Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 14. April 2015

[Shop] - Back To The 80's Arcade

Das hier ist kein Simtipp, sondern es geht nur um einen Shop in Second Life. Den fand ich aber vom Design und von der Idee her so ungewöhnlich, dass ich einfach ein paar Fotos dazu posten will. Wer in den 1980'er Jahren die Anfänge des Heimcomputers miterlebt hat und vielleicht auch einen gewissen Hang zum Zocken hatte, wird den Begriff Arcade-Spiele sicher kennen. Es handelt sich hier allerdings nicht um den alle drei Monate stattfindenden Gacha Event in Second Life. :-)


Ich selbst habe 1984 mit einem Commodore 64 begonnen und wechselte dann 1987 nahtlos zu einem Amiga 500, später dann zu einem Amiga 2000. Erst 1995, mit dem ersten brauchbaren Windows, habe ich mir einen Computer mit x86-Prozessor zugelegt. Bis dahin war der Amiga einfach in allen Belangen überlegen. Für den Amiga 500 hatte ich damals so gut wie alle Spiele und viele davon waren welche von den Arcade-Automaten, die damals auch in vielen Spielhallen, Imbissbuden, Kneipen und Bowlingbahnen aufgestellt waren.


Hier mal ein paar Namen der damaligen Arcade-Titel: Galaga, Pac Man, Pole Position, Frogger, Pong, Missile Command, Defender, Donkey Kong, Super Mario, Zelda, Angry Birds, Breakout, Centipede, Scramble, Joust, Tron, Tetris, und noch viele mehr. Viele dieser Spiele werden nun auch vom hier vorgestellten Shop angeboten. Das heißt, es gibt einen Spielhallenautomaten in sehr authentischem Look (inklusive Kratzer, Colaflecken und Brandmarken von abgelegten Kippen). Und in die Automaten eingebaut ist jeweils ein Arcade-Spiel als Flash Version, so dass man es über die Media-Funktion im Viewer inworld tatsächlich spielen kann.



Das Ganze hat leider einen Haken. Adobe hat in den letzten Monaten den Flash Player so oft aktualisiert, dass diese Spiele mit der neuesten Flash-Version im Viewer nicht funktionieren. In einer langen Notecard, die man am Landepunkt erhält, wird deshalb empfohlen, den aktuellen Flash Player zu deinstallieren und danach eine ganz bestimmte Version zu installieren, mit der die Spiele alle laufen. Wer zufällig noch den Flash Player 15.0.0.152 auf seinem PC installiert hat, braucht nichts zu machen, denn das ist die besagte Version. Allerdings wird am Ende der Notecard auch empfohlen, einfach mal den Flash Player zu probieren, den man eben gerade installiert hat. Es könnte durchaus sein, dass irgendwelche Zwischenversionen funktionieren.


Ich selbst habe das Ganze allerdings nicht ausprobiert, denn nach dem Update-Terror von Adobe in den letzten Monaten, habe ich den Flash Player komplett von meinem PC entfernt. Und der wird bei mir auch nicht mehr installiert. Allerdings wird Linden Lab in den nächsten Monaten den Viewer auf das Chromium Embedded Framework (CEF) umstellen, womit dann Flash-Inhalte ganz ohne den Player angezeigt werden können. Sollten diese Arcade-Spiele dann entsprechend angepasst werden, würde ich mir sogar ein paar davon kaufen und in meinen Hangar stellen. :)


Wenn ich solche Spiele sehe, die man eingeloggt in Second Life spielen kann, dann kommt mir immer der Gedanke, dass die Technik vielleicht mal soweit fortschreitet, dass man sich auf einem Bildschirm innerhalb von Second Life in Second Life einloggen kann und dann praktisch aus einer virtuellen Welt in eine sub-virtuelle Welt eintaucht. So eine Art digitale Version vom Film "Inception". So wäre man dann nach dem Ausloggen immer noch inworld...


Insgesamt fand ich aber den Shop von Back To The 80's Arcade einfach sehenswert, auch ohne die Spiele auszuprobieren. Da kommt bei mir echte Nostalgie auf. Neben den Arcade-Automaten stehen auch einige Figuren der Spielehelden im Shop, so wie das damals auch in den RL-Spielhallen war. Und wer das mit dem Flash Player hinbekommt, kann alle Spiele gleich im Shop ausprobieren.

>> Teleport zu "Back To The 80's Arcade"

Links:

Kommentare:

  1. Ohhh, sehr gut. So langsam kommt das Todesurteil für den Flash Player. Adobe hat sich ja wirklich nicht mit Ruhm bekleckert in den letzten Monaten. Ich koffe nur, dass auch Firestorm auf CEF umstellt.

    Und als ich die ganzen Spiele hier sah, kam mir wieder "Ready Player One" in den Sinn. Bin mal gespannt, wie Dir das Buch gefällt :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Firestorm wird mit Sicherheit auch das CEF übernehmen, weil das eine Kernfunktion im Quellcode des SL Viewers ist. Und der Firestorm nutzt genau wie jeder andere Viewer den LL-Code als Grundgerüst für die eigenen Erweiterungen.

      "Ready Player One" liegt inzwischen hier auf meinem Tisch. Aber ich habe noch nicht mit Lesen begonnen. Ich denke, ich werde mir das für den nächsten Urlaub aufheben, denn vorher habe ich nicht die Zeit, das Buch möglichst zusammenhängend zu lesen.

      Löschen
  2. http://maps.secondlife.com/secondlife/Kindred%20Spirit%201/75/136/22

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks for the new location of the Back to 80's store. Unfortunately all the games are still only working with Flash Player. I deinstalled Flash months ago after one of several security issues with this software.

      Do you know that Linden Lab's Viewer and some Third Party Viewers are available with Chromium Embedded Framework? This will be the new way, viewers will show web content in SL in the future. Can you change the games to HTML5/WebGL? Then I will buy several of these Arcade Games.

      Löschen