Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 18. November 2017

Simtipp: Mystical Fae Forest

Die Landmarke zu "Mystical Fae Forest" habe ich schon ewig in meinem Inventar. Doch es hatte sich bisher irgendwie nie ergeben, dass ich diese Region mal besuche. Da aber in den letzten Tagen vermehrt Fotos von dort auf Flickr aufgetaucht sind, habe ich heute ganz spontan den Teleport-Button gedrückt.


Ich dachte bei allem, was ich bisher von dieser Region mitbekommen habe, dass es sich um ein Fantasy-RP mit Elfen, Feen und Einhörnern handelt. Aber wie man auf meinen Fotos sieht, ist das eher eine Naturregion mit mehreren Kunstobjekten. Viele davon kommen wieder mal von Mistero Hifeng, dem Meister der zerbröselnden Skulpturen. Ich habe von seinen Objekten allerdings nur zwei Fotos hier mit reingenommen, da es auch noch genug andere Motive gibt.


In der Land-Info steht zwar etwas von Winter, aber eine typische Winterregion ist Mystical Fae Forest nicht. Nur in etwa einem Viertel der Region gibt es Schnee und ein paar Winterbäume. Der Rest variiert von Schilfwiese, über Nebelbänke und Regenzonen, bis hin zur Einhorn-Szene mit frühlingshaften Farben.


Die Region ist eine Homestead, auf der nahezu alle Prims genutzt wurden. Fast die Hälfte der Regionsfläche ist mit Wasser bedeckt. Das fällt aber nur in der geöffneten Weltkarte auf. Wenn man dann mit dem Avatar auf der Region ist, erscheint die Landfläche größer als es auf der Karte wirkt.


Das Windlight ist hell und gut. Es passt hervorragend zum Namen der Region. Dazu kommen verschiedene Nebelbänke, die über dem Boden positioniert wurden. In so einer Nebelzone ist die Sicht dann auch stark eingeschränkt. Und das Zoomen mit der Kamera ist dort auch nicht gerade einfach. Eine von den Mistero Exponaten befindet sich in so einer Zone. Hier ein Foto dazu.


Die Bodentextur auf dem Sim-Terrain wurde scheinbar aus einem alten Buch übernommen, denn man kann hier und da ein paar Texte lesen.

In der Mitte der Region, nahe dem Landepunkt, gibt es eine große, offene Ruine. Auch dort befinden sich Skulpturen.


Es gibt mehrere Bereiche, in denen es regnet. Das soll aber weniger eine Wetterzone sein, sondern jeweils einer Szene das passende Umfeld geben. Wie zum Beispiel ein paar Mistero Skulpturen mit Regenschirm, die von einem Holzsteg abheben und davonfliegen.


Ein anderes bekanntes Objekt, ist die Treppe ins Nirgendwo. Die habe ich schon oft auf Fotos gesehen. Und die gibt es in verschiedenen Ausführungen, gerade und gewunden. Auf Mystical Fae Forest ist diese Treppe sowohl in Nebel als auch in ein Regengebiet eingehüllt. Damit sieht es dann fast aus wie aus einem Fantasy-Film (nächstes Foto).


Da mir jetzt nicht mehr viel einfällt, was ich noch schreiben könnte, hier die Übersetzung der Einleitung aus der Notecard, die es am Landepunkt gibt:
Neuestes Update: Es ist uns aufgefallen, dass eine widerspenstige Gruppe von Feen auf der dunkleren Seite des Sim ihre magischen Kräfte nutzt, um niedliche, entzückende, ausgestopfte Tiere in lebende, gefährliche...niedliche, ausgestopfte Tiere (wie zum Beispiel Drachen) zu verwandeln. Seid bitte vorsichtig, wenn ihr alleine reist...in der Dunkelheit...und vielleicht auch unbewaffnet.


Joh, was könnte ich noch schreiben. Ach ja, es gibt ein paar kleine Häuser und Hütten, die auch innen etwas zum Angucken haben. Ich fand es aber nicht so interessant, dass ich davon Fotos gemacht habe.


Das unerwartetste Objekt war für mich ein Alien, der den bekannten "LOVE" Schriftblock betrachtet. Deshalb ist das auch mein letztes Foto (nur Alien ohne Schrift...^^).


Insgesamt würde Mystical Fae Forest auch als Kunstregion für das LEA-Programm durchgehen. Doch auch schon wegen der Landschaft, ist diese Region einen Besuch wert.

>> Teleport zum Mystical Fae Forest

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen