Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Donnerstag, 9. August 2018

Cherry Manga in La Maison d'Aneli

Cherry Manga ist eine Second Life Künstlerin, deren Arbeiten ich schon viele Jahre verfolge. In diesem Jahr habe ich zum Beispiel schon ihre "Cherrybox" in Sansar und den "Terra Mater Tree" in Second Life angesehen. Nachdem ich letztes Wochenende etwas über eine neue Installation von Cherry im Virtuality Blog von Oema gelesen habe, war ich dann kurz danach auch mal dort.


Die Installation von Cherry wurde am 25. Juli eröffnet und ist zusammen mit einer Bilderausstellung von Barbara Borromeo aktuell in der Galerie "La Maison d'Aneli" zu sehen. Diese wird von der französischen SL-Bewohnerin Aneli Abeyante geführt. Am Ende des Beitrags zeige ich auch noch zwei Fotos von Barbara Borromeos Arbeiten. Geöffnet bleiben beide Ausstellungen nur bis zum 22. August 2018. Dann gibt es bereits eine Vernissage für die nächsten Künstler.


Eine Notecard zur Installation von Cherry Manga gibt es nicht. Sie besteht aus zwei gleich großen Kuben, die über einen Durchgang verbunden sind. In jedem Kubus gibt es eine eigenständige Szene. Beiden gemeinsam ist die Gestaltung in Schwarzweiß und mehrere menschliche Skulpturen, die nur aus kleinen Partikelflächen geformt sind.


In dem Kubus, in den ich meinen Landepunkt gesetzt habe, sind zwei der vier senkrechten Wände animiert. Linien wechseln mit Kacheln ab. Das klingt zwar einfach, ist aber ein Schauspiel, das ich mir lange mit unterschiedlichen Winkeln angesehen habe. Die animierten Linien und Strukturen können über Fotos leider nicht rübergebracht werden. Das ist halt echt virtuell. :)


Der zweite Kubus ist etwas mehr gefüllt mit Objekten. Es gibt dort im Grunde drei einzelne Szenen, die alle sehenswert sind. In beiden Kuben ist auch ein interessanter Sound zu hören, der zum Teil durch den eigenen Avatar beeinflusst wird, wenn man über die Bodenplatten läuft.


Verlässt man die beiden Kuben durch die nach außen gerichtete Wand, kommt man zu ein paar kleineren Würfeln. Das sind vier Avatar-Freebies von Cherry (siehe Bild unten links). Einen hatte ich schon von einer früheren Installation. Aber den "Space Oddity" habe ich mir geholt und auch gleich angezogen, da er sehr gut zum Design der beiden großen Kuben passt. Auf dem Foto unten rechts ist dieser Avatar zu sehen.

 

Neben dem Freebie Stand befindet sich eine rote Teleportscheibe auf dem Boden (Foto oben rechts). Sie führt runter zur eigentlichen Galerie La Maison d'Aneli. Dort ist die Bilderausstellung von Barbara Borromeo. Es sind interessante Motive mit einigen Anleihen aus dem RL. Hier zwei Fotos aus der Galerie.



Schaut man sich beide Ausstellungen an, erhält man zwei völlig unterschiedliche Eindrücke von virtueller Kunst. Wobei ich 3D-Kunst bevorzuge. Denn wenn ich mich schon in Second Life einlogge, dann möchte ich keine hochgeladenen 2D-Bilder ansehen, sondern Dinge, die im RL eben nicht möglich sind. Und deshalb liegt der Schwerpunkt meines Berichts auf den Kuben von Cherry Manga.

>> Teleport zur Installation von Cherry Manga

>> Teleport zum Eingang von La Maison d'Aneli

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen