Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 5. Februar 2014

Ebbe Altberg ist neuer CEO von Linden Lab

Quelle: Linden Lab
Heute hat Linden Lab auf der hauseigenen Homepage die lange erwartete Pressemitteilung zum neuen CEO veröffentlicht. Der neue Geschäftsführer heißt Ebbe Altberg. Mir persönlich sagte dieser Name bis heute nichts.

Auf LinkedIn habe ich dann gelesen, dass er von 1988 bis 2000 bei Microsoft als Produktmanager gearbeitet hat. Danach war er von 2000 bis 2008 bei der Firma Ingenio Inc. beschäftigt. Anschließend von 2008 bis 2010 bei Yahoo! als Redaktionsleiter für den Raum Europa, mittlerer Osten und Afrika. Und von 2010 bis 2012 als Vizepräsident im Bereich Medientechnik, ebenfalls bei Yahoo!. Sein letzter Job war dann von 2012 bis gestern der Posten eines COO (Betriebsleiter) bei der Firma BranchOut.

Hier nun der relevante Text zum neuen LL-CEO aus der Pressemitteilung:
SAN FRANCISCO - 5. Februar 2014 - Linden Lab®, der Betreiber von Second Life®, Blocksworld™, Desura™ und weiteren Produkten, gibt heute bekannt, dass Ebbe Altberg das Unternehmen als neuer Firmenchef führen wird.

Vor seinem Wechsel zu Linden Lab war Altberg Betriebsleiter von BranchOut. Davor war er Teil des Führungsteams bei Yahoo!, zuletzt als Vizepräsident für Media Produkte. Seine mehr als 25-jährige Erfahrung im Management von Teams, welche Produkte und Dienstleistungen auf höchstem Niveau erstellten, umfasst auch Führungspositionen bei Ingenio (wurde von AT&T Interactive übernommen) und Microsoft.

"Wir bleiben unserem Engagement zu weltverändernden Innovationen von Linden Lab treu", sagte Jed Smith aus dem Verwaltungsrat des Unternehmens. "Wir konzentrieren uns leidenschaftlich auf die Bereitstellung von unglaublichen Erlebnissen für alle unsere Kunden und Ebbe ist die perfekte Person, um unser Team zu führen, während wir weiter daran arbeiten, unser weltweites Publikum von aktiven Nutzern zu betreuen und wachsen zu lassen."

"Linden Lab ist seit langem an der Spitze bei der Erstellung von Erlebnissen, welche die Leute unterhalten und sie gleichzeitig in die Lage versetzen, sich selbst zu verwirklichen und von ihren Kreationen zu profitieren", sagt Altberg. "Die Kreativität unserer Kunden ist einzigartig und ich bin stolz darauf, dem talentierten Team beizutreten, das sie betreut. Second Life ist jetzt im elften Jahr und jeden Tag erstellen die Benutzer weiterhin mehr und mehr erstaunliche Erlebniswelten zum genießen. Und obwohl viel jünger, hat Blocksworld bereits Hunderttausende einzigartiger, nutzergenerierter Welten hervorgebracht, die für jeden zum Spielen zur Verfügung stehen. Ich stelle mich absolut hinter die Unterstützung unserer Kunden und möchte ihnen helfen, noch erfolgreicher zu werden. Es stehen große Möglichkeiten bevor und ich freue mich darauf, uns in die nächste Phase des Wachstums zu führen."
Quelle: [Linden Lab] - Ebbe Altberg Joins Linden Lab as CEO


Ebbe Altberg
Quelle: Twitter.com
Auf seinem Twitter-Account hat Ebbe schon viele Glückwünsche von SL-Nutzern entgegengenommen und auch darauf reagiert. Scheint also erst mal ein kommunikativer Mensch zu sein. Vielleicht ein gutes Zeichen für einen neuen Anlauf mit der Kundenkommunikation.

Interessant finde ich auch das kurze Statement von Jed Smith, der im sogenannten Board von Linden Lab sitzt. Von dort hört man eigentlich sonst fast nie Kommentare über Vorgänge bei Linden Lab. Jedenfalls klingt Jeds Aussage so enthusiastisch, dass es fast schon wieder albern wirkt. Es macht auf mich aber auch den Anschein, dass die dicken Investoren hinter Linden Lab den Laden noch lange nicht aufgeben wollen. Für die sind die Geschäftszahlen eher zweitrangig und an erster Stelle steht das Ausprobieren und Experimentieren mit neuen Internet-Technologien. Das Lab ist quasi im wörtlichen Sinne ein Experimentallabor.

Also, warten wir mal ab, ob uns Ebbe Altberg mal positiv überrascht.

Siehe auch:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen