Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 24. Februar 2014

Second Life Viewer 3.7.2 (286707) ist erschienen

Quelle: SL Brand Center
Ich muss mich heute mal entschuldigen für einen dicken Patzer, den ich am 14. Februar hier fabriziert habe. Ich hatte irrtümlich schon die letzte Veröffentlichung des offiziellen SL-Viewers als Einführung der neuen HTTP-Funktionen verkauft. Tatsächlich ist beim letzten Mal aber nur ein winziges Update in den Viewer aufgenommen worden, bei dem ein Problem mit dem Aufruf von Facebook-Seiten im internen Webbrowser behoben wurde. Mein Fehler war dabei, dass ich statt der Release Notes 3.7.1 (286557) die Release Notes für 3.7.1 (286567) geöffnet und für die eigentliche Veröffentlichung gehalten hatte. Als Folge habe ich dann in meinem Posting den HTTP RC-Viewer als Hauptviewer verkauft.

Und so kommt es, dass heute erneut die HTTP-Funktionen in den offiziellen Viewer Einzug halten (diesmal aber tatsächlich *schwör*). Ich vermute, dass Linden Lab dazu wahrscheinlich noch eine extra Blogmeldung schreiben wird. An meinen Ausführungen vom letzten Mal hat sich nichts geändert, außer dass der HTTP RC-Viewer am 19. Februar noch ein Update erhalten hatte, bei dem letzte Fehler behoben wurden. Deshalb gibt es jetzt einfach noch einmal den Text, den ich am 14. Februar schon gepostet hatte.

Also, am 24. Februar wurde der Second Life Viewer 3.7.2 (286707) als neuer offizieller Hauptviewer veröffentlicht. Enthalten ist das große HTTP Update-Paket, an dem gut ein halbes Jahr lang gearbeitet wurde. Hauptentwickler für den Code war Monty Linden, der inzwischen schon wieder an neuen Verbesserungen für den Viewer arbeitet (Optimierung an einigen Open Source Bibliotheken).

Mitte Januar hatte Linden Lab das HTTP-Projekt auch schon im SL-Blog vorgestellt. Deshalb hier erst einmal einen Link zu meiner Übersetzung, wo man nachlesen kann, was LL mit den verbesserten HTTP-Funktionen erreichen will:
>> [LL Blog] - Grenzen erweitern: Das HTTP Projekt

Die Release Notes übersetze ich nicht, sondern fasse nur die wichtigsten Infos daraus zusammen:

Neuerungen im Viewer 3.7.2 (HTTP-Projekt):
  • Der Mechanismus zur Durchführung von DNS lookups wurde von einem anwendungsgesteuerten DNS-Resolver auf eine Kombination aus Threads und einem Resolver auf Basis eines Host-Betriebssystems geändert.
    • Dadurch werden zum Beispiel Probleme beim Login behoben, bei denen in der Vergangenheit die Meldung "DNS could not resolve the host name" erschien. Einige Nutzer haben dann in ihrem Router eine feste DNS-Adresse eingetragen (z.B. die von Google). Diese Leute sollten jetzt mit dem neuen HTTP-Viewer die DNS-Adresse wieder auf den Standard zurücksetzen, also die Werte automatisch über das DHCP bestimmen lassen.
    • Zu diesem Thema hatte Monty Linden im Januar auch einen Thread im SL-Forum gestartet, aus dem einige Abschnitte in die Release Notes übernommen wurden.
      >> DNS problems at login - a possible solution
  • In dieser Version des Viewers werden 75% weniger Verbindungen für den Download von Mesh-Objekten benötigt. Insgesamt werden diese Verbindungen auch effektiver verwaltet, so dass Nutzer, die bisher Probleme mit instabilen Routern hatten, eine deutliche Verbesserung bemerken sollten.
  • Für den Mesh-Upload und -Download wurde der Code stark überarbeitet (GetMesh2). Bessere Fehlerbehandlung, weniger Wiederholungen bei den Anfragen, Beseitigung vieler Thread-Probleme und Fixes für zahlreiche kleinere Fehler.
  • Für den verbesserten Mesh-Download wurden im Viewer einige neue Debug Settings eingeführt. Linden Lab empfiehlt, diese nicht zu ändern.
    • Mesh2MaxConcurrentRequests - Bestimmt die maximale Anzahl gleichzeitiger Download-Anfragen für Mesh. Nur bei Problemen mit der Bandbreite des Routers sollte man diesen Wert verringern.
    • MeshUseGetMesh1 - Setzt man diese Setting auf "TRUE", verwendet der Viewer wieder die alte HTTP-Methode zum Download von Mesh. LL hat bei seinen Tests keinen Grund gefunden, der diesen Schritt notwendig machen würde.
    • MeshUseHttpRetryAfter - Dies ist eine Einstellung, die erst in Zukunft richtig Wirkung zeigt. LL stellt seine Server zur Zeit auf neue Paket-Header mit "Retry-After"-Methode um. Ist die Debug Setting auf "TRUE" gesetzt, verwendet der Viewer diese Methode. Sie bewirkt eine bessere Steuerung der Mesh-Pakete, die vom Server zum Viewer gesendet werden. Ist der Wert auf "FALSE" gesetzt, werden die Pakete einfach so oft angefragt, bis alle angekommen sind. Voreinstellung ist "TRUE". Bei Standorten mit extrem hohen Ping-Zeiten zwischen Heimrechner und SL-Servern, kann ein Umstellen auf "FALSE" helfen.

Downloads für den Second Life Viewer 3.7.2 (286707):
Windows | Macintosh | Linux

Release Notes:
>> Second Life Viewer v3.7.2 (286707)


StarLight 3.7.1102 für SL Viewer 3.7.2

Bisher hat Hitomi noch keine Informationen auf SLUniverse gepostet, ob es ein neues StarLight-Skinpaket zum 3.7.2 gibt. Ich habe heute bei einem kurzen Test einfach den aktuellsten StarLight verwendet und es gab keine Probleme damit. Deshalb gibt es vorläufig die Download-Links dazu. Sollte Hitomi heute Nacht noch etwas anderes präsentieren, editiere ich morgen diesen Abschnitt hier nachträglich.

Manuelle Installation (ZIP-Version für alle Betriebssysteme):
>> Download StarLight 3.7.1102
>> Anleitung zur manuellen Installation des StarLight Skin - (siehe am Ende des Beitrags)

Automatische Installation (nur für Windows):
>> Download StarLight 3.7.1102.exe
>> Anleitung für automatischen Installer - (siehe am Ende des Beitrags)


Quellen:
>> StarLight 3.7.1102 for Viewer 3.7.0
>> LL-Wiki - Viewer Skins/Starlight

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen