Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 4. Juli 2018

Simtipp: "Another Planet" von Cica Ghost

Es ist nicht mal ein Monat vergangen, seit Cica Ghost ihre lustige und farbenfrohe Region Sunny Day eröffnet hat. Und schon gibt es die nächste simweite Installation mit dem Namen "Another Planet". Diesmal nicht so farbenfroh, sondern in einheitlichem Rostbraun.

Der Alien ganz links ist Maddy G.
Thema ist eine Landschaft auf einem fremden Planeten. Inklusive recht seltsam aussehender Bewohner. Gleich am Landepunkt findet man einen Vendor mit einem kostenlosen Alien Avatar, der von den anderen Prim-Bewohnern nicht zu unterscheiden ist. Ich habe mir den sofort geholt und angezogen. Mit einem ARC von nur 7.600 tut man so auch noch etwas für die Sim-Performance. Die Avatare bestehen nur aus einem einzigen Mesh-Attachment und einem Ganzkörper-Alpha. Dennoch sind sie animiert und sondern Partikeleier am Boden ab.


Nach einem kleinen Spaziergang durch fremdartige 3D-Strukturen und über einen seltsam gemusterten Boden, kommt man in den Bereich, in dem es lebendiger wird. Auf der rechten Seite liegt so etwas wie eine Königin der Aliens. Sie sieht ein bisschen wie eine stachlige Raupe aus. Bei meinem Besuch stand Cica direkt daneben, natürlich auch in einem Alien Body.


Durch die Luft fliegen verschiedene Vehikel und Plattformen. Einfach mit der Maus anklicken und schon sitzt der eigene Alien (oder sonstiger Avatar) in einem dieser rostigen Shuttles. Sie fliegen eine große Runde über die Region. Natürlich habe ich gleich zwei von den Vehikeln ausprobiert. Die sind auch gut dazu geeignet, den Avatar zu parken, wenn man im RL gerade mal kurz AFK muss.^^

Die Alien Version von Fred Feuerstein^^
Auf dem Boden gibt es verschiedene Bereiche, die ich als Brutstätten der Aliens sehen würde. Einmal sind es Gruppen von Eiern, die ebenfalls diese Partikel ausstoßen, die auch aus dem Avatar herauskommen. Zum anderen sind es kleine Hügelnester, die wie das Herz eines Organismus auf und ab pulsieren.


Ich habe auch zwei von den NPC-Aliens gesehen, die in einem Umkreis von ein paar Metern selbstständig umher gewandert sind. Oder besser gesagt, im Hovermodus geschwebt. Vielleicht hat Cica hier die Pathfinding-Funktion genutzt, denn die Bewegungen scheinen eher zufällig zu sein.


Natürlich hat Cica auch wieder einen passenden Spruch in die Land-Info geschrieben. Er lautet:
"Find out if you're still human, observe yourself from another planet".
Benny Bellamacina
Übersetzt:
"Finde heraus, ob du noch ein Mensch bist, beobachte dich selbst von einem anderen Planeten".


Um bei dem Zitat zu bleiben. Ich habe mich zwar nicht von Cicas Planet beobachtet, aber ihr Alien Avatar hat eine sehr immersive Wirkung. Ich habe mich nach 20 Minuten mit diesem Avatar anders gefühlt als mit meinem eigenen. Irgendwie so als würde man auf diese Region gehören. Vielleicht, weil man damit genauso aussieht, wie die anderen Besucher, die sich den gleichen Ava angezogen haben und wie die vielen Prim-Avas, die man überall trifft. Das Fehlen jeglicher Individualität kann auch mal ganz entspannend sein.


Die organischen Strukturen auf der Region sind ebenfalls interessant. Ich habe immer versucht, irgendwelche Symbole oder Bedeutungen aus den Formen herauszulesen. Aber ich glaube, es gibt keine. Vielleicht ist ja meine Idee, dass der gesamte Planet ein einziger großer Organismus ist, gar nicht so weit entfernt von dem, was Cica im Sinn hatte.


Mir hat "Another Planet" viel Spaß gemacht. Ich bin allein 15 Minuten mit den Vehikeln herumgeflogen. Insgesamt war ich über eine Stunde auf der Region, was bei mir schon ziemlich lang ist. Bei den animierten Objekten merkt man auch, dass die Techniken von Cica immer besser werden. Vor allem beim Freebie Avatar habe ich mich gefragt, wie diese Auf- und Abbewegung funktioniert, wenn der gesamte Avatar nur aus einem einzigen Objekt besteht. Animesh kann es noch nicht sein, denn der Black Dragon Viewer enthält noch keinen Code dafür.

>> Teleport zu "Another Planet"

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen