Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 16. Mai 2016

Der iEight von GQueue Motors

Heute gibt es noch ein paar Fotos von meinem ersten Fahrtest mit dem iEight, ein Vehikel des Anbieters GQueue Motors. Auf diesen Wagen bin ich durch Episode 5 der Second Life Top Gear's Videoreihe aufmerksam geworden. Da ich mir schon lange kein Auto mehr in SL zugelegt habe, war es mal wieder Zeit und mit dem iEight habe ich eine ganz gute Wahl getroffen.

Der iEight
Eigentlich kostet der iEight 2000 L$, doch wenn man in die kostenlose Gruppe des Shops eintritt und sie beim Kauf aktiviert hat, kostet der Wagen nur noch 1600 L$. Da man ja jederzeit in Gruppen ein- und austreten kann, wäre ich ja schön blöd, wenn ich das nicht gemacht hätte. Aber da mir das Auto gefällt, bleibe ich jetzt auch mal eine Zeit lang in der Gruppe drin. Vielleicht gibt es ja noch ein Update.

Der elegante Shop von GQueue Motors
Die Qualität dieses RL-Nachbaus eines BMW i8 Hybridfahrzeugs ist gut, kommt aber nicht ganz an die von Haru Motors heran. Es gibt im unteren Bereich der Karosserie eine sichtbare Naht, die sich oberhalb der Seitenschweller entlangzieht. Aber ansonsten ist das Vehikel ganz ok.

Das Mesh-Fahrzeug hat einen Land Impact von 67, bei insgesamt 45 verwendeten Prims. Das LOD der Felgen ist mittelgut. Es verliert erst bei ca. 30 Meter Entfernung seine exakte Kontur, fällt aber nicht völlig in sich zusammen, wie es bei schlechten LOD-Stufen der Fall ist. Das passiert erst bei ca. 100 Metern.



Das Fahrskript ist ein sehr weit verbreitetes in Second Life und es ist von der Grundeinstellung im iEight schon recht gut konfiguriert. Ich habe nur etwas an der Stärke des Lenkeinschlags (rechts/links) verändert.

Bewegliche Karosserieteile gibt es nicht so viele. Es lassen sich nur die beiden Flügeltüren hochklappen. Kofferraum und Motorhaube gehen nicht auf. Dafür ist aber der Innenraum ganz nett gestaltet, inklusive einem Samsung Galaxy Note 5, mit dem man eine Menge Songs per inworld Sound abspielen kann. Das bedeutet, die Musik ist unabhängig von einem Landstream und fährt immer mit. Das Navi auf dem Armaturenbrett ist dagegen ein Web-on-a-Prim Bildschirm, auf dem man alles Mögliche laden kann. Unter anderem eben auch eine Navi-Karte (z.B. von Google Maps).


Der Innenraum mit Galaxy Note und Internet-Navi
Ebenfalls gefallen hat mir das HUD, denn das ist nicht von der Stange. Es nennt sich ACSv7.0 DRIVER HUD und hat ein ziemlich ausgeklügeltes Auswahlmenü über den Pfeilkreis rund um den ACS-Button.

Das Fahr-HUD mit Multifunktions-Selektor (links um den ACS-Knopf herum)
Eine weitere Extrafunfktion im iEight, die nicht jedes SL-Auto hat, sind drei eingebaute Szenenrezzer, die jeweils verschiedene Animationen und Objekte enthalten. Durch Klick auf die Dachantenne, öffnet sich das entsprechende Menü. Es gibt zwei unterschiedliche Waschanimationen, eine zum Reifenwechseln (wobei hier die Felge des Ersatzrads nicht mit den Fahrzeugfelgen übereinstimmt) und eine Wachsszene für Damen, Herren oder als Paaranimation. Dazu auch noch eine Option für Adult-Tätigkeiten.^^

Car Wash Animation mit gerezztem Wassereimer und Lappen-Attachment
Reifenwechsel mit gerezztem Wagenheber und Ersatzrad
Ansonsten kann man beim iEight noch den Bodenschatten ein- und ausblenden und zwischen 128 Voreinstellungen bei den Farben wählen. Wer nichts passendes findet, kann aber auch noch über ein Farbauswahlfeld jede beliebige Farbe aussuchen. Und diese 128 Farben lassen sich für jeweils fünf unterschiedliche Fahrzeugbereiche einstellen. Und zwar für Karosserie, Innenraum, Bremssattel, Verzierungen und die Räder. Ebenso hat das Vehikel ein Tanksystem mit extra Tankanzeige-HUD und Zapfsäule zum Nachtanken. Und schließlich kann man noch das Nummernschild anpassen (über die UUID einer Textur).


Insgesamt macht mir der iEight erstaunlich viel Spaß. Ich werde wohl bald mal wieder auf eine lange Mainland-Tour gehen. Aus gegebenem Anlass will ich eh mal die Straßen auf Satori alle abfahren, was ich noch nie gemacht habe. Mal sehen, ob ich das schon am nächsten Wochenende hinbekomme.

Links:

Kommentare:

  1. Na den Hersteller wollen wir doch gleich mal bei Linden melden, wegen verstoß gegen das Urheberrecht (BMW Logo) wie ich solche SL Builder hasse, die im Namen anderen Firmen Geld verdienen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und vergiss nicht vor dem Fenster zu schauen, ob der Nachbar nicht vielleicht im Parkverbot steht. Der muss dann auch sofort angezeigt werden. Wegen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung.

      Löschen
    2. bei dem schnittigen Modell kanns gut sein,dass der Builder noch einen Werbeauftrag von BMW bekommt :-)

      Löschen
  2. Nikira Naimarc17. Mai 2016 um 09:14

    Und wer sagt eigentlich, ob sich nicht doch der Ersteller das Einverständnis bei BWM eingeholt hat.

    Außerdem finde ich, dass hier nicht das Logo im Vordergrund steht, sondern die Leistung solch ein Gefährt in SL zu erstellen. Für diese Leistung zahle ich meine Lindens. Anders ist es, wenn ein Objekt in SL kopiert wird und dann vom Schwarzkopierer mit dieser fremden Leistung Geld gemacht wird.

    Als Ersteller solcher Sachen würde ich aber immer beim RL-Hersteller das Einverständnis einholen und ich glaube dass in diesem Fall BMW die Rechte des Logos und Namens freigeben würden, wenn Sie das fertige Werk als Belegexemplar vorgeführt bekommen. Denn es ist ja bei einem gut umgesetzten virtuellen Gefährt auch Werbung für BMW, die ihnen nichts kostest :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  3. Anidusa Carolina19. Mai 2016 um 12:59

    haha na es ist doch recht realistisch, das die Felge des Reserverads nicht mit denen des Wagens übereinstimmt :)
    Was das BMW Logo angeht - Anonym hat insofern recht, als es grundsätzlich verboten ist. Nun wissen wir aber auch, dass dies in SecondLife nicht so genau genommen wird, was auch ich gern mal bemängele. (Da kann ich wohl nicht die ehemalige RL Digitalkünstlerin abschütteln, die sich ausgiebig mit dem Thema copyrights in Deutschland und dem Rest der Welt beschäftigen musste.)
    ABER
    ich denke nicht das man wenn es um Logos grosser Marken geht, gleich Alarm schlagen muss, lieber Anonym.
    Und stimme Niki zu wenn sie sagt das wir nicht wissen ob sich der Ersteller bei BMW die Erlaubnis holte, ferner das es eher ein Kavaliersdelikt ist als wenn jemand mit einem copybot Dinge kopiert die er dann hernach als eigene Kreationen verkauft.
    Soll heissen, ja es ist verboten, und ja sowas regt mich auch auf, und ich würde mir wünschen das Ersteller sich mehr Gedanken über copyrights machen. Aber NEIN man muss nicht immer sofort die Alarmglocken läuten!
    Und wenn man das schon tuen möchte, wäre es schön man hätte die Traute mit seinem eigenen Namen zu posten anstatt mit "Anonym". ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Vehikeln in SL sind bestimmt 80% bis 90% Nachbauten von RL-Modellen. Meistens nutzen die Ersteller dann nicht das original Markenlogo, sondern etwas, das ähnlich aussieht. Aber das Modell (Form, Anbauten, Innenraum) entspricht schon ziemlich genau der RL-Vorlage. Das gilt für Autos, Boote, Flugzeuge und Motorräder.

      Ich behaupte jetzt mal, dass es keinem einzigen RL-Hersteller geschadet hat, dass es in SL ein virtuelles Modell seines Produktes gibt. Deshalb sehe ich einen solchen Verstoß gegen RL-Recht genauso entspannt, wie den eines DJs in SL, der für seine Musik die er spielt, keine Gebühren an die GEMA zahlt. (Mal abgesehen von dem Umstand, dass die wenigsten ihre 40.000+ Songs auf der Festplatte käuflich erworben haben).

      Löschen
  4. 1. der Hersteller hat dieses Auto nicht selbst "erschaffen" es gibt dieses Model frei zum download auf einer gewissen Internetplattform.
    Er hat nur noch ein paar Scripte rein gehauen die Man auch kostengünstig im MP erwerben kann.
    2. hat der Hersteller nicht nur BMW´s sondern auch viele weitere Modelle bzw Logos und da sind einige RL Firmen bei wo er definitiv keine Erlaubnis hat diese nutzen zu dürfen.
    3. Jeder der Ein Modell (Mesh) hochladen tut, muss vorher bei Linden einen Test machen bzw eine Nutzungsbedingung erfüllen und da weißt man ausdrücklich darauf hin das es verboten ist originale nachzubauen egal ob in Form eines Meshes oder einer Textur.

    Will das auch nicht in einer Diskussion ausarten lassen, sage ja nur meine Meinung. Davon ab, die Details von dem Modell sind echt schlecht, da gibt es bessere Hersteller

    AntwortenLöschen