Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 15. Februar 2018

Ein paar Fotos vom Concert for Africa

Am Dienstag hatte ich hier die Aufführung "Concert for Africa" vom Nuvole Theatre angekündigt. Gestern war ich selbst kurz dort. Leider hält mich mein RL zur Zeit komplett auf Trab, so dass ich nur die zweite Hälfte ansehen konnte. Was ich dann noch mitbekommen habe, hat mir sehr gut gefallen.


Es gab eine interessante Mischung von Songs in Englisch, Katalanisch, Russisch und Deutsch. Dazu verschiedene Bühnendekorationen, die blitzschnell auf- und abgebaut wurden. Da ich auf dem Event aber lauter Leute getroffen habe, die ich kannte, war ich so sehr mit IMs beschäftigt, dass ich kaum Fotos gemacht habe.


Mir ist auch erst eben aufgefallen, dass ich mein ARC-Limit im Viewer so eingestellt hatte, dass nicht alle Avatare richtig dargestellt wurden. Einige sind als einfarbige Jelly Dolls zu sehen, wie hier oben im Foto der grüne Avatar.

Die Veranstaltung des Nuvole Theatre wurde ja zugunsten von Feed a Smile durchgeführt. Während der einstündigen Show kamen Spenden für etwa 65 Mahlzeiten zusammen.


Das letzte Bühnenbild war dann eine afrikanische Szene und alle Zuschauer wurden auf die Bühne gerufen, um gemeinsam mit den Akteuren zu tanzen. Auch dazu wurden Originalstücke von Pol Arida, Karma Auer und Lenny McCloud gespielt.



Da ich von der Schlussszene die meisten Fotos geschossen habe, gibt es noch zwei mit Nahaufnahmen von Avataren, die auch in der Show mitgewirkt haben. Der Muskelprotz auf dem zweiten Foto ist Tausendsassa Reini, der sich nach getaner Arbeit etwas entspannt. :)



Wenn diese Show irgendwo noch einmal aufgeführt wird, sollte man sich das nicht entgehen lassen. Die gespielten Stücke sind abwechslungsreich und alles andere als Mainstream. Dazu gibt es gute Bühnenbilder.

Links:

Kommentare:

  1. Die Auffuehrung hat mir persoenlich auch sehr gefallen.
    Ganz besonders toll fand ich, das sie sich alles selbst ausgedacht und selber kreiert haben.
    Waerend der Auffuehrung habe ich schon gesagt, Tribute Shows von bekannten Kuenstlern kann jeder und ist auch nichts besonderes.
    Dieses Theaterstueck jedoch verdient Respekt und Anerkennung fuer die kreative Leistung.

    LG
    Daemonika Nightfire

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dae für die Loorbeeren...FREEEE

    AntwortenLöschen