Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 3. April 2014

Kleines Dies und Das - KW 14

Ich habe schon die ganze Woche wenig Zeit, da ich neben viel RL-Arbeit auch noch mehrere Besuche beim Zahnarzt hatte. Da sich einige Meldungen angesammelt haben, für die ich es nicht schaffen werde, je einen eigenen Beitrag zu schreiben, gibt es mal wieder ein Dies und Das, jedoch relativ kompakt. Beginnen werde ich mit einer ganz frischen Meldung von heute aus dem LL-Blog.


Quelle: SL Go by OnLive
Neue Preise und Zugangsländer für SL Go

Anfang März 2014 hatte Linden Lab einen neuen Dienst für die Nutzung von Second Life auf mobilen Android Geräten gestartet. Der "SL Go" genannte Zugang, der zur Zeit noch als Beta läuft, wird vom Cloud-Gaming Anbieter OnLive betrieben.

Heute hat Linden Lab eine Änderung bei den Preisen und für die verfügbaren Zugangsländer gemeldet.

Für die Preise gilt jetzt:
  • Monats-Abo mit unbegrenzter Nutzung: $9,95 US$ / 6,95 £ (Britische Pfund). Kein Vertrag und keine Bindung.
  • Reduzierter Stundenpreis: 1 US$ / 0,70 £ pro Stunde.

Das bisher verfügbare Angebot für einen 20-minütigen kostenlosen Testzugang besteht weiterhin.

Zusätzlich hat OnLive den Zugang für SL Go auf 36 Länder erweitert. Eine Liste dieser Länder gibt es im Blog von OnLive. Was mich ziemlich verwirrt ist, dass nun nahezu alle europäischen Länder SL Go nutzen können (darunter auch der Vatikan und San Marino), nur Deutschland nicht. Ich kann mir das nur damit erklären, dass es rechtliche oder technische Probleme gibt. Denn für OnLive wäre sicher gerade der deutsche Markt, neben der USA und Großbritannien, einer der lukrativsten.

Links:

Quelle: [LL Blog] - SL® Go Beta Updates Pricing, Expands to New Regions


a Petrovsky Flux
Petrovsky Flux soll bald geschlossen werden

Auf der Region "Spencer Museum of Art" steht das Petrovsky Flux, ein geskriptetes und organisches Gesamtkunstwerk, das von Cutea Benelli und blotto Epsilon vor vielen Jahren in SL erschaffen wurde. Ich hatte erst vor einem halben Jahr einen ausführlichen Simtipp dazu gepostet.

Nun habe ich in vielen SL-Blogs gelesen, dass die Region und das Flux verschwinden sollen. Ziki Questi sprach mit Sim-Owner Stephen Goddard und schreibt etwas vage von einem Kommunikationsproblem aufseiten Linden Labs. Eddi Haskell schreibt, es liege am fehlenden Geld und nur ein Sponsoring oder eine Crowdfunding-Aktion könne daran etwas ändern. Prim Perfect schreibt, wenn die Universität von Kansas das Sponsoring beendet, dann müssen die SL-Einwohner versuchen, es in eigener Initiative zu erhalten. Saffia Widdershins ist der Ansicht, dass Linden Lab nicht damit Anfangen kann, beliebte Sims zu retten, die von ihren Betreibern aufgegeben werden. Denn das hätte einen Schneeball-Effekt. Außerdem: Bei welchem Beliebtheitsgrad zieht man dann die Linie, hinter der Regionen nicht mehr erhaltenswert sind?

So oder so, mich hat diese Meldung etwas geschockt. Das Flux gehört zu meinen drei Top-Sims in SL. Es ist einzigartig und dazu auch noch faszinierend. Auch wenn ich nur ein- bis zweimal pro Jahr dort vorbeischaue, würde mir wirklich etwas fehlen, wenn es weg ist.

Wer noch einmal gucken will:
>> Teleport zum Spencer Museum of Art

>> [Echt Virtuell] - Simtipp: Spencer Museum of Art


Quelle: Firestorm Viewer
Aprilscherz im Firestorm-Blog war gar keiner

Am Ende des Aprilscherz-Postings von Linden Lab hatte ich noch ein paar weitere Artikel dieser Art aufgelistet. Darunter auch die Meldung von den Firestorm-Entwicklern, es gäbe einen DUI-Viewer mit aus dem Hauptfenster herausschiebbaren Floatern (DUI = Dynamic User Interface).

Letzte Nacht gab es dann einen weiteren Blogpost, in dem ausführlich erklärt wird, dass das Firestorm Team aktuell wirklich an diesem Viewer arbeitet. Diese Funktion wurde oft von Leuten gewünscht, die zwei Monitore verwenden. So kann man dann das Grafikfenster bildschirmfüllend in einem Monitor laufen lassen, während man alle anderen Fenster (Chat, Inventar, Fotofenster, Windlight, usw.) auf dem zweiten Bildschirm platziert. Sicher gibt es weitere sinnvolle Anwendungen für frei verschiebbare Fenster im SL Viewer.

Im Blogpost schreibt Jessica Lyon, dass dieser in Entwicklung befindliche Viewer noch ziemlich kaputt ist. Er hätte noch nicht einmal Pre-Alpha Status, sondern es ist eine reine Machbarkeitsstudie. Trotzdem bietet das Team dieses Konzept auch zum Download an. Es gibt keinen Support dafür und die Nutzung ist auf eigenes Risiko.

>> Download Firestorm DUI

Quelle: The real joke… DUI is no joke!


Quelle: Jo Yardley's Second Life
Ebbe Linden besucht 1920s Berlin

Jo Yardley hat gestern in ihrem Blog geschrieben, dass Ebbe Linden (LL-CEO Ebbe Altberg) am 1. April bei ihr auf dem Sim war. Er unterhielt sich etwa eine halbe Stunde mit den Anwesenden und seinen Roboter Avatar aus dem ersten inworld Treffen hat er nun gegen einen menschlichen Ava ausgetauscht (siehe Foto).

Neben einer Andeutung, dass nun wohl wieder häufiger Linden-Avatare in SL einloggen werden (erkennbar an blauen Punkten in der Minimap), antwortete Ebbe auch auf einige Fragen, die ihm gestellt wurden. Auf die Frage, was er künftig für den Bereich der Ausbildung in SL für Pläne hätte, sagte er, dass er erst mal den Lehrkräften zuhören möchte, um zu verstehen, was man tun müsse. Deshalb sei für ihn die kommende VWBPE wichtig.

Quelle: Ebbe Linden visits 1920s Berlin and hints that Lindens will do more mingling


Quelle: SL Brand Center
Neuer Sunshine RC Viewer erschienen

Am Dienstag hatte ich in meinem Posting zu den Serveraufspielungen der Woche geschrieben, dass der Sunshine RC Viewer von Linden Lab aus dem Release Kanal der Wiki vorübergehend rausgenommen wurde, weil es zwischenzeitlich zu viele Viewer dort gab.

Seit gestern ist er wieder zurück und hat nun die Versionsnummer 3.7.5.288573. Damit enthält er den neuesten Code aus dem Release-Prozess. In Verbindung mit diesem Viewer kann man die neuen, verbesserten Inventar-Funktionen zur Zeit auf allen RC-Regionen in SL ausprobieren (BlueSteel, LeTigre und Magnum).

Durch die Rückkehr dieses Viewers ist es auch wieder wahrscheinlicher, dass das AISv3-Projekt doch bald auf das gesamte Grid übertragen wird.

>> Release Notes und Download Sunshins RC Viewer 3.7.5.288573

>> SL-Server: Aufspielungen für die Woche vom 31.03.2014


Quelle: Linden Lab
Linden Lab mit vielen Stellenangeboten

Seit Ebbe Altberg als neuer CEO bei Linden Lab angetreten ist, gibt es eine merkliche Zunahme von Mitarbeitereinstellungen. In den letzten vier Wochen wurden alleine 10 verschiedene Stellenausschreibungen veröffentlicht. Diese werden auf Jobvite online gestellt und unter anderem auch über den offiziellen Twitterkanal von Linden Lab vorgestellt. Deshalb ist mir das in den letzten Wochen auch aufgefallen.

Für mein Verständnis stellt eine Firma nicht so viele Leute ein, wenn sie plant, von einem größeren Unternehmen übernommen zu werden (Gerücht: "Facebook kauft nach Oculus auch LL"). Ebenso würde LL nicht so einen Kurs fahren, wenn es der Firma finanziell schlecht gehen würde und sie irgendwelche Sparprogramme am laufen hätten. (Gerücht: "Durch die weniger werdenden Regionen in SL bricht das Geschäftskonzept zusammen").

Ich glaube, dass es LL zur Zeit gar nicht so schlecht geht. Wenn man sich mal die Ausschreibungen im Ganzen anschaut, ist das ein wirklich bunter Mix. Ich würde zur Zeit fast sogar vermuten, dass LL seinen Mitarbeiterstamm ausbaut und evtl. mittelfristig weitere Geschäftsfelder ausprobieren will (so wie z.B. die Zusammenarbeit mit OnLive für SL Go).

Hier die ausgeschriebenen Jobs der letzten vier Wochen (nicht übersetzt, weil ich keine Zeit mehr habe):

Quelle: Linden Lab Twitter Account

Kommentare:

  1. Ein DUI-Viewer wäre echt ein klasse Tool, wie oft haben mich beim Exploren oder Segeln die vielen Fenster schon gestört.
    Bei Photoshop oder Gimp sowie einigen anderen (meist UNIX) Programmen ist das schon lange realisiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neben dem Test-Viewer hat das Firestorm Team auch den Code-Abschnitt veröffentlicht, der für die herausschiebbaren Fenster geändert wurde. Andere Entwickler können sich nun auch einbringen, so dass diese Funktionalität vielleicht etwas schneller kommt als gedacht.

      Löschen
  2. zum oculus. was mich noch vile mehr beunrigt hätte, wäre wenn facebook in richtung google glass, also augemnted reality gelenkt hätte. die totale verfacbookifizierung, vermischung vom facebook und alltag, sodass man bald gra nithc mehr dadrum herum kommt.

    das es jetz eine virtual relity brille sein soll, finde ich fast shco merkwürdig. irgetwie passt das doch gar nithc zur kundschaft vom facebook.

    naja gut. sollte das irgetwann ein durchbruch werde, wirds halt kein facebook oculus sondern eine andere brille? mäuse, tatsature, monitore, gibts ja auch nicht nur von einer firma? keine hanung.

    zum slgo. ich bin îrgetwie überrascht. der monatspreis its doch jetz total okay und ganz weit weg vom anfangs angestrebte Luxus stundepreis.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde den Preis von SL Go auch in Ordnung, so wie er jetzt ist. Die 9,95 US$ pro Monat sind ja gerade mal ca. 7,30 Euro. Und wenn man im Monat weniger als 10 Stunden diesen Zugang nutzen will, dann nimmt man eben die stündliche Abrechnung und kommt noch günstiger weg.

      Mich hat es überrascht, dass OnLive so einen großen Sprung bei den Preisen gemacht hat. Wenn sie jetzt trotzdem noch einen Gewinn einfahren, dann waren die vorherigen Preise höchst utopisch. Sowas sollte auch LL mal zum Nachdenken über Sim-Preise anregen. :)

      Löschen