Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 17. September 2017

Infos vom Content Ersteller Treffen am 14. September 2017

Quelle: Medhue Simoni / YouTube
Am 14. September fand wieder das wöchentliche Treffen der Content Ersteller in Second Life statt. Moderator war wie immer Vir Linden. Die Diskussionen drehen sich allerdings immer um die gleichen drei bis vier Themen, mit absolutem Schwerpunkt auf Animesh. Deshalb mache ich es heute etwas kürzer.

Die Informationen habe ich sowohl aus einem Blogpost von Nalates Urriah als auch aus dem Video von Medhue Simoni. Das Datum im Titel des Videos ist allerdings falsch. Das Treffen fand am 14. und nicht am 15. September statt.

Projekt "Mesh Baking"
Kurzinfo: Bei diesem Projekt sollen später einmal alle Texturen auf einem Mesh Body genauso serverseitig berechnet und zu einer Gesamttextur vereinigt werden, wie das heute mit den System-Layern auf einem Standard SL-Avatar gemacht wird. Vorteile sind schnelleres Laden der Textur und weniger Arbeit für den Viewer.

Aussagen vom Treffen:
  • Es gab ein Update für den Code des Mesh Baking Projekts. Dieser ist nun beim QA-Team zur Qualitätskontrolle. Außerdem wird untersucht, wie stark der Code die bestehenden Second Life Systeme belastet.
  • Für einen ersten Viewer gibt es immer noch keinen Termin. Linden Lab will zuerst alle serverseitigen Änderungen abschließen. Außerdem lässt das aktuelle Viewer Aufkommen an RC und Projekt Viewern auch keinen weiteren neuen Viewer zu.

Inverse Kinematik
In den letzten Wochen gab es mehrere Anfragen in der JIRA für ein Projekt, um inverse Kinematik in Second Life einzuführen. Vor allem in Verbindung mit dem Animesh Projekt würde das Vorteile bringen. Vir sagte dazu, dass dieses Thema aktuell nicht auf der Tagesordnung steht. Vielleicht befasst sich LL damit, nachdem der Projekt Viewer erschienen ist. Die Chance ist aber eher gering.

Projekt "Animesh"
Kurzerklärung: Bei diesem Projekt sollen zukünftig Mesh-Objekte mit dem Bento Skelett ausgestattet werden. Diese lassen sich dann genauso animieren, wie ein normaler SL-Avatar. Damit ist es möglich, Tiere, NPCs und andere bewegliche Objekte, mit flüssigen Animationen auszustatten. Als Animesh kann man jedes Objekt definieren, das ein Bento Skelett enthält. Die zugehörigen Animationen und Skripte liegen im Content-Ordner, der im Baufenster in der Registerkarte ganz rechts angezeigt wird.

Aussagen vom Treffen:
  • Eines der noch nicht gelösten Probleme von Animesh, ist die falsche Berechnung der Position des enthaltenen Bento Skeletts. Das führt einmal dazu, dass Animesh Objekte in der Luft schweben oder in den Boden einsinken. Und zum anderen wird ein Sitzpunkt eines normalen Avatars auf einem Animesh, ebenfalls nicht richtig berechnet. Auch hier kann es Lücken oder Überschneidungen zwischen Animesh und Avatar geben. Vir Linden hat versucht, dieses Problem zu beheben, was aber nicht komplett gelungen ist. Nun sucht er nach einem anderen Ansatz, um die Position von Animesh Objekten richtig berechnen zu können.
  • Alexa Linden hat wieder einen Stresstest mit einem Animesh Objekt durchgeführt. Letztes mal waren es Werwölfe, diesmal sind es tanzende Bären. Wenn man die tanzenden Bären noch mit den Pathfinding Funktionen verbindet, sieht das dann so aus.
  • Ein weiterer offener Punkt der Animesh Entwicklung, ist die Definition einer Verbindung zwischen einem Avatar und einem Animesh (Attachment-Verbindung). Dazu gehört auch, ein Limit für die maximale Größe und die Anzahl von Animesh-Attachments festzulegen.
  • Animesh Objekte werden insgesamt keine große Belastung für die Server erzeugen. Die meiste Last wird Viewer-seitig sein. Bei Alexas Bärentest mit etwa 100 Objekten, war kein Sim Lag zu spüren.
  • Imposters funktionieren für Animesh Objekte genauso wie für Avatare. Das heißt, man legt im Viewer ein Limit für die Anzahl an Animesh Objekten fest, deren Animationen vollständig berechnet werden sollen. Alle Objekte über dem Limit, werden dann nur noch vereinfacht berechnet. Wie beim Avatar, werden die Animationen dann in sehr groben Sprüngen von etwa einem Frame pro Sekunde dargestellt.
  • Das Erstellen von Dokumentation und Anleitungen für die Nutzung von Animesh, wird erst begonnen, wenn ein erster Projekt Viewer verfügbar ist.
  • Nach Einführung von Animesh, wird es ein zweites Projekt dazu geben. Dann will LL sich auf NPCs konzentrieren. Also Charaktere, die autonom bestimmte Aktionen durchführen können. Ähnlich, wie es heute mit den Client gestützten Bots gemacht werden kann.
  • Bei einigen Vehikeln, die durch wechselnde Alpha Texturen eine Bewegung simulieren (z.B. ein Propeller an einem Flugzeug), könnte man durch den Einsatz von Animesh als Animation, eine Reduzieren der Last erreichen.

Erhöhung der Baugröße für Objekte
Es gibt mehrere Anfragen für eine Erhöhung der maximalen Baugröße eines Objekts (aktuell 64 Meter). Linden Lab hat dazu aber keine Pläne. Vir erwähnt jedoch, wenn die Tests mit Animesh Objekten einen vernünftigen Grund dafür liefern würden, könnte das Thema noch einmal neu betrachtet werden.

Imposter Berechnung
Es gibt, unabhängig von Animesh, zur Zeit einen Fehler, der bei der Imposters Berechnung auftreten kann. Dabei wird das Limit der vollständig zu rendernden Avatare nicht korrekt berechnet. Vir kennt das Probelm, hat aber keine Zeit, daran zu arbeiten. Da mit der Einführung von Animesh sowieso an den Imposters etwas geändert werden muss, will Vir den Fehler dann dabei beheben.

Environment Enhancements Projekt (EEP)
Dieses Thema wird normalerweise beim TPV-Treffen besprochen. Es geht um die Erweiterung der Windlight-Einstellungen im Viewer. Beim Content Ersteller Treffen erzählte Rider Linden, dass er einen ersten Test Viewer erstellt hat, der bereits Teile vom EEP enthält. Die Einstellungs-Objekte sollen als erstes verfügbar sein. Mit ihnen lassen sich Umgebungseinstellungen durch einen Doppelklick auf das Objekt im Inventar ändern. Noch nicht fertig ist die Möglichkeit, Windlight per Skripte zu steuern.

Animesh-Thread im SL Forum
Wie für Bento, will Linden Lab auch einen Animesh-Thread im SL-Forum einrichten, in dem sich Ersteller und Anwender austauschen können. Das soll aber frühestens mit dem ersten Projekt Viewer kommen.
.................................................................

Hier ist die Aufzeichnung des Content Ersteller Meetings. Erstellt wurde das Video von Medhue Simoni:

Second Life Content Creation Meeting 9/15/17




Quellen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen