Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 22. Juni 2017

SL14B Impressionen - Teil 1

Ich habe seit dem Start des SL14B nur wenig Zeit in Second Life verbracht. Aber ich habe inzwischen genug Aussteller besichtigt, um ein paar Fotos zu zeigen. Denn morgen (23. Juni) ist ja der eigentliche Geburtstag von SL und dazu passen eben Fotos vom zugehörigen Event.

Die Partywoche auf den SL14B Regionen wird zwar schon am Sonntag beendet. Die Regionen bleiben aber eine weitere Woche geöffnet, damit man die Installationen in Ruhe besichtigen kann. Nur Live-Veranstaltungen finden dann nicht mehr statt.

Okay, viel schreiben werde ich heute nicht, denn das Wetter hat mich ziemlich träge gemacht.

Gleich am Eröffnungstag war ich zunächst auf einem Konzert von Mimi Carpenter. Sie war leider stark erkältet und hat die Töne nicht ganz so getroffen, wie sie wollte. Ich fand es trotzdem ganz gut.

Mimi Carpenter
Die Live Stage finde ich dagegen dieses Jahr nicht so gelungen. Zwar sieht die Installation ganz nett aus, aber die Bühne und der Zuschauerbereich sind irgendwo im Nirgendwo. Auf dem nächsten Foto steht Mimi genau in der Mitte des Bildes etwas rechts von den beiden Beleuchtungsmasten. Und einige Zuschauer stehen so weit weg, dass die Sängerin sie bei geringer Sichtweite wohl nicht mehr sehen konnte. Etwas zu unpersönlich für Live Konzerte.

Live Stage
 Nun folgen verschieden Installationen von den Ausstellerparzellen.

Cammino e Vivo Capovolto
Auf der Cake Stage Region Pizzazz ist in der Ecke zu den anderen Regionen eine Installation von Mistero Hifeng. Wie im letzten Jahr, hat er wieder seine Skulpturen aufgebaut, aber natürlich neue Modelle. Ich finde seine Arbeiten sehenswert, denn er hat einen ganz eigenen Stil entwickelt, der seine Figuren meist zerbrechlich wirken lässt.

Cammino e Vivo Capovolto
Cammino e Vivo Capovolto

Tornado to Oz
Gleich neben Mistero, auf der Region Enchant, ist eine Installation von Noke Yuitza mit vier Skulpturen in einem Partikelwirbel. Optisch passt das gut zu Misteros Installation.

Tornado to Oz

SL14B-Freebies
Die Freebie-Parzelle auf Spectacular, war am Eröffnungs-Sonntag stark frequentiert. Ich habe mir dort das Maskenball-Kostüm geholt, weil es auf dem Plakat gar nicht schlecht ausgesehen hat. Allerdings habe ich es noch nicht ausgepackt.

SL14B-Freebies

Lichtbringer
Auf der Parzelle der Lichtbringer ist ein Hinweis, das Windlight auf Mitternacht umzustellen. Macht auch Sinn, denn die Künstler wollen ja Licht bringen und das sieht man am besten bei Dunkelheit.

Lichtbringer
Morgen, am 23. Juni, werden die Lichtbringer auch auf der Live Stage um 11am SLT (20 Uhr MESZ) eine Show präsentieren. Ich habe auf der Parzelle der Lichtbringer mit Louis Wu gesprochen und er sagte mir, dass die Show wahrscheinlich in einer Skybox durchgeführt wird, weil es auf dem SL14B Gelände zu viele andere Leuchtobjekte gibt. Mal sehen, ob ich es morgen um 20 Uhr schon schaffe, in SL zu sein.

Lichtbringer

"Illusion" von Solkide Auer
Gleich gegenüber von den Lichtbringern, ist die Installation "Illusion" von Solkide Auer und Magda Schmidtzau. Auch hier sollte man Mitternacht und das erweiterte Beleuchtungsmodell aktiviert haben. Wie viel Illusion in dieser Struktur stecken, bekommt man erst mit, wenn man mit der Kamera das Gebilde genauer untersucht.

"Illusion" von Solkide Auer

Inside Art
Auch Ginger Lorakeet ist wieder mit alten und einigen neuen Motiven auf dem SL14B vertreten. Sie gehört für mich zum festen Inventar bei Großveranstaltungen in SL. Mein Foto zeigt eine neue Kulisse, die im Gegensatz zu Gingers Poseball-Bildern, wesentlich mehr Tiefe hat. Man steht mit dem Avatar drin, statt nur davor.

Inside Art

 Wegen Überlänge, geht es auf der Unterseite weiter. Bitte den nachfolgenden Link anklicken.


Hier eine Kulisse, die ich beim Vorbeilaufen fotografiert habe. Dürfte immer noch auf Spectakular sein. Name und Teleport der Installation kenne ich aber nicht.



"Masters of Puppets" von Krystali Rabeni
Eine schwer zu fotografierende Installation ist "Masters of Puppets". Erst wollte ich nur die Bühne mit den Tänzern ablichten, aber dann hätte man den Master nicht gesehen. Oder wie Roberto Blanco es genannt hätte, den Puppenspieler von Mexiko...^^

"Masters of Puppets" von Krystali Rabeni

DJ Stage - Astonish
Nun ein paar Fotos von der Region rund um die DJ Stage:

DJ Stage - 1
DJ Stage - 2
DJ Stage - 3
DJ Stage -4
DJ Stage -5

The NeoVictoria Project
Nun geht es weiter auf der Region Wonderous. Dort ist mir zuerst das NeoVictoria Project aufgefallen, wo eine mechanische Libelle auf einem Zirkuszelt sitzt. Diese Steampunk Insekten wurden auch von Beq Janus und Elizabeth Polysail auf der Fantasy Faire in diesem Jahr gezeigt.

The NeoVictoria Project

Honeydew Hilite's: Caribbean Carnival
Auf einer Karnevals-Parzelle ist eine Bühne, auf der man anderen Primavataren etwas vortanzen kann. Die klatschen dann brav, wenn man vom Poseball steigt.

Honeydew Hilite's: Caribbean Carnival

Hayabusa Design: Nature is an Art, with Wind, with Life
Pflanzenhersteller Hayabusa hat zusammen mit einem Hausanbieter ein Gemeinschaftsprojekt auf dem SL14B erstellt. Ein Haus mit Wassermühle, umgeben von Hayabusa Pflanzen. Innen ist das Haus auch noch ansprechend eingerichtet.

Hayabusa Design: Nature is an Art, with Wind, with Life

1920s Berlin Project
Jo Yardley hat wieder eine 1920s Berlin Parzelle gebaut. Das ist auf dem SLxB genauso ein Klassiker, wie Ginger Lorakeets "Inside Art". Diesmal wurde ein größerer Häuserblock mit Innenhof errichtet. Das Motto der Installation lautet "Karneval im Hof".

1920s Berlin Project
1920s Berlin Project

Prehistorica - Dawn Kingdoms
Meine letzte Impression für heute ist von der Prehistorica Parzelle. Ich dachte zunächst, ich könnte dort wieder einen coolen Dino-Avatar abstauben, so wie im Vorjahr. Aber diesmal gibt es dort nichts. Das Label beteiligt sich auch gar nicht an der SL14B Hunt. Schade. Dennoch ein Foto von den Dinos mit Karnevals-Hut (das Foto ist leider etwas dunkel geworden).

Prehistorica - Dawn Kingdoms

Mal sehen, wann ich Teil 2 mit dem Rest meiner Impressionen hinbekomme.

Alle Infos zum SL14B hatte ich hier zusammengetragen:

Kommentare:

  1. Stimmt... die Live Stage ist auch meiner Meinung zu groß geraten. Wir hatten bei unserer damaligen großen Geburtstagsparty eine Bühne konstruiert, bei der durch einfache Drehen die Größe schnell verändert werden konnte. Solch ein Prinzip sollte man auch hier anwenden.

    Ich finde auch, dass die Einzelperformer ziemlich verloren dort auf der Bühne stehen. Anders ist das auf der ebenfalls großen Cake Stage. Da sie rund ist, ist der Performer eher präsent, da er sich meist für einen der 4 Quadranten entscheidet.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. immer weider kool das slb. ich sehe da immer, und nur dort, sovile musik und künstler die ich sonts niemals sehen würde. wo gibts dass sonts so gesammelt auf einem haufen. nirgetwo. vieles kenn ich nach 10 jahre sl noch nithc und würd es auch neimals finden. eigetlich schade. gestern war zium beipsiel eine bauchtanz dj am cake stage. das war ja lustig. alle zuschauer im bauchtanz line dance und die musik dazu eifahc erferischend.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ja jetzt meine Erkundungen auf den Ausstellersims begonnen, da ich ja letzte Woche mit Greeten und Events beschäftigt war.

    Ich war somit gestern auch an der Wassermühle und war begeistert. Hast Du Dir mal das Wasser in den Schaufeln des Wasserrades angeschaut, wo es ist und wo nicht. Ich sage nur höchste Qualität im Detail. Zu seinem Inworldshop werde ich auf jedenfalls hingehen.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. das Wasser im Mühlenrad habe ich nicht bewusst angesehen.

      Ich hoffe, dass ich heute meine Besichtigungsrunde über alle Regionen beenden kann. Denn ich will noch Teil 2 meiner Impressionen posten, bevor die Regionen wieder weg sind. Insgesamt bin ich auf einigen Parzellen länger gewesen als gedacht. Der Hammer ist "The Neverland Soirée" von Luciferkraai Resident (Region Wonderous). Man muss zuerst durch ein schwieriges Labyrinth laufen (hat mich etwa 5 Minuten gekostet) und kommt dann im Inneren eines hohlen Baums heraus. Im Baum ist eine sehr schöne Fantasy Szene. Da habe ich dann nochmal gut 10 Minuten gestanden und fotografiert. Wegen solchen überraschenden Installationen liebe ich den SL14B.

      Löschen