Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 19. April 2014

Simtipp: Fairyland

Eigentlich heißt die Region, die ich hier vorstellen möchte, "Piwnica pod Aniolami w Skirolawkach", was Polnisch ist und wohl irgendetwas mit einer Musikgruppe zu tun hat. Der Einfachheit halber nenne ich die Region aber bei ihrem Grid-Namen, der ja in vielen Fällen nicht mit dem von den Ownern in der Land-Info vergebenen Namen übereinstimmt. Und der lautet in diesem Fall eben "Fairyland".

Fairyland
Die kurze Ortsbeschreibung in der Land-Info ist ebenfalls auf Polnisch. Der Google-Übersetzer meint, das bedeutet: "Einziger Ort in Second Life, wo die Tiere häufiger miteinander sprechen als die Männer. Daher gibt es diesen Ort schon seit dem 27. November 2007." Aber vielleicht heißt es auch etwas völlig anderes.^^


Der Landepunkt ist neben einem Bootshaus. Dort liegt auch ein alter Kahn im Wasser. Jedoch ist der Rest der Region eher im ländlichen Stil und die Hafenatmosphäre am Landepunkt ist schnell vergessen, wenn man ein paar Meter landeinwärts gelaufen ist.



Die Windlight-Einstellung hat eine intensive orangene Färbung. Für Liebhaber von natürlichen Umwelteinstellungen ist das vielleicht etwas zu intensiv. Ich habe das aber so gelassen, weil ich finde, dass die Landschaft damit eine beruhigende Ausstrahlung erhält. Ich hatte auch kurz mal auf das Default-Windlight umgestellt, was mir dann weniger gefallen hat. Und zum Rumspielen, welche Einstellung noch passen könnte, hatte ich keine Lust.


Die Gestaltung von Fairyland finde ich ausgesprochen gelungen. Das Gelände ist weitläufig und das umgebende Sim Surround verleiht dem Ganzen den Eindruck einer wesentlich größeren Region als die SL-bedingten 256 Meter Kantenlänge eigentlich hergeben. Durch die Landschaft zieht sich ein Fluss in einer langezogenen Kurve und teilt den Sim in zwei Hälften. Auf der einen Seite ist ein Weinberg mit einer Kirche obendrauf, auf der anderen Seite stehen mehrere Häuser im polnisch-ländlichen Stil.


Es gibt verschiedene Bereiche, die recht großflächig angelegt wurden. Ein Kornfeld, eine Blumenwiese, ein Getreidefeld mit Klatschmohn, ein kleiner Wald, oder auch ein bereits geerntetes Feld, bilden wirklich gute Motive mit dem Rest der Landschaft als Hintergrund. Auch von den in der Land-Info erwähnten Tieren gibt es einige auf Fairyland. Und dazu passend, wurden viele Sounds mit Naturgeräuschen über die Region verteilt.



In den Häusern gibt es ein paar nett eingerichtete Räume, wie die beiden Fotos hier oberhalb zeigen. In dem von mir angesprochenen Wald steht noch ein kleiner Holzwohnwagen, allerdings war mein Foto davon so dunkel, dass ich es hier nicht mit reingenommen habe.



Insgesamt ist Fairyland (oder eben Piwnica pod Aniolami w Skirolawkach) ein beruhigender Ort, wo man nach einem hektischen Tag sehr gut entspannen kann. Und genau wie bei Frisland, wurde hier mit einem Auge für gute Gestaltung eine Homestead-Region optimal ausgenutzt.

>> Teleport zu Fairyland

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen