Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 1. Mai 2016

Simtipp: Beaumont Grove

Obwohl ich mir bei textlichen Beschreibungen zur Zeit einen abbreche, muss ich einfach noch eine Region vorstellen, die ich am Wochende stundenlang besichtigt habe. Beaumont Grove ist ein klassischer Explorer-Sim und es gibt dort sowohl wunderschöne Natur als auch eine Menge eingerichtete Häuser und Geschäfte. Der Detailreichtum ist dabei atemberaubend.

Der Landepunkt auf Beaumont Grove
Erfahren habe ich von dieser Region durch einen Blogpost von Eddi Haskell. Erstellt wurde Beaumont Grove von einem Nutzer, der sich Screaming Toast nennt und das Label Whole Wheat Landscape & Creations betreibt. Dieses Label bietet Simgestaltung als Auftragsarbeit an.



Produkte werden auf der Region nicht verkauft. Es sieht zwar gelegentlich danach aus, dass im einen oder anderen Gebäude ein Shop sein könnte, aber das ist nicht der Fall. Ebenso sind die vielen Häuser nicht bewohnt und man kann ruhigen Gewissens in alle Gebäude reingehen und sich die zum Teil üppige Innengestaltung ansehen. Es wirkt fast so, als hätte Screaming Toast in seinem Inventar 5.000 Gacha Produkte und die hat er alle auf Beaumont Grove gerezzt.



Natürlich ist die Region ein Fullprim Sim. Aber dennoch war ich am Ende meiner Erkundung erstaunt, was man alles mit 15.000 Prims anstellen kann. Der Landepunkt ist an einem Hafen an der Küste der Region. Von dort geht es über einen Weg zu einer kleinen Ansammlung von Geschäften. Es gibt einen Bäcker, einen Friseur, eine Apotheke, ein Café und einen Obst- & Gemüseladen, den ich ziemlich lecker fand, weil die Waren wirklich gut aussehen.



Das Windlight ist leicht dunstiger Sonnenuntergang. Ich habe es auf allen Fotos verwendet. In den Häusern habe ich lediglich die Helligkeit etwas hochgedreht, damit die Farben deutlicher rüberkommen. Bei Außenaufnahmen ist das Windlight aber sehr gut und manche Motive sehen damit fast aus, wie gemalt.



Ich habe bei meinem Rundgang über 100 Fotos geschossen. Nach dem Aussortieren waren es immer noch 23. Deswegen gibt es heute mal eine volle Breitseite an Fotos. Sie sollen einfach zeigen, wie viele unterschiedliche Eindrücke man auf Beaumont Grove erleben kann.

Da jetzt noch 14 Fotos folgen, geht es auf der Unterseite weiter. Bitte nachfolgenden Link anklicken.


Nun erst mal drei Fotos am Stück von der Apotheke und dem Café:




Die vielen Objekte und Texturen haben bei mir allerdings das berüchtigte Texture Thrashing erzeugt. Oft musste ich einige Minuten warten, bevor ich ein Foto schießen konnte, weil eine bestimmte Textur immer wieder von vorne geladen wurde.


Nach den Geschäften geht es weiter durch einen Torbogen den Weg entlang und man stößt auf eine riesige Fabrikhalle. Da sollte man unbedingt auch mal reingehen und sich mit der Kamera die vielen kleinen Dinge ansehen. Das Foto hier über diesem Absatz, kommt aus dem Inneren der Halle.



Nach der Fabrikhalle geht es wieder weiter auf dem Weg, vorbei an einem Teich, an kleineren und größeren Häusern, einem Wohnwagen und an einer sehenswerten Pferdekoppel. Wie gesagt, wer sich die Region komplett ansehen will, sollte auch in die Häuser reingehen. Das Haus auf dem nächsten Foto hat zum Beispiel hinter jedem Fenster einen anderen eingerichteten Raum. Es ist unglaublich, was man heute mit Mesh-Objekten alles auf einer Region unterbringen kann.



Läuft man nun den Weg weiter, folgt die andere Hälfte der Region, in der mehr die Natur im Vordergrund steht. Die Gestaltung der Natur ist ebenfalls super gemacht. Aber durch Partikel-Sonnenstrahlen und etwas Bodennebel, ist mein PC hier wieder leicht abgekackt. Ich glaube, die aktuelle Version meines Viewers hat generell Probleme, denn vor einigen Wochen hatte ich bei gleichen Bedingungen nicht so viel Lag.



Am Ende vom Rundweg kommt man dann am Leuchtturm vorbei, ganz in der Nähe des Landepunkts. Im Leuchtturm befinden sich einige Gesellschaftsspiele und Joke-Automaten. Geht man dann den Rest des Wegs weiter durch die grüne Natur, endet dieser an dem Teich, an dem man schon vorher auf der anderen Seite vorbeigekommen ist.



Falls jemand einen Tip für den Ersteller hinterlassen möchte, muss man nach kleinen Vögeln von HPMD Ausschau halten. Das sind die Tip Jars auf dieser Region. Da ich erstaunt war, dass es keine Shops auf dem Sim gab, habe ich auch etwas in den Tip Jar reingeschmissen, denn diese Region hat mich wirklich beeindruckt.



Laut der Land-Info ist jeder Besucher auf der Region willkommen und speziell die Fotografen, die ihre Fotos dann auch in die Flickr-Gruppe von Screaming Toast einstellen wollen. Für mich war diese Region jedenfalls ein super Erlebnis.

>> Teleport zu Beaumont Grove

Links:

Kommentare:

  1. Nikira Naimarc2. Mai 2016 um 08:53

    Ohhhh.... ich komme gar nicht hinterher Deine Sim-Tipps "nachzulaufen", aber diese werde ich versuchen gleich heute zu besuchen. Ohh es reimte sich :-)

    Bezüglich Deines Viewers hatte ich mich auch schon gewundert, dass Du auf der FF mit dem Regen auf Echtra und den Nebel Performance Probleme (fps) hattest. Mein aktueller Firestorm hatte kaum Einbußen. Was aber auf der FF hin und wieder war, dass er mal für ein paar Sekunden einfror. Das gleiche hatte ich aber auch von anderen FS-Nutzern gehört. Es scheint also tatsächlich, dass es wohl an Deinem Viewer liegen muss, Maddy. Denn mit der Hardware warst Du ja jetzt top aufgestellt.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Nikira Naimarc3. Mai 2016 um 08:51

    Ja... diese Sim hat mich umgehauen. Solch ein Detailreichtum habe ich noch nicht gesehen. Und es stimmt, dieser Detailreichtum hat seinen Preis. Auch der Firestorm hatte hin und wieder leichte Aussetzer, bei dem das Bild eingefroren war. Im Gemüseladen verschwanden wechselseitig die Regale.

    Aber diese Sim zu erkunden, ist schon ein Erlebnis. Man wird wohl erst alles gesehen haben, wenn man mehrmals dort gewesen ist. Ich traf dort erstaunlich viele deutsche Besucher, sie hatten eines gemeinsam. Alle hatten diesen Blog gelesen :-)

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören (also, dass ein paar Leute meinen Blog lesen).

      Ich werde am langen Wochenende (das bei mir schon morgen beginnt) auch noch mal dort vorbeischauen. Denn ich denke, dass ich ebenfalls ein paar Dinge noch nicht gesehen habe.

      Löschen