Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 7. Mai 2016

Video und Fotos von Project Sansar

Quelle: Project Sansar
Ich hatte ja am 26. April in meiner Übersetzung der Pressemitteilung von Linden Lab zum Start der Sansar Bewerbungen auch ein paar Fotos gezeigt, die ich aus der Präsentation von Ebbe Altberg auf der Collision Conference erstellt hatte. Diese Präsentation wurde live auf YouTube übertragen, aber offenbar war ich der Einzige, der das an diesem Tag angesehen hat.

Heute wurde nun im Collision Conference Kanal auf YouTube die Präsentation von Ebbe hochgeladen. Das wird Ebbe wahrscheinlich gar nicht gefallen, denn in seinem Interview mit Draxtor Despres hat er noch gesagt, dass er das Video sehr wahrscheinlich nicht veröffentlichen will. Da ich nicht weiß, ob Linden Lab die Collision Veranstalter bitten wird, das Video wieder offline zu nehmen, habe ich es mir gleich mal in höchster Qualität auf Festpaltte gespeichert.

Project Sansar / Quelle: Video von der Collision Conference / Linden Lab
Project Sansar / Quelle: Video von der Collision Conference / Linden Lab
Die Präsentation von Ebbe hatte den Namen "Do It Yourself VR". Gemeint war damit, dass sich Leute mit VR Equipment in Sansar bald sehr leicht eine eigene Umgebung erschaffen können. Ich fasse hier jetzt aber nicht zusammen, was Ebbe alles vor den Videoaufnahmen aus Sansar so erzählt hat. Im Grunde hat er das alles auch schon einmal gesagt. Also zum Beispiel, dass LL die virtuelle Realität demokratisieren will und dass die Nutzer mit ihren eigenen Experiences in Sansar Geld verdienen können, usw.

Project Sansar / Quelle: Video von der Collision Conference / Linden Lab
Project Sansar / Quelle: Video von der Collision Conference / Linden Lab
Ich denke, dass was die meisten wirklich interessiert, sind die bewegten Bilder aus Sansar. Diese sind in zwei Abschnitte unterteilt. Im ersten Abschnitt sieht man von 11:17 bis 12:25, wie Jason Linden mit zwei Hand-Controllern einige Objekte in Sansar bewegt. Der zweite Abschnitt ist aber der weitaus interessantere. Hier gibt es (wenn auch wahnsinnig schnelle) Szenen in HD-Qualität direkt aus Sansar. Auch ein weiblicher Avatar ist in fast jeder Szene zu sehen. Dieser Abschnitt läuft von 12:38 bis 13:13.

Project Sansar / Quelle: Video von der Collision Conference / Linden Lab
Project Sansar / Quelle: Video von der Collision Conference / Linden Lab
Das hier eingebettete Video läuft von Anfang an. Darunter habe ich einen Link, der das Video auf YouTube direkt mit den bewegten Aufnahmen aus Sansar startet. Dort am besten auf das Vollbild-Symbol klicken und die Auflösung auf 1080p einstellen. Wer hier im Blog an die eintscheidende Stelle springen möchte, zieht den Schieber auf 12:38.

DIY VR - Ebbe Altberg



Dramaturgisch sind die schnellen Szenen aus Sansar ja schon ganz gut gemacht.


Link zu YouTube:

Links:

Kommentare:

  1. super das du die Bilder und das Video online stellen konntest, nun sieht man mal was von Sansar und wenn ich mir den Ava ansehe und sich das nicht ändern sollte werd ich wohl Sansar nie InWorld kennen lernen, das ganze VR erinnert mich an die Anfänge der Computergrafik ausser das man jetzt eine Brille auf dem Kopf hat und sich warscheinlich die Gesundheit ruiniert. Hoffe das Sl noch eine Weile existiert.

    AntwortenLöschen
  2. na das ist bisher nur ein Häppchen was da vorgestellt wird
    ohne VR kann ich da noch keinen gravierenden Unterschied zu SL feststellen
    na mal sehen womit man den gemeinen User noch überzeugen kann

    AntwortenLöschen
  3. Nikira Naimarc7. Mai 2016 um 14:12

    Ja genau, so im Video sieht Sansar nicht viel anders aus als SL. Es wird eben wohl im wesentlichen die 3D VR Immersion sein, auf der Sansar sich stützen will und wird. Vielleicht auch so kleine Details, wie das Schwingen eines Rockes beim Gehen, die für mehr Realismus sorgen könnten.

    Aber es bleiben die hier in Maddys Blog schon erwähnten anfänglichen "Einschränkungen", die die Nutzer erst mal schlucken müssen.

    Wir werden sehen.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  4. Wer muss was schlucken, die wollen Kohle machen, ich schluck nix entweder die machen es das es mir gefällt oder ein Kunde weniger, ich denke (könnte sich ändern wenn sie doch noch Änderungen machen) ist Sansar in 1 - 3 Jahren Vergangenheit. Es wird nach meiner Meinung niemals solange durchhalten wie SL.

    AntwortenLöschen
  5. "Doch noch Änderungen...", lol. Das disqualifiziert deine Meinung leider völlig, denn das Video ist deutlich mit "pre-Alpha" unterschrieben, heißt soviel wie, "gar nichts ist fertig und wahrscheinlich wird sich ALLES noch ändern". Was übrigens auch erklärt, warum das Video nicht für die Öffentlichkeit gedacht war und sie momentan nur sehr selektiv neue Leute hineinlassen. An dem Punkt der Entwicklung braucht man fähige Leute, die Ahnung haben, von dem was sie tun, mit denen man konstruktiv zusammenarbeiten kann, keine Massen von SL-Usern, die ständig rumjammern, dass dies und das noch nicht funktioniert.
    Ebbe hat übrigens zum Labchat explizit erwähnt, dass der Avatar momentan noch "V1" ist, während man den bis Ende nächsten Jahres sukzessive auf "V5" ausbauen will...

    AntwortenLöschen