Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 10. Februar 2019

Ein paar Fotos aus Star Citizen

Heute habe ich nicht viel Lust auf lange Texte. Deshalb gibt es zwei Blogposts mit fast nur Fotos und ein paar kurzen Anmerkungen zu dem, was man da sieht. Den Anfang mache ich mit einigen wahllos herausgesuchten Fotos aus meinen Star Citizen Erlebnissen der letzten beiden Wochen.

Immer wieder spektakulär ist ein Anflug auf den Lorville Raumhafen bei Nacht.


Das Schiff im obigen Foto ist die Cutlass Black. Wenn man jedoch genau auf die Sonne zufliegt, ist das Schiff gar nicht mehr so Black, sondern eher White.


Das nächste Foto zeigt die Einstiegsanimation bei einer Gladius Valiant. Solche Animationen haben alle Schiffe eingebaut, bei denen man zum Einsteigen eine Leiter ausfahren kann.


Das nächste Foto zeigt eine Cockpit Aufnahme aus der Cutlass beim Anflug auf Grim Hex. Das ist der große Asteroid in der Mitte mit den roten Flecken. Im Inneren befindet sich eine trashige Raumstation für Outlaws. Die drei grünen Dreiecke zeigen an, dass sich gerade drei Spieler dort aufhalten. Auf Grim Hex erwacht man beim Login, wenn man eine hohe kriminelle Einstufung aufgrund von Fehlverhalten erlangt hat.


Die nächsten beiden Fotos wurden auf Aberdeen aufgenommen. Das ist einer von vier Monden, die den Planet Hurston umkreisen. Der Mond hat eine extrem gelbe Atmosphäre, so dass einfach alles gelb aussieht.


Als nächstes noch eine andere Einstiegsanimation, diesmal in die Freelancer. Auf beiden Fotos (oben und unten) ist auch eine Beule an der Einstiegsluke zu sehen. Die habe ich von einem Piratenschiff verpasst bekommen, das mich beschossen hat. Man sieht hier auch einen Fehler. Wenn die Tür aufgeht, wandert auch die Hälfte der Beule mit, die gar nicht mehr in der Tür ist, sondern am Schiffsrumpf.


Zum Schluss ein teilweise missglücktes Experiment. Ich wollte wissen, ob ich mein Cyclone Fahrzeug mit der Freelancer mitnehmen kann. Und ich habe es tatsächlich in den Laderaum bekommen. Nur ist dann seitlich kein Platz mehr zum Einsteigen, so dass ich das Teil nicht mehr aus dem Schiff heraus bekommen habe. Da alle Schiffe in Star Citizen versichert sind, habe ich mir die Freelancer einfach wieder im Werkszustand ausliefern lassen und der Cyclone wurde damit entfernt.


Ich warte nun weiterhin sehnsüchtig auf das Update 3.5. Mit ArcCorp City und weiblichen Avataren.

Links:

Kommentare:

  1. Es gibt bisher keine weiblichen Avatare? ÖÖ
    Ich bin bei Gott keine Emanze, lach, ich bin der Meinung das das Mimimi der heutigen Frauenrechtlerinnen eher ein Versuch ist die Opferrolle länger genießen zu können, auch wenn die Emanzen mich dafür vermutlich steinigen würden. Aber ehm.......eine Welt ohne Frauen? Dann wird es aber wirklich höchste Zeit, lach!

    Schliesslich gab es schon ganz am Anfang der terrestrischen Fliegerei verwegene Frauen als Piloten ;)
    Die Welt sieht schon einfach geil aus! Ich glaube ich würde da auch herumtoben wenn ich könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Als ich gestern abend so durch Twitch zappte habe ich gesehen, dass es auch durchaus einige Life Streams aus Star Citizen gibt. Leider hatte ich dann keine Zeit mehr, sonst hätte ich sicherlich da mal hinein geguckt. Denn Bilder sind das eine, aber ein Spiel durch die Cam eines Spielers zu erleben was ganz anderes. Das werde ich gelegentlich sicher mal tun falls ich wieder einen live stream aus Star Citizen erwische.

      Löschen
    2. Frauen gibt es in Star Citzen aktuell schon. Aber nur als NPCs. Mit Update 3.5 gibt es dann endlich weibliche Avatare für die Nutzer.

      Hier ist ein Foto von einem NPC-Mädel. Ich habe sie bei meiner ersten Begegnung etwas genauer inspiziert. Auf dem Foto siehst du auch gut, wie detailliert die Haut der Avatare/NPCs gerendert wird. Das dürften Materialtexturen sein. Leider ist das Licht auf die Dame etwas ungünstig gefallen.

      >> Maddy and the unknown woman...

      Was Livestreams betrifft, habe ich noch keine Erfahrung. Aber ich habe mir einige "Let's Play" Videos der Crash Academy angesehen. Die kaspern zwar ziemlich rum und die Kameraführung erinnert an die Anfangszeiten von MTV, aber das Ganze ist in Deutsch und man kann denen ganz gut folgen.

      Hier ist zum Beispiel eine 18-minütige Vorstellung des 600i Schiffs von Orogin.

      >> Star Citizen 3.2 PTU - Origin 600i - FIRST LOOK | LetsPlay

      Löschen