Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 18. Juli 2018

[SineSpace] - Viewer 2018.7 ist erschienen

Quelle: SineSpace Blog
Am 18. Juli 2018 ist der SineSpace Viewer 2018.7 erschienen. Eigentlich war dieses Update seit Mitte Mai geplant, aber es gab wohl technische Schwierigkeiten bei der Fertigstellung einiger Funktionen. Den letzten Full Release gab es Anfang April.

Dementsprechend lang sind nun auch die Release Notes zum neuen Viewer geworden. Die liste ich diesmal nicht alle auf, sondern picke ein paar einzelne raus, die ich für nennenswert halte. Adam Frisby, der CEO von SineSpace, hat zudem noch einen weiteren Release in den nächsten zwei Tagen angekündigt, in dem zusätzliche Fixes enthalten sind.

Ich wundere mich allerdings etwas darüber, dass im April von SineSpace angekündigt wurde, dass man im Mai ein inworld Bauwerkzeug für den Viewer einführen will. Das ist dann meines Wissens nicht passiert. Und auch zum aktuellen Viewer gibt es in den Release Notes keinen Hinweis zu dieser neuen Baufunktion. Vielleicht hat es deshalb so lange gedauert, bis ein neuer Viewer veröffentlicht wurde.

Hier nun ein paar Neuerungen aus den Release Notes zur Version 2018.7:
  • Zusätzliches Multi-Threading beim Laden von Ressourcen. Damit wird der Client weniger blockiert.
  • Verbesserte volumetrische Lichtberechnung mit Hilfe der 3D Perlin Noise Berechnung.
  • Einige Änderungen und Fixes für das Skripting.
  • Verbesserte Platzierung von Möbeln im Room-Editor.
  • Neuer Voice Partikeleffekt am Avatar, wenn Voice-Chat von Vivox genutzt wird. Ebenso bessere Lippensynchronisation und ein Fix.
  • Neue Funktion zum Entfernen von Teilen der Benutzeroberfläche und von Chat-Kanälen.
  • Verbessertes Anti-Aliasing.
  • Zwei neue Funktionen zum Aufheben und Kombinieren von Komponenten.
  • Verschiedene Verbesserungen und Fixes für die Nutzung einer VR-Brille in SineSpace.
  • Verbesserte Performance auf älteren PCs um bis zu 300%.
  • Es können jetzt inworld Gruppen erstellt werden.
  • Es ist jetzt ein vorab Befüllen des Cache möglich. Man kann somit eine Region schon bei der Installation des Client in den Cache legen. Das soll in Kürze mit der Welcome Island gemacht werden.
  • Viele Anpassungen und Fixes für Kleidung.
  • Es gibt mehrere neue Schieber zum Verändern des Avatars. Zum Beispiel zum Ändern der Rasse (Afrikaner, Europäer, Asiate, usw.). Ebenso gibt es einen Zufalls-Button für das Gesicht.
  • Verbesserungen für Single- und Paar-Gesten.
  • Vorbereitung für lokalisierte Client Oberflächen. In zukünftigen Releases soll es Clients in den folgenden Sprachen geben: Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Japanisch und Chinesisch.
  • Einige Verbesserungen für den Login über einen Webbrowser.
  • Zu den vollständigen Release Notes zur Version 2018.7

Hier ein Foto meiner Home-Region mit der (laut Release Notes) verbesserten volumetrischen Lichtberechnung. Oder auch God Rays genannt.


Den Desktop Viewer gibt es für alle Betriebssysteme. Bei Windows sowohl in 32- als auch in 64-Bit. Das wird bei der Installation automatisch erkannt und die entsprechende Version wird vom Installer heruntergeladen und installiert.

Mit einem WebGL-fähigen Browser (Firefox, Chrome), kann man auch direkt über den Browser in SineSpace einloggen.

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen