Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 4. August 2018

[High Fidelity] - Neuer Stresstest-Rekord mit 256 Avataren

Ich war heute wieder beim monatlichen Stresstest in High Fidelity. Wie ich erwartet hatte, gab es einen neuen Rekord bei der Anzahl der Besucher. Ich habe zwar die Infotafel nicht durchgehend im Auge behalten, aber meiner Ansicht nach lag heute das Maximum bei 256 Avataren. Das sind 42 Avatare mehr als vor einem Monat. Eigentlich hatte ich mit noch mehr Zulauf gerechnet, denn wenn man für eine halbe Stunde einloggen 20 US‑Dollar bekommt, ist das allein schon ein Grund zur Teilnahme. Aber wir haben aktuell nicht nur bei uns Sommerferienzeit, was sicher ein paar Teilnehmer gekostet hat.

Der neue Rekord auf der Region "TheSpot".
Philip Rosedale, der auch wieder anwesend war, hat bereits den nächsten Event für den 7. September angekündigt. Anmelden kann man sich ab sofort für den nächsten Stresstest hier auf Eventbrite. Auch beim nächsten Mal wird neben der Bezahlung für eine Teilnahme, ein Custom Avatar im Wert von 550 US‑Dollar verlost. Heute war diese Verlosung gleich am Anfang der Veranstaltung. Philip hat an einem Glücksrad gedreht, das sehr schnell die Namen aller anwesenden Avatare in einem Display rotieren ließ. Je langsamer das Rad wurde, desto langsamer liefen auch die Namen durch. Gewonnen hat jemand, dessen Name ich vergessen habe. Glücklicherweise kam er aus San Francisco, wo eine von drei Doob3D Filialen sind, in denen man sich so ein Custom Avatar anfertigen lassen kann.

Der kleine gelbe Roboter unten in der Mitte ist mein Avatar
Es gibt auch eine Neuerung bezüglich einem Nachweis, dass man auch tatsächlich auf der Region war. Vor einem Monat gab es das noch nicht. Und zwar gibt es zwei Check-In Schalter rechts und links von der Hauptbühne. Der linke ist auf meinem ersten Foto hier oben unter dem Schild mit der Anzahl der Avatare zu sehen. Jeder, der sich über Eventbrite angemeldet hat, um die Gutschrift zu erhalten, muss sich jetzt an so einem Check-In Schalter registrieren. Das geht einfach, indem man sich kurz davor stellt, bis der HiFi Mitarbeiter in der Bude sagt, dass man eingecheckt ist. Sollten schon andere Avatare dort warten, muss man sich anstellen, wie beim Check-In am Flughafen. Es sollte immer nur ein Avatar vor die Bude treten, damit der HiFi-Mitarbeiter keinen Kollaps bekommt. :)

Philip Rosedale beim Flirten mit einer süßen Avatarin.
Von der Performance war es heute schlechter als vor einem Monat. Das regelmäßige Verschwinden und wieder Auftauchen aller Avatare für ein paar Sekunden, war heute wesentlich häufiger als im Juli. Komischerweise aber am Anfang als die Anzahl der Teilnehmer noch unter 200 war. Später hat es sich dann langsam eingerenkt und es kam nur noch sporadisch vor. Neu ist, dass Avatare, die nach dem Verschwinden wieder geladen werden, kurz als violette Kugel zu sehen sind. So wie in Second Life die Wolke. Hier ein Foto, auf dem etwa die Hälfte der Avas noch geladen wird.

Jede violette Kugel ist ein nicht geladener Avatar
Ansonsten war auch Prominenz anwesend. DJ Tha PHLASH kam vorbei und streamte das Ganze live auf seiner Watch LIVE Seite (läuft aktuell immer noch). Überhaupt wächst dieser monatliche Event scheinbar zu etwas Größerem als nur ein Stresstest. Heute blieben alle Besucher nach der angekündigten halben Stunde weiter auf der Region. Auch Philip Rosedale und seine Mitarbeiter. Dann legte irgendein DJ groovige Musik auf und es gab ein sehenswertes Gathering, bei dem gut 150 Leute sich in Voice unterhielten. Und es war dennoch nicht unangenehm. Die Audiotechnik in HiFi ist einmalig. Ich bin dann mal etwas durch die Leute gelaufen und man konnte wirklich jeden einzelnen Nutzer sauber verstehen, wenn man sich darauf konzentriert hat.

Tha PHLASH mit Begleitung
Ich hoffe, dass im September die 300er Marke überschritten wird. Und dass die Entwickler eine Möglichkeit finden, dieses Neuladen der Avatare zu verhindern. Denn abgesehen davon, konnte ich auch bei 250 anwesenden Avataren völlig lagfrei durch die Menge dort laufen.

Links:

Kommentare:

  1. Anidusa Carolina4. August 2018 um 13:26

    Tja das wars dann wohl mit meiner Freude über ein wenig Taschengeld.....
    Offenbar überfordert High Fidelity meinen Computer.
    Ich habe mir einen Account gemacht und das Interface runtergeladen. In den Systemvoraussetzungen erfülle ich alles bis auf die graka, es heisst man braucht eine GTX, ich hab aber lediglich eine GT. Und ausserdem 32 Grad in meiner Dachwohnung, heisst der Rechner ist eh am kochen.
    Wenn ich versuche das Interface zu öffnen kommt eine "serverless file" Seit auf der "Tutorial" steht, und sobald die offen ist friert mein komplettes System ein.
    Seufz.
    Es wird Zeit für ne Erbschaft............. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anidusa Carolina4. August 2018 um 13:29

      Oder vielleicht hätte ich die Sandbox nicht mit runterladen sollen? Wenn ich das recht verstanden habe, ist ja das eigene System der Server für das Zuhause.......

      Löschen
    2. Nur ganz kurz, weil ich gleich im RL aufbrechen muss (ich mache heute in Real Life Kultur :)).

      Nein, auf keinen Fall die Sandbox mit installieren. Selbst wenn man die heruntergeladen hat, wird man bei der Installation gefragt, ob man nur das Interface oder auch die Sandbox installieren will. Hier nur "Interface" wählen. Die Sandbox ist praktisch ein eigener Server, der in das High Fidelity Netzwerk eingebunden wird. Dann kannst du dort deine eigene Region betreiben und andere Avatare können dich dort besuchen.

      Wenn man nur das Interface installiert und in den Einstellungen irgendwas mit Low Performance auswählt, kannst du HiFi sogar mit einem Notebook nutzen. Ach, was sag ich. Du kannst sogar mit einem Handy in HiFi einloggen (>> siehe hier).

      Die Systemvoraussetzungen gelten nur für Leute, die eine VR-Brille benutzen.

      So, ich muss jetzt los. Kleine Familienfeier und dann Open Air Theater (RL).

      Löschen
  2. Anidusa Carolina4. August 2018 um 16:39

    Ahh okay damit bestätigst Du meinen Verdacht. Wobei ich beim Installieren nicht gefragt wurde. :) Und ich dachte so lange man sich nicht "zuhause" aufhielte und niemanden da hin eindlädt, wäre der Sandboxserver dann inaktiv und somit sei es egal.
    Dann deninstalliere ich das alles nochmal und lade mir nur das Interface runter.

    Ich wünsche Dir einen schönen Familien- und Kulturtag :)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den tollen, ausführlichen Artikel & die coolen, atmosphärischen Fotos!
    Und Respekt, wie schnell Du das Ganze verfasst und gepostet hast (bist Du überhaupt zum Schlafen gekommen, oder hast Du einen Klon, der das für Dich erledigt? ;-)

    Zwei kleine Zusatz-Infos von meiner Seite:

    1. So, wie ich das verstanden habe, war "das regelmäßige Verschwinden und wieder Auftauchen aller Avatare" diesmal volle Absicht, d.h. die Avatar-Server wurden durchgeschaltet um zu simulieren, wie ein Domain im Ernstfall hochskaliert werden könnte, wenn plötzlich statt der üblichen Verdächtigen mehrere hundert Avatare in einem virtuellen Raum zusammen sein wollen.

    2. Doob3D ist tatsächlich eine deutsche Firma mit Ursprung in Düsseldorf und hat Filialen auf der ganzen Welt:
    www.doob-3d.com/en/connect/locations/
    Ich kann jedem empfehlen bei der nächsten Verlosung (= High Fidelity Stresstest) mitzumachen - so ein 3D Scan als Avatar lohnt sich wirklich, insbesondere, wenn in Zukunft auch immer mehr Business über Social VR abgewickelt werden wird, und ein visueller Nachweis der eigenen Identität sicherlich insbesondere für VR Neueinsteiger weniger verwirrend sein kann.

    Viel Spaß Dir jetzt erstmal im Real Life!
    Ich freu mich, wenn wir uns vielleicht bald mal inworld treffen und dort Hände schütteln = connecten :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die zusätzlichen Informationen. Wenn das Neuladen der Avatare Absicht war, dann haben sie es aber ein paar Mal übertrieben als über mehrere Minuten alle 10 bis 15 Sekunden neu geladen wurde.

      Das mit Doob3D ist cool. Ich dachte echt, die gibts nur in den USA. Aber Berlin und Düsseldorf wären für mich erreichbar, falls ich den Avatar gewinnen sollte.

      Das mit dem Händeschütteln ist doch so eine VR Sache, oder? Ich bin nur im Desktop Mode in HiFi eingeloggt. Ich habe dann gestern mein Mikrofon angeschlossen, um den Check-In Avatar zu fragen, ob er mich aufgenommen hat.

      Was mich noch interessieren würde. Wie finde ich als Desktop Nutzer den Namen eines Avatars heraus? In der People Liste sehe ich zwar alle Namen in einem Fenster, aber gibt es nicht eine Möglichkeit, den Namen eines Avatars herauszufinden, der direkt vor mir steht?

      Nochmal danke für deine Infos. Ich bin noch ein HiFi Noob.

      Löschen
    2. Sehr sehr gerne & nochmal vielen Dank für Dein Engagement - ich freue mich riesig, wenn die europäische HiFi-Community wächst :-)

      Zum Stresstest ("dann haben sie es aber ein paar Mal übertrieben als über mehrere Minuten alle 10 bis 15 Sekunden neu geladen wurde" ;-):
      Irgendwas mussten wir ja tun/ertragen, um uns unsere 20$ Vouchers zu verdienen ;-)
      Sinn dieser Stresstests ist es, für die Devs ein möglichst lebensechtes Szenario vieler Avatare darzustellen. Das HiFi Team bereitet die Loadtests zwar immer mit Simulationen vor, aber manche Dinge, wie super-datenlastige Avatare oder zickige Internetverbindungen auf Seiten der User, kann man sich einfach nicht ausdenken.
      --> Wenn sich dann endlich über 200 Avatare aus aller Welt auf einem Haufen zusammenfinden, gilt es in dieser halben Stunde soviele Daten wie möglich abzugreifen (= letzten Freitag so oft wie möglich die Server hin und her zu schalten), damit die User-Experience für alle anhand dieser Daten besser programmiert werden kann.

      Das Händeschütteln ist in HiFi die Methode, andere User in seine Kontaktliste aufzunehmen, auf daß man sie dann auch in der People-List sehen kann, wenn sie sich in anderen Domains, als dem wo man sich selbst gerade aufhält, herumtreiben.
      In VR macht das großen Spaß, weil es eine tolle haptische Erfahrung mit vibrierenden Controllern und hübschen Particle-Effects ist.
      Man hält auf der Hand des Gegenübers die Grip-Buttons gedrückt bis in der unteren Bildhälfte der Name des Kontaktierten auftaucht.
      Im Desktop-Mode drückt man dafür die X-Taste.

      Den Namen eines Avatars kannst Du herausfinden, indem Du auf einen der kleinen blauen Bälle klickst, die in der Mitte der Avatare erscheinen, sobald die People-List geöffnet ist. Der jeweilige Ball sowie der jeweilige User-Name werden dann Orange markiert, und Du weißt, mit wem Du es zu tun hast ;-)
      Im Desktop-Mode geht das per Mausklick, im VR per Laser/Trigger.
      Oder Du besorgst Dir das NAMETAG Script auf dem Marketplace...

      Komm mich doch mal in High Fidelity besuchen, dann ent-nooben wir Dich ;-)
      I.e. ich würde mich riesig freuen, Dir eine Tour zu geben - gib mir Bescheid (hier oder per Twitter-DM @XaosPrincess), wenn Du mal nach 21:00h Zeit hast, dann hole ich Dich in der Help-Area oder bei TheSpot ab ;-)

      Löschen
    3. Eigentlich bin ich ja Second Lifer. Ich schaue sporadisch auch mal in HiFi, Sansar und SineSpace rein. Das wird sich auch nicht ändern, denn mehr Freizeit habe ich einfach nicht. Ich werde ab nächste Woche eher noch weniger Zeit haben, da ich bis Weihnachten auf mehrere Dienstreisen gehe. Da wird nicht nur mein Blog ruhen, sondern ich habe auch keine Möglichkeit, mich auf irgendeiner Plattform einzuloggen.

      Löschen
  4. Anidusa Carolina5. August 2018 um 08:09

    Mist, es hat nicht funktioniert.
    Erst hatte ich Probleme beim Deinstallieren, da mir das System sagte es könne nicht deinstallieren solange die Sandbox läuft. Dann habe ich mit Mühe herausgefunden wie man sie ausschaltet und ich habe deinstalliert.
    Danach den Papierkorb gelöscht, nur das Interface gedownloadet, installiert, eine Viertelstunde mit meinem Antivirenproggi gekämpft damit es das zuläßt. Interface gestartet, selbes Bild wie zuvor und wupps, System aufgehängt. Es kam lediglich noch ein Hinweis das meine Firewall HiFi blockt, aber das System fror schneller ein als ich auf "zulassen" klicken konnte. Menno!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, dann weiß ich auch nicht mehr weiter.

      Hier ist eine Seite mit einer Kurzbeschreibung zur Installation:
      >> Client Installation

      Und hier eine Beschreibung der Unterschiede zwischen nur Client und Client mit Sandbox:
      >> Client and Server Installer and Client Only Installer Interactions

      Im letzten Link wird gleich im ersten Punkt beschrieben, was du auch geschrieben hast. Von deinem Problem steht da aber leider nichts. Nachdem was da steht, vermute ich aber, dass bei dir immer noch irgendwas vom Server (der Sandbox) läuft.

      Löschen
    2. Anidusa Carolina5. August 2018 um 19:23

      Ja, vielleicht muss ich auch einen clean install machen, irgendwelche Fragmente der Sandbox könnten bei der Deinstallation verblieben sein. Allerdings find ich keine.........na egal, war den Versuch wert. Ist wohl ein typischer Fall von dumm gelaufen, aber ich habe irgendwie keine Lust gegen Windmühlen zu kämpfen, ich hab genug echte Probleme, grins

      Löschen
    3. Wenn Du auf Steam bist, könntest Du auch die Steam-Version von High Fidelity ausprobieren - für den alltäglichen Gebrauch ist sie sehr angenehm, weil sie nicht automatisch die Sandbox mit installiert und sich auch von selbst um die regelmäßigen Updates kümmert.

      Vergewissere Dich dazu nochmal, daß in Deinem Tray (Mausklick auf den kleinen "Pfeil" links neben der Uhr rechts unten im Windows-Fenster, dann weiter mit rechten Mausklicks auf die einzelnen Icons) nichts von High Fidelity läuft & daß Du alles von High Fidelity in Deine Windows-Software-Liste deinstalliert hast.
      Dann installiere die (kostenfreie) Steam-Version über den Steam-Store.

      Eine große HiFi Challenge sind allerdings immernoch die Minimum-Specs:
      PC running Windows 7 64 bit or later
      8GB+ RAM
      i5
      Nvidia GTX 970 / AMD R9 290

      Bei mir läuft es zwar auch mit 6GB RAM, aber bezüglich der GPU und CPU sollte man zumindest irgendwie in die Nähe kommen.

      Viel Glück & hope to cu soon inworld :-)
      Wenn Du Lust auf eine Tour hast, meld Dich!

      Löschen
    4. Ohne eine VR-Brille funktioniert HiFi auch mit wesentlich schwächeren Grafikkarten. Ich habe es schon auf einem PC mit Nvidia GTX 460 und 8 GB RAM installiert und ich konnte mich einloggen.

      Löschen