURN2 Festival 2017 in Second Life. Die Eventphase läuft bis Sonntag, den 29. Oktober und sehr wahrscheinlich werden die Regionen danach noch ein paar Tage geöffnet bleiben, damit man sich die Installationen nach der Partywoche in Ruhe ansehen kann.

Wie jedes Jahr, wird die erste Aktion am Samstag die Prozession der Lamplighters sein, die mit Fackeln und viel Musik über die Playa ziehen. Wer sich das ansehen will, sollte unbedingt das Windlight auf Mitternacht stellen.

Heute, am 20. Oktober, war Pressetag für Blogger. Lustig ist, dass ich mich letztes Jahr zu diesem Pressetag angemeldet hatte, aber keine Einladung bekam. In diesem Jahr habe ich dann nichts gemacht, aber ungefragt eine Einladung per E-Mail erhalten. Also war ich heute schon auf der Playa, habe mir dort ein Fahrrad geschnappt und bin lagfrei über die fast leeren Regionen gefahren. Natürlich habe ich dabei auch ein paar Fotos geschossen.

Der Eingangs- und Info-Bereich zur Playa. Hier gibt es viele Freebies und Informationen.
Das BURN2 Festival ist der virtuelle Ableger des Burning Man Festivals, das jedes Jahr in der Wüste von Nevada stattfindet. Die Second Life Version hat die offizielle Genehmigung der RL-Veranstalter. Und es gibt sogar einige aus der RL-Organisation, die auch am SL-Festival teilnehmen.


Das Motto für den RL- und SL-Event lautet in diesem Jahr "Radical Ritual". Gemeint sind damit alle Arten von Ritualen, ob nun religiös, kulturell oder einfach nur persönlicher Fetisch. Mit radikal wird dann nicht auf eine aggressive politische Haltung angespielt, sondern auf die innere Hingabe für das durchgeführte Ritual. Denn auf dem Burning Man und BURN2 Festival, ist im Grunde der gesamte Event ein Ritual, das wiederum mit weiteren, einzelnen Ritualen angefüllt ist, wie ausgefallene Kleidung tragen, Kunstwerke in die Wüste stellen, oder auch das Anzünden vom hölzernen Mann und dem Tempel. Und in dieser Hinsicht, könnte man das Abhalten dieser Rituale durchaus als radikal bezeichnen.


Der hölzerne Mann (englisch "The Man"), ist das Wahrzeichen des Festivals und er wird jedes Mal am Ende der Veranstaltung angezündet. Einen Tag später wird das Gleiche mit dem Tempel gemacht. In diesem Jahr war The Man im RL eine relativ kleine Skulptur, die aber in einem etwas größeren Pavillon untergebracht war. Ähnlich sieht auch die SL-Version aus. Eigentlich noch kleiner als das reale Vorbild. Bei meinem Foto unten, habe ich mich mit dem Fahrrad mal links davor platziert, um die Größe zu verdeutlichen.

"The Man" - in diesem Jahr mehr ein Männchen.
Der Tempel war in diesem Jahr in Nevada komplett aus Holzbalken aufgebaut. Von der Form her war er symmetrisch und als Farbe gab es nur das Beige vom Holz. Hier ist nun die SL-Version um einiges interessanter geworden. Sie ist nicht symmetrisch und auch nicht einfarbig, sondern wunderschön bunt. Für mich ist der Tempel in diesem Jahr die Attraktion auf den fünf BURN2 Regionen. Deshalb nun ein Foto von außen und eins von innen.

"The Temple" von außen...
...und von innen
Die Termine für die Burning-Zeremonien mit "The Man" und "The Temple":
  • 28. Oktober 2017: The Man Burn
    • 11 AM und 5 PM SLT
    • 20 Uhr und 2 Uhr MESZ
  • 29. Oktober 2017: The Temple Burn
    • 11 AM und 5 PM SLT
    • 19 Uhr und 1 Uhr MEZ - (Achtung: Winterzeit bei uns)

Während dem Festival werden viele Live-Künstler, DJs und Performer auftreten. Leider wurde der Kalender für die Event-Woche noch nicht mit Terminen gefüllt. Deshalb werde ich ihn nicht hier unten einbetten. Sollte er morgen noch aktualisiert werden, kommt er nachträglich auch hier rein, denn das sind beim Google Kalender nur zwei Klicks. Update: Der Kalender wurde nun aktualisiert. Ich habe ihn am Ende des Beitrags eingebettet. Zu besichtigen gibt es etwa 80 bebaute Parzellen und mehrere Künstler haben spezielle Kunst- oder Themeninstallationen aufgebaut. Dazu kommen zwei oder drei größere Camps, in den äußeren Sim-Bereichen, in denen unterschiedliche Aktionen stattfinden.


Zum Schluss noch ein Foto von der Main Stage, in der die meisten Live-Konzerte stattfinden werden. Sie ist in diesem Jahr sehenswert, da sie viel Licht abstrahlt. Ich habe für das Foto das Windlight auf Mitternacht gestellt. Insgesamt habe ich bei allen meinen Fotos ständig mit dem Windlight gespielt, denn die Vorgabe auf den Regionen ist einfach nur der SL-Standard. Bei vielen Installationen wird auch der Hinweis gegeben, das Windlight auf Mitternacht zu stellen.

Die Main Stage
Die Teleports zu The Man und The Temple habe ich bei meinem Rundgang vergessen zu speichern. Deshalb gibt es jetzt nur den offiziellen Teleport zum Landepunkt. Morgen werde ich dann hier noch einige Teleports zu den Attraktionen nachtragen. Edit: erledischt.

>> Teleport zum BURN2 Startbereich

Weitere Teleports

Links

BURN2-Kalender

Info: Ich habe den Kalender für BURN2 auf mitteleuropäische Uhrzeiten umgestellt.



Kommentare:

  1. Hey danke fürs verlinken! Wie üblich sind wir zusammen mit unseren Freunden vom Psychedelic Circle und Boomland und haben jeden Tag Programm. Dienstag und Donnerstag gibts nochmal Livemusik. Ansonsten jeden Tag Psytrance ab ca. 20 Uhr. Details zu den Liveacts poste ich auf SLinfo.de. Besuch uns gerne mal im Camp Maddy!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde gerne mal vorbeikommen, aber ich schaffe es unter der Woche einfach nicht. Mir bleibt abends so wenig freie Zeit, dass ich meisten gar nicht in SL einloggen kann.

      Löschen