Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 5. Juni 2018

VeGeTaL PLaNeT - "Terra Mater Tree" von Cherry Manga

Heute habe ich im Blog von Apmel ein Video gesehen, das gleich zwei alte Erinnerungen aus Second Life in mir aufleben ließ.

Einmal geht es um die Region "VeGeTaL PLaNeT", auf der ich seit 2007 in regelmäßigen Abständen vorbeischaue. Denn sie gehört zu einer der abstraktesten Regionen in Second Life, frei nach dem Motto Not Possible in Real Life (NPIRL).

Terra Mater Tree
Die zweite Erinnerung an einen SL-Klassiker kommt über eine Installation von Cherry Manga, die gerade auf VeGeTaL PLaNeT in einer Skybox aufgebaut ist. Es ist der "Terra Mater Tree", der schon vor ewigen Zeiten auf Cherrys Region "Mysterious Wave" besichtigt werden konnte. Darüber hatte ich 2012 auch einen Blogpost geschrieben, in dem der Baum in etwas abgewandelter Form (mit Vogelnase) zu sehen ist.

Terra Mater Tree
Terra Mater Tree
Doch Cherry Mangas Baum ist nur ein kleiner Teil der neuen VeGeTaL PLaNeT Installation. Betreiber Vroum Short ist mal wieder umgezogen. Nach drei Homesteads und einer längeren Pause ohne Region, befindet sich die Kunstgalerie für Licht- und Fraktalkunst jetzt auf einer dreiviertel Fullprim Region.


Auch zu VeGeTaL PLaNeT hatte ich schon zweimal etwas gebloggt (hier und hier). In der aktuellen Installation steht die Galerie mit überwiegend fraktaler Kunst im Mittelpunkt. Es gibt viele Räume zu besichtigen, in denen die unterschiedlichsten 2D- und 3D-Exponate zu sehen sind. Sehr viel davon ist auch animiert. Mir gefällt diese Kunst sehr gut, da sie auch wieder dem Motto NPIRL folgt.


Neben der großen Ausstellung, gibt es noch weitere Bereiche. Zum Beispiel die KaO-BAR-OaK. Eine quietschbunte Bar im Stil der 1950er Jahre, aber mit surrealen SciFi Elementen.

KaO-BAR-OaK
Es gibt einen Oak Park mit vielen interaktiven Objekten von Culprit. Und im ersten Stock über der Bar befindet sich ein Teleportraum. Die TP-Tafeln mit der Aufschrift "Take a Trip" teleportieren in kleine Skyboxen, in denen weitere 3D-Kunst zu sehen ist. Außerdem gibt es an verschiedenen Stellen ein Teleport-Pad, über das man zu allen Zielen auf der Region direkt teleportieren kann.


Ein Ziel des Teleport-Systems heißt "Ruins". Man läuft durch einen kleinen Tunnel und über schmale Steinbrücken. Am Ende kreist dann eines der Wahrzeichen von VeGeTaL PLaNeT. Ein Wesen, wie aus einer anderen Welt. Mein nächstes Foto zeigt nur eine unbewegte Aufnahme. Ich könnte diesem Objekt in Bewegung stundenlang zusehen.

Ich bin immer wieder von diesem Objekt fasziniert
Ein weiterer Bereich ist die großzügige Vroum Disco. Dort steht auch ein Schild, das den Event "Rendez-vous" am 16. Juni 2018 um 1:00 PM SLT ankündigt. Dort werden 17+ Künstler anwesend sein und ihre neuesten Werke präsentieren. Darunter Betty Tureaud, Gem Preiz, Silas Merlin und Theda Tammas. Dazu werden auch vier Musiker auftreten. Morlita Quan, Shade of Loud, Khaz Rotaru und 9Volt Borkotron. Ich denke, da werde ich mal vorbeischauen.

Die Vroum Disco
Eingestuft ist die Region jetzt unter Adult. Das könnte an der viertel Region liegen, die nicht zu VeGeTaL PLaNeT gehört. Auf VeGeTaL gibt es keinen Adult Content.

Ich finde es erstaunlich, dass Vroum Short seit nunmehr 12 Jahren seine Galerie in Second Life betreibt und scheinbar immer noch viel Energie und neue Ideen hat.

SLURLs:

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen