Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Sansar Update: "Thumbs Up Release"

Quelle: Linden Lab / Sansar
Am Dienstag, den 9. Oktober 2018, wurde das "Thumbs Up Release" für Sansar ausgerollt. Nach dem Experiment beim letzten Update alle Informationen in eine einzige Meldung zu packen, ist man diesmal wieder zurück zum vorherigen Schema gegangen.

Das bedeutet ein Blogpost von Eliot mit mehreren Videos und die Release Notes von Cara mit der üblichen Änderungsliste. Ich werde wieder die Release Notes zusammenfassen, die diesmal ziemlich lang geworden sind.

Neue Funktionen

Client
  • Avatar-Verbesserungen im VR-Modus: Besseres VR-Erlebnis mit einer komplett neuen Avatar-Erfahrung.
    • Flexible Bewegung des Körpers: Wir haben die Wirbelsäule entkoppelt, um flüssigere Bewegungen des Oberkörpers zu ermöglichen. Das macht es möglich, den Avatar umzudrehen und zu verwinden. Ihr könnt euch nun auch hinknien und euer Avatar wird dabei die Knie anwinkeln. Siehe dazu auch das letzte Video hier im Beitrag.
    • Hand-Gesten: Mit den neuen Handgesten lassen sich einzelne Finger am Avatar bewegen. Sehen kann man sie aktuell nur in der Dritte-Person Ansicht, nicht in der Erste-Person Ansicht. Das soll später noch kommen. Eine Übersicht der Gesten und Steuerfunktionen gibt es hier.
  • Vollbildmodus: Desktop-Nutzer können nun den Vollbildmodus im Client aktivieren. Das geht im App-Launcher unter > More Options > Full Screen Mode.
  • Twitch Chat: Wenn man sich in Sansar mit einem Twitch Account einloggt, kann man nun sowohl in seinem eigenen Kanal als auch in anderen Twitch-Kanälen am Chat teilnehmen ohne Sansar verlassen zu müssen. Wie das geht, wird hier beschrieben.
Voice Anzeige / Quelle: Sansar Blog
  • Voice Anzeige: Man kann jetzt über dem Kopf eines Avatars sehen, ob dieser gerade spricht oder das Mikrofon geöffnet hat (siehe Bild rechts). Wenn man diese Anzeige nicht sehen möchte, kann man sie im Settings-Menü ausschalten.
  • Einkaufen im Store über den Client: Im vorletzten Update wurde die Suche im Sansar Store über den Client eingeführt. Ab jetzt kann man einen kompletten Einkauf im Client durchführen.
  • Berechtigungssystem: Das lange erwartete Berechtigungssystem ist da. Es bietet eine Reihe von Möglichkeiten für Content-Ersteller, vor allem für die, die im Sansar Store Produkte anbieten wollen. Unter anderem eine Berechtigung zum Erlauben oder Untersagen eines Wiederverkaufs der angebotenen Produkte. Dazu gibt es hier eine Anleitung. Weitere Erklärungen zu den Berechtigungen für den Verkauf von Produkten gibt es hier.
Berechtigungssystem 1
Quelle: Sansar KB
 
Berechtigungssystem 2
Quelle: Sansar KB
    • Im Inventar speichern: Es ist jetzt möglich, Objekte mit geänderten Berechtigungen aus einer 3D-Szene zurück in das Inventar zu speichern.
      • Alte Objekte, die vor diesem Update erstellt wurden, können nicht im Inventar gespeichert werden. Es sei denn, man hat sie selbst hochgeladen.
    • Lizenzierung: Beim Hochladen oder Speichern eines neuen Objekts in das eigene Inventar, wird dem Objekt eine einfache Lizenz hinzugefügt, die mit dem eigenen Avatar verbunden ist. Damit kann man es anderen Content Erstellern ermöglichen, die eigenen Objekte weiter zu verkaufen und dabei einen Anteil des Verkaufspreises als Kommission zu erhalten.
    • Käufer-Berechtigungen: Beim Hochladen oder Speichern eines neuen Objekts in das eigene Inventar, kann man Festlegen, welche Berechtigungen ein anderer Nutzer für das Ändern des Objekts erhalten soll. Ebenso kann man die Höhe für Kommissionen bei Wiederverkauf bestimmen.
    • Objekt Wiederverkauf und Lizenzgebühren: Man kann anderen Content-Erstellern erlauben, die eigenen Objekte weiter zu verkaufen und dabei für jeden Verkauf eine Lizenzgebühr erhalten.
    • Lizenzgebühren: Wenn ein Objekt aus mehreren Komponenten von verschiedenen Erstellern verkauft wird, erkennt das System die Lizenzen jeder einzelnen Komponente und zahlt Lizenzgebühren an alle involvierten Ersteller.
    • Abschalten von Materialänderungen: Ab sofort lassen sich keine Materialien von Objekten mehr ändern, die vor diesem Update hochgeladen wurden. Bei neuen Objekten lässt sich das Ändern von Materialien durch Setzen von vollen Berechtigungen oder nur von Berechtigungen für das Bearbeiten von Eigenschaften erlauben.
.
Beispiel für Speichern von inworld Objekten im Inventar.


  • Einstellungsfenster im VR-Modus: Das Einstellungsfenster im VR-Modus kann nun über das VR-Hauptmenü erreicht werden.
  • Überarbeitetes Chatfenster: Es gibt eine Reihe von Änderungen zur Verbesserung des Chatfensters.
    • Zusammenfassen von mehreren Nachrichten des gleichen Nutzers.
    • Durch Drücken von Umschalttaste + Enter wird ein Zeilenumbruch im Chat erzeugt.
    • Durch Drücken von Strg + A wird der gesamte Text im Eingabefeld ausgewählt.
    • Bessere Unterstützung von URLs im Chat. Sansar Experience URLs werden automatisch in den Experience Namen umgewandelt.
    • Verbessertes Auto-Scrolling Verhalten. Bearbeiten älterer Einträge ohne Störung möglich.
  • Updates für den Szenen-Editor:
    • Aufnehmen von Objektausrichtung: Die Ausrichtung eines Objekts kann jetzt von einem Besucher der Experience verändert werden. Die notwendigen Einstellungen werden hier beschrieben.
    • Tastaturkürzel Unterstützung: Mit der Tabulator-Taste kann man zwischen den Eingabefeldern in den Eigenschaftsfenstern hin- und herspringen.
    • Stimmenübertragung: Man kann den Voice-Kanal einer Szene nun über die Hintergrund-Emitter der Szene wiedergeben lassen.
    • Aufnehmen von Keyframed Objekten: Es wurde eine Unterstützung zur Aufnahme von Keyframed Objekten hinzu gebracht.
  • Script-Updates: Es gibt verschiedene Verbesserungen für das Erstellen von Skripten. Wie immer, führe ich das nicht einzeln auf, da es nur für Skripter von Interesse ist. Details dazu gibt es hier.

Beispiele zur neuen Avatar-Beweglichkeit und den Voice Anzeigen über dem Kopf


Web
  • Weiterleiten von Benachrichtigungen an den Browser: Es gibt jetzt eine Funktion zum weiterleiten von Benachrichtigungen in Sansar an den Browser, um an einen Event zu erinnern, der im Sansar Kalender gespeichert wurde. Voraussetzung dazu ist, dass man auf der Sansar Homepage mit seinem Account eingeloggt ist.

Dokumentation

Neue und aktualisierte Artikel
  • Auf der Hilfeseite von Sansar wurden 4 Artikel neu hinzugefügt und 8 vorhandene Artikel aktualisiert. Die liste ich hier nicht einzeln auf. Einfach in den Release Notes zum "Thumbs Up Release" nach unten scrollen und unter der Überschrift "Documentation" nachsehen. Jeder Eintrag ist ein direkter Link zur entsprechenden Seite.

Bekannte Fehler
  • Es wurden diesmal ziemlich viele Fehler behoben. Jeder wird in den Release Notes einzeln aufgeführt. Die noch längere Liste der vorhandenen Fehler wurde dagegen auf dieser separaten Unterseite hinterlegt.

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen