Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 23. April 2014

Das Petrovsky Flux bleibt Second Life erhalten

Ich hatte am 3. April hier darüber geschrieben, dass die bekannte Region "Spencer Museum of Art" mit der Hauptattraktion "A Petrovsky Flux" kurz vor ihrer Schließung in Second Life stehen würde. Die Gründe dafür waren nicht ganz klar, denn jeder Blog der darüber berichtete, schrieb etwas anderes. Letztendlich waren es wohl die monatlichen Kosten für die Region, welche die Universität von Kansas nicht mehr bereitstellen wollte.


Gestern schrieb Ziki Questi in ihrem Blog, dass Stephen Goddard, der stellvertretende Direktor und Hauptkurator des Spencer Museum of Art, sie kontaktiert hätte und verkündet hat, dass das Petrovsky Flux erhalten werden kann. Als Gründe nannte er zum einen die gute Komminikation und Klärung mit Linden Lab und zum anderen die Großzügigkeit der Leute, die finanziell etwas beigesteuert haben. Im vergangenen Monat hätten viele Leute danach gefragt, wie man helfen könne. Nun gibt es einen Tip Jar am Landepunkt der Spencer Region und jeder eingezahlte L$ wird ausschließlich für die Bezahlung der Landkosten verwendet.

Der Tip Jar deckt sicher nicht die kompletten Landgebühren für die Region, aber er hilft dabei, diese beispielhafte Installation virtueller Kunst noch für eine Weile in Second Life zu erhalten. Wer möchte, kann auch auf der Webseite des Spencer Museum of Art rechts oben über den "Donate"-Button etwas spenden. Dann sollte man aber unter "Special instructions" erwähnen, dass es für das Petrovsky Flux in SL gedacht ist.


Ich war in den letzten Wochen auch ein paar Mal auf der Spencer-Region, weil ich nicht wusste, ob und wann sie schließt. Und ich habe auch beim x-ten Besuch immer wieder Lust gehabt, neue Fotos zu schießen, denn diese Region lebt und ist im Großen (erstes Foto) wie im Kleinen (zweites Foto) einfach ein Erlebnis.

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen