Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 20. Februar 2012

Arcadia Asylum war nie wirklich weg

Ich weiß nicht genau, wie ich dieses Thema angehen soll, ohne dabei sensationsgeil zu wirken. Andererseits finde ich die Angelegenheit interessant genug, um darüber einen Beitrag zu schreiben. Also seht es bitte als eine respektvolle Verneigung vor einer ganz großen Bewohnerin aus Second Life.

Eines meiner Hunt Objekte von "The Sea of Aley"
Begonnen hat diese Geschichte mit meinem Simtipp zu LEA11 (vierter Abschnitt - "The Sea of Aley") am letzten Donnerstag. Dort hat Aley, eine - laut ihrem eigenen SL-Profil - verrückte, alte Katzen-Dame, eine sehr nette Installation zum Thema "Nemo" (Jules Verne) aufgebaut. Einen Tag nach meinem Blogpost dazu, erhielt ich eine IM von einer inworld Freundin, die ebenfalls LEA11 besuchte und mich voller Freude fragte, ob ich wüsste wer Aley tatsächlich sei. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich es nicht.

Aley
Sie hatte bei ihrem Besuch Aley dort getroffen und mit ihr ein wenig im Chat gesprochen. Und dabei erwähnte Aley recht beiläufig, dass sie Arcadia Asylum ist. Als ich das hörte, ging mein Puls deutlich hoch. Arcadia Asylum, die Erstellerin der wohl bekanntesten Freebies in Second Life (und nicht nur dort). Die, die eigentlich wegen einigem Ärger mit Linden Lab ihren Account 2008 gekündigt und Second Life verlassen hatte. Und für deren Content sich eine über 600 Mitglieder starke Gruppe gebildet hat, die alles von Arcadia in einem Museum sammelt.

Als ich das gehört habe, bin ich natürlich nochmal auf den LEA-Sim gegangen und traf auch promt auf Aley, die am Holzsteg neben ihrem großen Boot stand. Nach einem "Hallo" und "gute Arbeit", fragte ich sie einfach, ob es stimmt, dass sie Arcadia sei, was sie recht schnell mit einem klaren "Yes" beantwortete.

Arcadia Asylum Library mit Aley und Aley Arai
Jetzt denken sicher viele, es ist ja leicht, sowas einfach zu behaupten. Da der SL-Account von Arcadia 2008 von Linden Lab stillgelegt wurde, kann sie mit diesem Avatar auch nicht mehr in SL einloggen. Ich bin mir aber aufgrund meines weiteren Chat-Gesprächs, dem SL-Webprofil von Aley und einiger weiterer Recherchen (bei denen ich von inworld Freunden unterstützt wurde), zu 99,5% sicher, dass Aley tatsächlich Arcadia Asylum ist. Und wer ihre ganzen selbst erstellten Kreationen auf LEA11 mal unter diesem Gesichtpunkt genauer betrachtet, wird auch hier einen Bezug erkennen (zum Beispiel die Nautilus oben auf dem ersten Bild).

Bei meinem kleinen Chat mit Aley hatte ich den Eindruck, dass sie sich selbst nicht als Legende sieht. Sie sagte, sie sei einfach nur ein Internet-Begriff, der in SL-Kreisen relativ bekannt ist. Außerdem sagte sie mir noch, dass sie seit der Kündigung des Arcadia-Accounts nie wirklich aus SL verschwunden war, sondern mit unterschiedlichen Avataren herumgezogen ist. Und was für alle OpenSim Nutzer sicher interessant ist: Sie sagte ebenfalls, dass alles was sie jemals mit jedem ihrer verschiedenen Accounts erstellt hat, frei nach OpenSim oder zu anderen virtuellen Welten kopiert werden darf, wenn man es irgendwie technisch gebacken bekommt.

Eines, der Kultobjekte von Arcadia Asylum
Ich denke Aley will auch keinen großen Rummel um ihre Person. Sie scheint es zu genießen, auf ihrer LEA-Parzelle zu stehen und mit den Besuchern einfach etwas zu plaudern. Über Schreibfehler und manche leicht konfuse Antwort, sollte man dabei hinwegsehen. Wenn es stimmt, dass sie inzwischen 10 Jahre älter ist, als auf dem RL-Foto in ihrem SL-Profil, dann ist es ansich schon toll, dass sie noch immer in SL unterwegs ist.

Inzwischen habe ich sogar die Vermutung, dass Aley nicht nur Arcadia Asylum ist, sondern auch Aley Arai, Betreiberin der ehemals so grandiosen Region "Privateer Space". In der Arcadia Asylum Library auf Cheonma sind jedenfalls genau diese drei Namen allgegenwärtig. Und ein Blogpost vom 26. Dezember 2010 (nur 4 Wochen nach Erstellen des Aley-Avatars) scheint diese Annahme auch zu bestätigen. Was mich allerdings etwas verwundert ist, dass trotz der Popularität von Arcadia bisher immer und überall zu lesen war, dass sie SL verlassen habe. Denn zumindest einige Mitglieder der Recovery Gruppe scheinen von den weiteren Accounts gewusst zu haben.

Calleta
Auf jeden Fall habe ich am Wochenende dann auch die Arcadia Asylum Library besucht, in der gleich neben den Arcadia Freebies die Aley Vendoren zu finden sind. Und aus nostalgischen Gründen war ich danach noch auf Calleta. Diese Mainlandregion wird, wie keine andere, mit Arcadia Asylum in Verbindung gebracht. Fast die Hälfte der Bebauung stammt aus ihrer Hand und im Hype-Jahr 2007, war hier einmal der ganz große Treffpunkt von Anhängern der Hobo-Kultur.

Warum habe ich das jetzt alles geschrieben? Weil ich es toll finde, dass einer der kreativsten Menschen aus SL immer noch dabei ist. Weil ich Respekt und Bewunderung vor einer so umfangreichen Arbeit habe, wie sie Arcadia für SL erstellt und immer kostenlos weitergegeben hat. Weil sie mit ihren Freebies nicht nur vielen SL-Neulingen eine Erstausstattung gab, sondern ihr trashiger Stil für mich auch eine eigene SL-Kultur geprägt hat. Und nicht zuletzt, weil ich möchte, dass noch möglichst viele auf LEA11 vorbeischauen, denn irgendwann wird "The Sea of Aley" wieder abgebaut. Mit dem Wissen, dass hinter Aley Arcadia steckt, habe ich ihre Installation mit ganz anderen Augen gesehen. Sollte Aley gerade dort sein, dann ruft ihr einfach irgendwas nettes zu, sie freut sich darüber! :-)

Hier noch zwei Bilder aus Calletta, die ich gestern gemacht habe:

Der Hafen

Arcadia Freebie Vehikel

Links:
>> Teleport zur Arcadia Asylum Library
>> Teleport nach Calleta
>> Arcadia Asylum Recovery Gruppe
>> Mein Bericht zu LEA11

Und natürlich nochmal:
>> Teleport "The Sea of Aley" - LEA11

Kommentare:

  1. Joa, Aley/Arcadia hat auch die Privateer Sim gemacht und noch so einiges mehr. Das Arcadia Aley Arai war/ist, ist doch schon lange bekannt. Mir seit ungefähr 3 Jahren. Hätteste mal gefragt:)
    Irgendwann, ich glaube Anfang 2011 kam sie ja offiziell wieder, da gabs eine Party in der Arcadia Library. Mit allen guten Freunden, wie Punky und Thinkerer und einigen mehr.

    AntwortenLöschen
  2. Hehe, mir war das bis heute tatsächlich nicht bekannt. Und ich kann mich auch nicht daran erinnern, mal irgendwo etwas dazu gelesen zu haben. Den Leuten, mit denen ich jetzt in SL gesprochen habe, ging es auch so.

    Als ich am Wochenende zum ersten Mal in der Arcadia Asylum Library war, dämmerte es mir aber, dass dies wohl ein so großes Geheimnis gar nicht sein kann. Aber wie oben beschrieben, für mich war es ein Erlebnis, diese Zusammenhänge jetzt erst zu erfahren :-)

    AntwortenLöschen
  3. Tja, auch ich war jahrelang der Überzeugung das Arcadia SL für immer verlassen hat. Von Rückkehrparty etc. habe ich nie etwas mitbekommen, auch wenn ich regelmässiger Besucher des Museums bin. Grundsätzlich ist es auch egal, es freut mich einfach das Menschen wie die, die hinter Arcadia, Aley A. und Aley R. stecken, in SL aktiv sind.
    Sie waren und sind eine Inspiration! Insbesondere Arcadias Freebies haben mein trashiges SL Leben begleitet, nachdem ich mein erstes Arcadia-Freebie als blutiger Neuling noch gekauft hatte. Auch eine Erfahrung die ich nicht Vergesse und die mich bis heute prägt.

    Gruß Fritz und Danke Maddy

    AntwortenLöschen
  4. Mir war es auch nicht bekannt und deshalb hat es mich so sehr gefreut.
    Ich habe viele ihrer Sachen im Inventar. Und auch in den anderen Grids sind ihre Sachen überall zu sehen.
    Mich würde jetzt aber noch interessieren wer Arcadia Asylum im OS Gid ist. Aley sagte mir das sie es nicht ist.
    Yara Eilde

    AntwortenLöschen
  5. Zitat: "Sie sagte, sie sei einfach nur ein Internet-Begriff, der in SL-Kreisen relativ bekannt ist."

    Was für eine wohltuend realistische Selbstbetrachtung. Das lässt sie mich noch mehr schätzen, neben ihrem selbstlos zur Verfügung gestellten Content.

    gez. Linda Paine

    AntwortenLöschen
  6. Whow,..das freut mich sehr. :-)
    Bin selber seit Jahren in der "Museumsgruppe",.. aber da i8ch ja seit längeren mehr Im OS bin,..hab ich von ihrer Rückkehr nichts mitbekommen. Ich habe echt gedacht,ihr wäre etwas zugestoßen.

    AntwortenLöschen
  7. Gestern war ich noch einmal in "The Sea of Aley" und es lohnt sich immer wieder. Aley hat jetzt ganz witzige Manatees dort schwimmen. Herrlich wie sie die Idee der "Seekühe" umgesetzt hat.

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den Tipp :)
    Ich war insgesamt auch dreimal dort jetzt und habe immer wieder noch ein paar Schatzkisten-Freebies gesammelt. Ich komme zwar nicht auf die 70 Objekte von Fritzfranz, aber so 50 habe ich inzwischen auch. Und vor allem habe ich das große, grüne Seemonster, dass FF nicht hat ;-)

    Ich glaube, ich habe gelesen, dass Sea of Aley noch bis zum 16. März aufgebaut bleibt. Ich werde bis dahin auch nochmal dort vorbeischauen. Denn die ganzen Nemo Freebies sind wirklich klasse. Ich habe inzwischen auch die kleinere Nautilus mit Inneneinrichtung und der Orgel, die "Toccata and Fugue in D minor, BWV 565" spielt. Für mich ein echtes Sammlerstück!

    AntwortenLöschen