Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Samstag, 1. September 2018

Metaverse Machines: Neue Statistik-Seite über Sansar

Gleichzeitig eingeloggte Nutzer pro Woche
Quelle: Metaverse Machines
Heute hat Ryan Schultz in seinem Blog eine neue Statistik-Seite zu Sansar vorgestellt. Erstellt wurde sie von Galen, einem Sansar Nutzer, der im Store überwiegend Skripte anbietet und im Atlas zwei Experiences gelistet hat.

Die Statistik-Seite trägt die Überschrift Sansar experiences und zeigt sowohl Zahlen zu eingeloggten Nutzern als auch zu den bestehenden Experiences. Diese Zahlen sind nicht gerade ein Erfolgsnachweis für Linden Labs neue Plattform.

Eigentlich dürfte es Linden Lab sogar stören, dass diese Seite ein geradezu lächerliches Bild über das Nutzerinteresse an Sansar ausweist.

Hier einige Zahlen von dieser Seite:
  • Es gibt aktuell 1.072 gelistete Experiences.
  • Gegenwärtig (22:05 Uhr) sind 34 Leute in 10 gelisteten Experiences unterwegs.
  • Maximal waren heute 41 Leute gleichzeitig eingeloggt. Durchschnittlich aber nur 12 Leute.
  • In den letzten drei Stunden wurden 10 verschiedene Experiences besucht.
  • 66 Experiences wurden über den gesamten Tag besucht.

Unter der ersten Liste zeigt Galen die aktuell vier meistbesuchten Regionen. Das sind "Meet the Draxies", "Darkwood Forest", "Ready Player One: Aech's Basement" und "Roddenberry Nexus".

Quelle: Metaverse Machines
Zum Schluss sind auf der Seite vier verschiedene Statistik-Diagramme zu sehen. Sie zeigen die öffentlichen Besucherzahlen pro Tag, pro Woche und pro Monat, sowie die Gesamtzahl der öffentlichen Experiences, die aber weiter oben schon einmal in Textform gezeigt wurde.

Hier die angenäherten Zahlen aus den Besucher-Diagrammen:
  • Max. gleichzeitige Besucher am heutigen Tag: 15 bis 50
  • Max. gleichzeitige Besucher in dieser Woche: 28 bis 52
  • Max. gleichzeitige Besucher in diesem Monat: 40 bis 52

Noch schlimmer sieht es bei den durchschnittlichen Besucherzahlen aus:
  • Durchschn. gleichzeitige Besucher am heutigen Tag: 7 bis 16
  • Durchschn. gleichzeitige Besucher in dieser Woche: 7 bis 14
  • Durchschn. gleichzeitige Besucher in diesem Monat: 7 bis 10

Bei all diesen Zahlen darf man nicht vergessen, dass es auch jede Menge private Experiences gibt, zu denen nur der Ersteller oder eingeladene Gäste Zugang haben. Die Nutzer in diesen Experiences werden nicht in der Statistik erfasst. Dennoch sind die Zahlen zu den öffentlichen Experiences einfach nur peinlich. Die maximale Anzahl eingeloggter Nutzer entspricht in Second Life den Zuschauern bei einem Live-Konzert eines bekannten Musikers und zwar auf einer einzigen Region.

Noch krasser wird es, wenn man die Zahlen von Sansar und Second Life direkt gegenüberstellt.
  • Gleichzeitig eingeloggte Nutzer in Sansar: max. 52 / durchschn. 16
  • Gleichzeitig eingeloggte Nutzer in Second Life: max. 51.000 / durchschn. 39.000

Diese Zahlen aus Sansar wirken auf mich fast wie ein Treffpunkt für eine private Clique, die sich regelmäßig dort trifft, um durchgeknallte Videos zu drehen.

Links:

Kommentare:

  1. ich hoffe nur nicht, das second life diese misere ausbaden muss irgendwann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann?
      Wir baden ja schon ^^

      Löschen
  2. Linden Labs hat sich mit Sansar zu sehr auf den VR-User versteift und dabei vergessen, daß die Menge der User keine VR-Brille nutzt sondern normale Desktopanwender sind mit teils altertümlichen Rechnern bei denen es mich schon verwundert, daß sie SL überhaupt noch verwenden können. Auch die Umstellung von SL auf Sansar bedarf schon mehr eines Studiums als daß es Freude macht. Klar, daß sich kaum jemand das antun will. Schad eigentlich, den Sansar wäre ansich gar nicht so schlecht konzipiert.

    AntwortenLöschen
  3. lol geil geschrieben *daumenhoch*

    AntwortenLöschen
  4. was für eine totgeburt *lol

    AntwortenLöschen
  5. Zu früh für VR, aber zu wenig für SL-Nutzer. Das ist Sansar.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  6. diverse Spiele finden heute auf Smartphone statt,auch LL bemüht sich in der Richtung
    was soll man auf diesen Geräten mit Sansar ?

    AntwortenLöschen