Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 18. Mai 2015

Rivenglen: Gute NPCs in High Fidelity

Eigentlich wollte ich heute einen kleinen Beitrag zur SVVR 2015 schreiben, die vor ein paar Stunden in Silicon Valley begonnen hat und auf der unter anderem Ebbe Altberg und Philip Rosedale einen kurzen Auftritt haben. Vor allem Ebbe will laut Agenda sowohl etwas zu Second Life als auch über Sansar erzählen. Aber anders als im letzten Jahr, kann man in Deutschland diesmal den Livestream nicht ansehen. Denn klicke ich auf einen der Livestream Videos auf YouTube, kommt der stark nach GEMA aussehende Hinweis "Live Streaming ist wegen Rechteproblemen in Deutschland leider nicht möglich. Das tut uns leid."

Also werde ich erst nach der Konferenz schauen, ob ich irgendwas zu den Vorträgen von Ebbe und Philip finde und dann hier darüber bloggen. Falls jemand gar nicht weiß, worüber ich hier schreibe, einfach mal in meine Vorabinfos zur SVRR aus dem April reinschauen.

High Fidelity - Rivenglen
Dennoch habe ich jetzt ein Thema, das sehr direkt etwas mit Philip Rosedale zu tun hat. Ich habe am Wochenende mal wieder kurz in High Fidelity eingeloggt, weil ich ja ab und zu schauen will, was es Neues gibt und wie die Entwicklung läuft. Im Grunde hat sich aber seit meinem letzten Bericht zu HiFi nicht viel getan. Der Viewer ist immer noch sehr simpel, die Nutzer-Avatare weiterhin nicht animiert, es gibt keine Physik- und Kollisionsberechnung und alle paar Minuten fliege ich mit einem Crash raus. Auch die zur Verfügung stehenden Regionen, in HiFi "Places" genannt, schwanken täglich zwischen 38 und 48 hin und her. Das bedeutet, es sind nicht wesentlich mehr neue Orte in den letzten sechs Wochen dazugekommen.

High Fidelity - Rivenglen
 

Ich habe aber am Wochenende einen Ort mit Namen "Rivenglen" besucht, auf dem ein paar interessante Non-Player-Character (NPCs) zu sehen sind. Meine Fotos hier zeigen, dass man durchaus gut aussehende Avatare in HiFi erstellen kann. Denn diese NPCs können genauso gut auch von einem eingeloggten Account als Avatar getragen werden. In der hier gezeigten Umgebung sind diese NPCs mit ein paar einfachen Animationen ausgestattet. Am umfangreichsten ist die Dame auf der Bank animiert. Sie bewegt sich so natürlich, dass es fast aussieht, als wäre man in einem modernen MMO eingeloggt (Skyrim oder so).

Links mein eigener HiFi-Avatar. Passt irgendwie nicht so ganz zu den anderen ^^
Die anderen Charaktere auf Rivenglen sind zwar etwas einfacher gestrickt, aber im Vergleich zu den bisherigen Comic-Figuren, die man als Avatare in HiFi nutzen kann, sehen auch sie ziemlich gut aus. Sollte es in absehbarer Zeit mal möglich sein, solche Charaktere als Avatar für den eigenen Account zu nutzen und sollten dazu auch die passenden Animationen zur Verfügung stehen, wie etwa bei der Dame auf der Bank, dann würde das sicher einige Entwickler aus der MMO-Szene anlocken. Denn programmierbar ist in HiFi fast alles.

Dieser NPC ist gut animiert...
...und sieht auch nicht schlecht aus.
Insgesamt scheinen aber alle aktiven Nutzer in HiFi zur Zeit noch keine größeren und vor allem attraktiveren Umgebungen gestalten zu wollen. Alles sieht nach schnell produzierten Tests aus. Und eigentlich ist das auch verständlich, denn die Entwickler sagen ja selbst, dass es noch größere Änderungen geben wird, die bestehenden Content unbrauchbar machen könnten. Ich werde weiterhin jeden Monat mal reinschauen, um zu sehen, ob und wann sich was tut.

Wer schon einen Account hat, kann sich hier Rivenglen ansehen:

Alles für den Start mit High Fidelity:

Links:

Kommentare:

  1. "...es gibt keine Physik- und Kollisionsberechnung und ..."
    Da hast du aber ordentlich was verpasst. Schau mal im Marketplace unter Games, Planky1.0.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann ja gut sein, dass es einzelne Objekte gibt, die schon Physik nutzen und Kolissionen berechnen. Meine Anmerkung bezieht sich aber generell auf die Regionen, die man jetzt schon besuchen kann. Egal welchen Ort ich besucht habe, mein Avatar:
      - sinkt in den Boden ein
      - läuft durch alle Objekte hindurch
      - wird durch keinerlei Gravitation auf irgendeinem Untergrund gehalten

      Hast du einen Link zu einem Ort innerhalb von High Fidelity, an dem das nicht der Fall ist?

      Löschen
    2. Tatsächlich ja; cafe (hifi://cafe/178.306,28.547,196.331/-1.29465e-06,-0.027178,-1.41235e-06,0.999631) hat, wenn du Avatar Collisions aktiviert hast, Physik + Kollisionen mit den meisten Objekten.

      Löschen
    3. Ok, ich habe mir das Café angesehen. Das meiste dort hat eine Kollisionsberechnung, aber auch nicht alles. Hier zwei Fotos, bei denen der Avatar trotz "Enable avatar collisions" in Objekten drinsteckt.

      >> Foto 1
      >> Foto 2

      Dass der Boden eine Kollision berechnet, ist aber schon mal ganz ok.

      Um das Café herum ist dann wieder fast alles Phantom. Sogar das Labyrint auf der benachbarten Plattform. Da kann man einfach durch die Wände durchgehen. Deshalb bleibe ich dabei, dass in HiFi grundsätzlich noch keine Physikengine läuft (so wie z.B. Havok in SL). Das hat Philip Rosedale zum Start der offenen Alpha ja auch selbst so gesagt:

      "The look and visual quality is far from complete, and big things like avatar movement animation and physics are still not in place."

      Quelle: High Fidelity Open Alpha

      Löschen