Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 24. April 2014

LEA 3: Ein Portal im Aufbau

Quelle: Linden Endowment for the Arts
Am 22. April wurde im LEA-Blog mal keine neue Installation eines Künstlers vorgestellt, sondern die im Aufbau befindliche Portal-Region LEA 3. Seit einiger Zeit gibt es ein Team von Freiwilligen, die sich darüber Gedanken machen, wie man das Besuchererlebnis auf den 29 LEA-Regionen verbessern kann. Und so entstand die Idee, LEA 3 zu einem Zugangsportal zu allen anderen Regionen umzugestalten.

Auf der runden Plattform am Landepunkt gibt es eine Sim-Karte, die dem Ausschnitt der Karte aus dem Viewer entspricht, auf der sich die LEA-Regionen befinden. Jede Region ist anklickbar und gibt dann einen Link im Chat aus, über den man direkt auf die jeweilige Region im Grid teleportieren kann. In unmittelbarer Nähe zur Karte steht eine Event-Anzeigetafel mit den als nächstes anstehenden Veranstaltungen. Und schließlich gibt es noch einen Notecard-Giver, der NCs mit Informationen in verschiedenen Sprachen anbietet.

Außer der runden Plattform am Landepunkt gibt es noch eine weitere Plattform direkt daneben. Dort sind noch einmal alle aktuellen Installationen der LEA als Poster in einem Kreis angeordnet. Sie zeigen jeweils das Bild, das der Künstler oder Performer für die Eröffnung der Installation erstellt hatte. Auch diese Schilder sind wieder Teleports, die zu der entsprechenden Region führen.

Die Welcome Area (Landepunkt)
 

Rund um diese beiden Informationsebenen wurden kleine und größere Kunstobjekte von verschiedenen Teilnehmern am LEA-Programm aufgestellt (oder sie schweben durch die Luft). Wie aber die Überschrift meines Berichts schon sagt: Das Ganze ist noch im Aufbau und wird sich weiter verändern. Das Team will auch anhand von Rückmeldungen weitere Dinge ausprobieren und das, was jetzt schon gut ankommt, beibehalten. Es sollen auch öfter Leute aus dem Team auf LEA 3 anwesend sein, um Fragen von Besuchern zu beantworten oder Vorschläge aufzunehmen.


Bisher war LEA 3 eigentlich nur dazu vorgesehen, bei Großveranstaltungen im LEA-Theater ein Viertel der Avatarkapazität bereitzustellen, denn das Theater liegt genau im Schnittpunkt von vier Regionen. Das oben erwähnte Team hat inzwischen 43 Mitglieder und jeder der möchte, kann noch dazustoßen. Dazu soll man sich einfach inworld an Honour McMillan wenden, die auch jeden Monat eine Schulung und eine Durchsprache von anstehenden Themen mit dem Team durchführt.

Eines der viele Exponate auf LEA 3
Ich habe mir die Region gestern auch mal angesehen. Da ich schon viel über die LEA-Aktivitäten in meinem Blog berichte, kenne ich die Regionen eigentlich ganz gut und brauche das Partal eigentlich nicht für Teleports. Die Exponate auf LEA 3 habe ich mir aber alle angesehen.

>> Teleport zu LEA 3

Quelle: Linden Endowment for the Arts
...........................................................................................................................................................

P.S.
Bei den Teleport-Tafeln mit den Fotos der Installationen wurde ich dann doch dazu angeregt, mal auf eine der Regionen zu teleportieren, obwohl ich sie schon kannte. Und zwar war das "The {Lost} Garden Of Sundarya Lahari", was ja als Installation in fünf Teilen vorgesehen ist. Offenbar wird gerade an Teil drei gearbeitet, denn als ich ankam, war das Ambiente komplett anders, als bei meinem letzten Besuch und es schwebten riesige Käfer über der Region (siehe Foto unten).

Teleport zu The {Lost} Garden of Sundarya Lahari - (LEA 13)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen