Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 23. September 2018

EEP Test Viewer 5.1.9 (519853) ist verfügbar

Irgendwann in der vergangenen Woche hat Linden Lab auf einem der Nutzergruppen Treffen den Link für den EEP Test Viewer weitergegeben. Dieser Viewer läuft noch unter "intern" und es gibt dazu keine Release Notes. EEP steht für "Environmental Enhancement Project" und es geht dabei um Neuerungen und Erweiterungen für das Windlight System in Second Life.

Aktuell kann man das neue Windlight nur im Beta Grid (Aditi) ausprobieren. Dazu muss man sich auf die Region EEPTesting begeben und dort eine Parzelle kaufen. Man wird zwar auch in Zukunft auf jeder beliebigen Region seine eigenen Windlights aktivieren können. Aber ein neues EEP-Windlight erstellen geht nur, wenn man eigenes Land hat. Ansonsten sieht man die Änderungen an den WL-Einstellungen nicht.

Ich habe eben den Test Viewer kurz angetestet. Für eine ausführliche Beschreibung reicht das nicht. Aber ich kann zumindest die wichtigsten neuen Fenster im Viewer vorstellen und ein paar Impressionen zu den neuen Windlights zeigen. Wenn EEP dann im Main Grid zur Verfügung steht, werde ich mich mal ausführlicher mit den Funktionen beschäftigen. Auf der flachen Sandbox im Beta Grid, macht das nicht wirklich Spaß.

Zuerst mal ein Quickie Sky-Setting, das ich auf die Schnelle selbst erstellt habe.

Maddy beobachtet ein Schwarzes Loch
Und hier noch einmal die wichtigsten Neuerungen aus der EEP-Entwicklung:
  • Umwelteinstellungen liegen als Objekte im Inventar und können geteilt oder auf dem Marketplace verkauft werden.
  • Aktivierung der Umwelteinstellungen aus dem Inventar heraus (Doppelklick oder Drag & Drop).
  • Erweiterte Parameter für Umwelteinstellungen.
  • Texturauswahl für Wolkenverteilung, Wolkenaufbau, Mond, Sonne und Wasser.
  • Parzellen basierte Umwelteinstellungen mit verschiedenen Windlights auf der gleichen Region und in unterschiedlichen Höhen.
  • Neue LSL Skriptfunktionen zur Anpassung der Umwelteinstellungen in einer Experience.
  • Aktivierung von Windlights nur für einzelne Avatare innerhalb einer Experience.
  • Erweiterter Tageszyklus mit Tageslängen zwischen 4 und 168 Stunden.

Auf der Region "EEPTesting" im Beta Grid gibt es drei Freebie-Boxen mit den alten Windlight-Einstellungen in Form von Inventar-Objekten. Man kann ihren Inhalt in das Inventar kopieren, um die Funktionsweise des neuen Systems zu testen (z.B. Aktivierung durch Drag & Drop). Außerdem kann man ein vorhandenes Windlight verwenden, um darauf aufbauend ein eigenes Windlight zu erzeugen.

Hier sieht man die drei Boxen rechts von meinem Avatar. Das Windlight ist auch ein neues EEP-Setting:


Wie bisher auch, besteht ein vollständiges EEP-Windlight aus Himmel, Wasser und Tageszyklus. Dies sind auch die drei neuen Asset-Objekte, die mit der Einführung von EEP im Inventar als solche erkannt werden. Will man in Zukunft ein Windlight teilen, zieht man es einfach in das IM-Fenster eines anderen SL-Nutzers.

Die gelben Parzellen kann man kaufen
Um im Beta Grid eine Parzelle auf der EEPTesting Region zu kaufen, aktiviert man am besten in der SL‑Karte die Anzeige von zum Verkauf stehendem Land. Denn auf der Testregion ist nur etwa die Hälfte der Parzellen zum Verkauf freigegeben. Alle Quadrate mit einer gelben Fläche sind noch zu haben (siehe Bild rechts).

Eine Parzelle kostet einen Linden Dollar, was aber eigentlich nichts kostet, denn im Beta Grid hat man immer ein gefülltes Konto mit einigen Tausend Linden Dollar drauf.

Nun zu den neuen Fenstern. Ich empfehle den Viewer auf englische Oberfläche einzustellen, da bei deutscher Oberfläche einige Fenster nicht richtig angezeigt werden.

Das Environments Menü
Unter > World > Environment gibt es zwei neue Einträge mit "My Environments" und "Pause Clouds". Letzteres ist sehr hilfreich, wenn man mal schnell die Wolkenbewegungen anhalten will, ohne in die allgemeinen Wolkeneinstellungen gehen zu müssen (siehe Bild links).

Öffnet man das "My Environments"-Fenster, sieht man alle Windlight-Objekte aus dem Inventar, in den drei Ordnern "Days", "Skies" und "Water". Über das Zahnradmenü am unteren Rand, kann man Windlights entweder für die ganze Region aktivieren, oder nur für die Parzelle, in der sich der Avatar gerade befindet ("Apply to Parcel"). Ebenso lassen sich Windlights auch nur für den eigenen Viewer aktivieren, so dass kein anderer Nutzer auf der Region dieses Windlight sehen kann ("Apply only to Myself").

Das neue "My Environments"-Fenster
Doppelklickt man eines der Windlight-Objekte im "My Environments"-Fenster, öffnet sich das Environment Settings Fenster. Abhängig vom Objekttyp, sieht es jeweils etwas anders aus. Die wichtigsten Einstellungen werden aber in allen drei Fenstern gleich vorgenommen. Im "Edit Day Cycle"-Fenster sind auch die Auswahl-Buttons für den anzuwendenden Höhenbereich des Windlights (siehe rotes Rechteck im großen Bild unten). Hier alle drei Fenster zusammen (Day, Sky, Water). Zum Vergrößern der zwei kleineren Screenshots einfach auf das Bild klicken.

Day Cycle Editor
Sky EditorWater Editor
Das sind die neuen WL-Ordner im Inventar

Das sind Höhenbereiche für die EEP Windlights:
  • Water = 0 bis 20 Meter
  • Ground = 20 bis 1000 Meter
  • Sky 2 = 1000 bis 2000 Meter
  • Sky 3 = 2000 bis 3000 Meter
  • Sky 4 = 3000 bis 4096 Meter

Und schließlich gibt es auch in der Land-Info ("About Land") eine neue Registerkarte mit dem Namen "Environment". Dort kann man recht schnell das gewünschte Windlight und die Zeit für einen Tageszyklus einstellen.

Die Environment Registerkarte im About Land Fenster
Beim Arbeiten mit den neuen Windlight-Fenstern ist mir allerdings aufgefallen, dass man den Himmel vor lauter Fenstern kaum noch sieht. Deshalb ist es nicht leicht, die Auswirkungen von Änderungen zu beobachten. Hier sollte Linden Lab die Fenster noch ein gutes Stück schlanker machen. Ansonsten empfehle ich für eigene Experimente die SL Wiki Seite zum Environmental Enhancement Project. Dort werden viele Einstellungen bereits erklärt.

Zum Schluss noch ein paar Beispiele von Einstellungen, die auf der EEPTesting-Region auf unterschiedlichen Parzellen zu finden waren.


Smiley Sonne

Das Batman Windlight^^


SLurl zur EEPTesting-Region:
(erst anklicken, wenn man mit dem Test Viewer im Beta Grid eingeloggt ist)

Und hier kann man sich den Test Viewer herunterladen:

Downloads für den EEP Test Viewer Viewer 5.1.9 (519853):
Windows 32-Bit | Windows 64-Bit | Macintosh


Weitere Links:

Kommentare:

  1. Das sieht ja vielversprechend aus, da sich für die Gestaltung einer Sim unendlich weitere Möglichkeiten ergeben. Du hattest etwas davon geschrieben, dass mann die Windlights nur erstellen kann, wenn man Eigentümer des Landes ist. Muss man hierzu tatsächlich eine Region bei LL gekauft haben oder geht es auch, wenn man die umfassenden Landrechte vom Eigentümer erhalten hat? Das würde für alle Mieter von Interesse sein.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entweder man besitzt eine Region selbst, ist Estatemanager, oder man besitzt eine Parzelle selbst bzw. hat entsprechende Parzellenrechte in der Gruppe so das Land auf Gruppe übertragen ist.

      Löschen
    2. Wie Thomas schon schreibt, man muss wohl nur auf irgendeine Weise das Recht haben, auf einer Parzelle oder Region das Windlight ändern zu dürfen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob es vielleicht doch auch ohne Landrechte geht, denn eine der Einstellungen heißt ja "Nur für mich sichtbar machen". Vielleicht kann man damit überall ein Windlight erstellen. Das habe ich noch nicht ausprobiert.

      Löschen
    3. Freue mich schon seit langem darauf und nun scheint es bald soweit zu sein. Das wird etwas sein, womit ich mich mal wieder ausführlich beschäftige. Für das derzeitige Thema unserer Region wird das auf jeden Fall interessant, aber auch, wenn wir wieder was komplett neues aufbauen, freue ich mich, noch mehr Möglichkeiten zu haben, besondere Stimmungen zu erzeugen. Danke Maddy, dass du es schon ein wenig beleuchtet hast (kleines Wortspiel) ^^

      Löschen
    4. Ahhh, ok... dann werden Landrechte wohl ausreichen um das neue EEP auf einer Sim nutzen zu können.

      Die Niki

      Löschen
  2. Das nur für mich sichtbar machen wird das Selbe sein wie die jetzt mögliche Auswahl in den Quick Preferencess in FS bzw. in den Umwelteinstellungen: Umgebungs-Editor -> Tag-Voreinstellungen -> Voreinstellung bearbeiten -> der Auswahlspot "zu meinem neuen Tageszyklus machen". Damit wird dann mit Sicherheit auch das neue System nur auf dem local Host sichtbar sein und nicht über die public Regionsettings.

    AntwortenLöschen