Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 10. Februar 2019

Reisetipp: Sweetwater Estates

Statt einem Simtipp gibt es heute mal einen Reisetipp, da es sich nicht um eine Region handelt, sondern um 14 Regionen. Aufmerksam auf dieses große, zusammenhängende Estate, wurde ich durch einen Blogpost von Virus Writer.


Die "Sweetwater Estates" bieten viele Möglichkeiten für Aktivitäten. Es handelt sich zwar zum größten Teil um Wohnregionen, aber die sind alle mit einer durchgehenden Straße verbunden, auf der man mit beliebigen Vehikeln fahren kann.


Rezzen ist auf den meisten Regionen erlaubt. Es stehen aber auch Fahrzeugrezzer zur Verfügung, falls man kein eigenes Vehikel hat oder mal etwas Neues ausprobieren will. Auf dem nächsten Foto fahre ich mit meinem Motorrad gerade auf eine Brücke.


Die Sim-Übergänge sind alle mit Warnschildern und einer Markierung auf der Straße gekennzeichnet. Sieht man auch auf dem Foto oben, etwa zehn Meter vor meinem Motorrad. Die Wechsel von einer zur nächsten Region, liefen bei mir recht flüssig. Das Laden der Texturen entlang der Straße war dagegen etwas zäh. Vielleicht lag es an meinen 600 Metern Sichtweite im Ultra Modus.


Für weitere Aktivitäten habe ich bisher die folgenden Angebote entdeckt: Drachenfliegen, Jet-Ski fahren, Golf spielen (hierfür steht eine komplette Region zur Verfügung), Hubschrauber fliegen, in einem Autokino Filme oder Musikvideos ansehen und Boot fahren. Ich habe von den 14 Regionen allerdings erst 6 Regionen besucht. Deshalb ist es gut möglich, dass noch weitere Dinge angeboten werden.


Es gibt auch noch eine Bahntrasse, die parallel zur Straße über die Regionen verläuft. Während meines Aufenthalts sind aber keine Bahnen gefahren. Vielleicht muss man die manuell rezzen lassen, wenn man eine Tour machen möchte.

Die Bebauung entlang der Strecke ist sehenswert. Viel Natur und Wasser, coole Strukturen, wie zum Beispiel eine 250 Meter lange Brücke und eine Menge öffentlicher Plätze, an denen sich jeder aufhalten kann.


Ich habe am Ende meines Beitrags die beiden Landepunkte von Virus Writer übernommen. Einer heißt "Devil's Peak" und der befindet sich auf einem Berg, der sich über zwei Regionen erstreckt. Die Straße darauf ist ein wahrer Genuss. Auf dem nächsten Foto fahre ich mit einem Motorrad gerade eine 180‑Grad‑Kurve (was gar nicht so leicht zu fotografieren ist).


Das nächste Foto zeigt die Region mit dem Golfplatz. Die einzelnen Bahnen sind gut in die Natur eingebettet. Wenn ich es irgendwie einrichten kann, werde ich dort bald mal eine Runde spielen. Man kann sich das notwendige HUD mit Golftasche entweder kaufen oder für 10 L$ leihen.


Die Straße geht auch zum Teil durch Tunnel unter Wasser oder unter bebautem Land hindurch. Ein spezielles Windlight gibt es nicht. Es steht überall auf Standard-Mittag. Ich habe für meine Fotos ein etwas interessanteres Mittags-Windlight ausgewählt.


Die Hauptregion des Verbundes ist eine 30k Fullsim. Alle anderen Regionen auf denen ich war, sind Homesteads. Aber wie gesagt, ich habe noch nicht einmal die Hälfte der Regionen gesehen. Denn nach meiner kleinen Fotorunde, bin ich dann über die lange Brücke wieder zurück zu Devil's Peak gefahren.


Owner des Estates ist Padre (ct.sweetwater). Ich dachte zuerst, das wäre eine Neuauflage des Crossing Sands Estate, auf dem ich vor vier Jahren oft unterwegs war. Aber die Sweetwater Estates gibt es wohl schon länger und sie dürften auch schon 2015 in Second Life gewesen sein. Aber die Ähnlichkeit mit Crossing Sands ist verblüffend.

SLurls:

Links:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen