Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 5. Mai 2016

Dies und Das aus dem Web - KW 18 / 2016

Ich habe in den letzten Tagen wieder einige Links gesammelt, die von Meldungen stammen, zu denen ich jetzt keinen einzelnen Blogpost schreiben möchte. Und da ich heute auch einen längeren Fahrradausflug gemacht habe, hatte ich sowieso keine Zeit, irgendwas ausführlicher zu recherchieren.

Im Rhein-Main-Gebiet war heute super Wetter und die Apfelblüte ist gerade in ihrem Höhepunkt angekommen. Jedenfalls habe ich einen richtigen Farben- und Geruchskick bei meiner Tour bekommen. Manchmal ist es ganz aufregend, auch mal eine RL-Simulation zu erkunden.^^


Quelle: MadPea Blog
UNIA schließt am 31. Juli 2016

Am 2. Mai wurde im Blog von MadPea bekanntgegeben, dass das vor etwas mehr als einem Jahr gestartete Abenteuerspiel UNIA am 31. Juli 2016 geschlossen wird. UNIA zählte bei seinem Start zu den komplexesten Games in Second Life. Es wurde fast zwei Jahre lang entwickelt und nutzt in großem Umfang die Experience Tools, die beim Start noch relativ neu in Second Life waren.

Eigentlich wollte MadPea die Geschichte aus UNIA noch mit einem zweiten Teil fortsetzen, aber im August 2015 gab der Spiele-Entwickler dann bekannt, die Entwicklungen für UNIA einzustellen. Zu diesem Zeitpunkt wollte man das Spiel noch so lange weiterlaufen lassen, wie die Einnahmen durch HUD-Verkauf und Tips die Kosten für die zwei Regionen decken. Offensichtlich ist man nun an diesem Punkt angelangt.

Bis zum 31. Juli bekommt man jetzt das Gold-HUD zum halben Preis. Statt 1000 L$ kostet es nur noch 500 L$. Die anderen beiden HUDs (Bronze und Silber) wurden aus dem Vendor entfernt, so dass man nur noch mit dem am besten ausgestatteten HUD ins Spiel einsteigen kann.

Wer also UNIA noch nicht besucht hat, das aber noch möchte, sollte es in den nächsten drei Monaten tun.

>> Teleport zum Start von UNIA

Quelle: Every Dream Has To End – UNIA to Close July 31st

Weitere Infos bei mir im Blog:

Quelle: Lab Chat Homepage
Lab Chat #03 am 6. Mai

Heute hat Linden Lab erneut im SL-Blog die Meldung gepostet, dass am Freitag, den 6. Mai 2016 um 10:30am SLT (19:30 Uhr MESZ) das nächste Lab Chat stattfindet. Da sie das schon einmal vor 10 Tagen gepostet hatten, übersetze ich die Meldung nicht noch einmal.

Diesmal werden mit Ebbe, Oz und Troy gleich drei Lindens im LEA-Theater auf Fragen antworten, die aus dem zugehörigen Forenthread ausgewählt wurden. Bisher wurden 32 Beiträge gepostet, allerdings mit vielen Fragen, auf die schon in den vorherigen Lab Chats geantwortet wurde. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass die gleichen Fragen nicht erneut gestellt werden.

Hier die drei Teleports zu jeweils einem Viertel des Theaters. Im letzten Viertel sitzen dann die Lab Chat Teilnehmer und ein paar special friends der Lindens.

Die einstündige Show soll diesmal nur als Audio aufgezeichnet und zur Verfügung gestellt werden. Ich versuche auch wieder hinzugehen, aber die Zusammenfassung werde ich erst anhand des Audio-Mittschnitts schreiben.

Quelle: Lab Chat Returns Friday with Ebbe, Oz and Troy Linden!

Siehe auch:

Quelle: Sanders Parzelle in Second Life
Noch mehr Presse zum US-Wahlkampf

Vor fünf Tagen hatte ich hier unter anderem einen Artikel aus der ZEIT ONLINE vorgestellt, der sich um den in Second Life entbrannten Streit zwischen den beiden Unterstützer-Gruppen der Präsidentschaftskandidaten Trump und Sanders gedreht hat. Der weitgehend sachliche Ereignisbericht, wurde dann leider vom Autor durch unqualifizerte Aussagen über Second Life wieder zunichtegemacht.

Am 1. Mai hat dann auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung nachgezogen. Der Inhalt zu den Ereignissen entspricht im Wesentlichen dem aus der ZEIT ONLINE. Und auch bei den unrecherchierten Bemerkungen in Richtung SL, steht die FAZ der ZEIT um nichts nach.

Beispiel:
"Während in der realen Welt noch über den Einfluss von digitalen Plattformen wie Facebook auf den amerikanischen Wahlkampf debattiert wird, finden in den Nicht-Orten der totgeglaubten digitalen Ruine „Second Life“ politische Affronts gegen den Präsidentschaftskandidaten der Demokraten, Bernie Sanders, statt."
Quelle: Trump-Anhänger tyrannisieren Bernie Sanders
............................................................................................

Der zweite deutschsprachige Artikel ist dann am 4. Mai bei unseren österreichischen Nachbarn erschienen. Dort schreibt der Standard "Second Life": Trump-Dämonen mit Hakenkreuzen belagern Fans von Bernie Sanders.

Im Standard ist der Autor jedoch nicht völlig ahnungslos, was den generellen Zustand von Second Life betrifft. Immerhin kann man im letzten Absatz lesen:
"Obwohl der Hype um "Second Life" längst verflogen ist, wird die Plattform immer noch rege genutzt."
Quelle: "Second Life": Trump-Dämonen mit Hakenkreuzen belagern Fans von Bernie Sanders


Quelle: Simtipp: Furillen
Furillen Sim wieder geschlossen

Im November 2015 hatte Serene Footman den Sim Furillen in Second Life eröffnet. Das war ein Nachbau der gleichnamigen RL-Insel aus Schweden. Seitdem fanden auf dieser Region durchgehend Partys, Kunstausstellungen und Wettbewerbe statt. Serene dokumentierte diese Ereignisse oft mehrmals täglich in seinem Blog. Und in der Flickr-Gruppe wurden in sechs Monaten 4.600 Fotos zur Region gepostet.

Aber wie ein altes Sprichwort schon besagt: Sterne, die am hellsten brennen, verlöschen auch am schnellsten. Und so hat Serene am 30. April angekündigt, Furillen wieder zu schließen. Am 1. Mai war dann die Region bereits nicht mehr zugänglich.

Serene bleibt aber weiter aktiv in SL und will auch über Events und seine eigenen Gedanken weiterhin bloggen. Irgendwann im Herbst will er dann eine neue Region gestalten, die er schon länger als Idee im Kopf hatte. Da sich die Trauer der regelmäßigen Besucher von Furillen in Grenzen hält, war dieser Schritt von Serene wohl insgesamt auch gar nicht so verkehrt.

Quelle: Important Announcement

Siehe auch:

Quelle: Fantasy Faire 2016 - The Golden Delta
Fantasy Faire erfolgreich für RFL

Die Fantasy Faire ist zwar seit einigen Tagen vorbei, aber ich wollte hier noch schnell die Zahlen der Einnahmen für den Relay For Life (RFL) bekanntgeben. Die FF war von allen RFL-Veranstaltungen in diesem Jahr, die bei weitem erfolgreichste, was das Einspielen von Spenden betrifft.

Nachdem am Sonntag auch die Auktionen beendet waren, erzielte die Faire insgesamt 7.706.070 Linden Dollar für den RFL. Das sind umgerechnet 30.824 US-Dollar. Dass am letzten Tag noch einmal über eine Millionen L$ dazu kamen, lag an den fetten Auktionsobjekten. Unter anderem wurde die komplette Installation auf der Region Breeze versteigert. Oder auch der hohe Turm auf der Region Danganon.

Ein weiteres Indiz, dass die FF sehr erfolgreich war ist, dass im zugehörigen Blog seit Sonntag immer noch jeden Tag neue Blogposts geschrieben werden. Viele Gastblogger erzählen zum Beispiel ihre RP-Geschichten weiter, die sie auf der Faire begonnen haben.


Quelle: Relay For Life Of Second Life - Totals Page


Quelle: Play Blocksworld
Blocksworld jetzt auch online spielen

Ebbe Altberg hat auf Twitter eine Meldung von Josh Carpenter geteilt, in der Josh auf eine WebVR Anwendung aufmerksam machte, die Linden Lab auf ihrer Blocksworld Homepage installiert hat. Für alle, die das noch nie gehört haben: Blocksworld ist eine App für das iPhone, mit der Kinder eine einfache 3D Welt im Playmobil-Stil erhalten, in der sich einfache Spiele und Anwendungen über Drag & Drop erstellen lassen.

Bisher konnte man Blockworld eben nur auf einem iPhone oder iPad spielen. Nun hat Linden Lab mit besagter WebVR-Technologie diese App als Webseite eingerichtet. Als Browser wird der Firefox empfohlen, bei mir hat aber der Chrome besser funktioniert.

Eigene Anwendungen kann man auf der Webseite nicht erstellen, aber eben die Anwendungen anderer Nutzer ausprobieren. Manches ist Käse und manches ist ganz lustig. Am besten von dem, was ich selbst probiert habe, fand ich noch Jurassic park Indominus Rex fight.

Damit das im Firefox funktioniert, muss man in den "about:config" Einstellungen die Variable "dom.max_script_run_time" auf 60 Sekunden erhöhen. Auf eine detaillierte Anleitung verzichte ich aber. Beim Chrome muss man das nicht machen. Zu den Spielen geht es über den Quellenlink.

Quelle: Play Blocksworld


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen