Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 12. September 2017

SL-Server Updates für die Woche vom 11.09.2017

Das Main Grid
Der wöchentliche Deploy Thread von Linden Lab verkommt immer mehr zu einer Farce. In dieser Woche erhalten zwar alle Regionen im Second Life Grid neuen Code, aber das Einzige, was man darüber erfährt, ist der Hinweis auf interne Fehlerbereinigungen. Immerhin gibt es zwei verschiedene Pakete mit internen Fehlerbereinigungen. Doch unterm Strich kommt bei mir immer mehr der Eindruck auf, dass Linden Lab die Kommunikation mit den Kunden wieder als lästig empfindet und der neue Schwung, den Ebbe Altberg als CEO gebracht hatte, komplett verflogen ist.

Nur mal zum Vergleich: Vor einigen Jahren sahen die Informationen im wöchentlichen Deploy Thread noch so aus. Da habe ich meine Blogposts meistens auf einer Unterseite fortgesetzt, weil sie so lang waren. Was hat also LL dazu bewogen, ihren Kunden, die 300 US-Dollar für eine Estate Full Region pro Monat bezahlen, nun so etwas vorzusetzen?

Dazu passend noch diese Story: Letzte Woche, nach den Rolling Restarts für die RC-Kanal Regionen am Mittwoch, gab es ein massives Problem mit Mesh-Objekten und deren Physikberechnung. Dadurch wurde bei einigen Meshes der Land Impact falsch berechnet (erhöht) und viele Nutzer bekamen Objekte aus ihrer Region automatisch ins Inventar zurückgeschickt. Zusätzlich gab es auch Meldungen, dass einige Öffnungen in Meshes (Türen, Höhleneingänge, usw.) nicht mehr mit dem Avatar durchlaufen werden können. Im SL Forum wurden einige Threads dazu gestartet, zum Beispiel hier und hier.

Dieses Problem wurde von Linden Lab bis heute nicht behoben. Und Linden Lab hat auch nirgendwo eine offizielle Meldung dazu herausgegeben. Nur diejenigen, die sich direkt im Live Chat erkundigt oder ein Ticket geschrieben haben, wussten überhaupt, dass dies ein Fehler in der Simulator Software ist. Man konnte dann einen Rollback beantragen, um den alten Zustand der Region wieder herzustellen. Generell wird auch das aktuelle Problem mit der Mesh Physik, durch einen Neustart der Region wieder behoben. Dennoch, das Serverteam von Linden Lab zeigt hier reichlich Inkompetenz. So, wie eben schon bei den Deploy Threads seit etwa Anfang des Jahres.

So, Rant beendet. Hier noch kurz die wörtliche Zusammenfassung der Server-Updates dieser Woche: Am Dienstag, den 12. September, erhalten die Hauptkanal Regionen das Code-Paket mit den internen Fehlerbereinigungen, das letzte Woche auf BlueSteel und LeTigre aufgespielt wurde. Die BlueSteel Regionen erhalten dann am Mittwoch, den 13. September, ein neues Code-Paket mit internen Fehlerbereinigungen. Und schließlich erhalten die LeTigre und Magnum Regionen, ebenfalls am Mittwoch, ein anderes Code-Paket als BlueSteel, aber auch wieder mit internen Fehlerbereinigungen. Ich vermute mal, dass damit auch der schwere Fehler auf den Magnum Regionen behoben wird. Leider gibt es dazu keine Meldung von LL an offizieller Stelle.

Update 13.09.2017:
Linden Lab hat kurz vor den Rolling Restarts am Mittwoch die Release Notes noch einmal geändert. Die Regionen von RC LeTigre und RC Magnum erhalten jetzt den Code vom Hauptkanal (Second Life Server). Inhaltlich ändert sich nichts, da eh alle Code-Pakete interne Fehlerbereinigungen enthalten.

Die Termine für die Rolling Restarts der Woche:

KanalDatumUhrzeitRelease Notes
Second Life Server12.09.201712:00 bis 18:00 Uhr MESZ17.09.01.508236
RC BlueSteel13.09.201716:00 bis 19:30 Uhr MESZ17.09.08.508343
RC LeTigre13.09.201716:00 bis 19:30 Uhr MESZ17.09.01.508236
RC Magnum13.09.201716:00 bis 19:30 Uhr MESZ17.09.01.508236


Quelle: Deploy Plans for the week of 2017-09-11

Kommentare:

  1. Ob es was hilft, wenn mal ein paar Leute auf der Community Seite dieses kritisieren? Lucia hat ja soeben schon etwas gepostet.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. So, ich habe mal dort etwas gepostet:
    https://community.secondlife.com/forums/topic/411776-deploy-plans-for-the-week-of-2017-09-11/?tab=comments#comment-1670422

    Vielleicht hilft es ja.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat geholfen. Du hast eine persönliche Antwort von Caleb erhalten. Er will wohl mit dem Produkt-Team sprechen, ob die Informationen im Deploy Thread wieder genauer sein können. Was er zu den "internal fixes" schreibt, ist aber eine kleine Ausrede. Denn zu Zeiten von Monty Linden, gab es zumindest die Info, für was die internen Anpassungen gedacht sind. Also zum Beispiel bessere Protokollierung, oder als Vorbereitung für eine neue Funktion.

      Aber immerhin besser als nichts. Ich vermute, dass jemand beim gestrigen Server Meeting Caleb auf deinen Beitrag aufmerksam machte. Denn bisher hat er auf keine Kritik im Deploy Thread reagiert.

      Löschen
  3. Hm.
    Ihr empfindet das als einen Mangel an Information. Das kann ich verstehen, denn faktisch ist es das ja auch.
    Dennoch sehe ich es ein wenig anders.
    Ich habe sehr häufig beobachtet, dass der "durchschnittliche SL Nutzer" Null Interesse und Null Blickung für die Technik von Second Life hat.
    Das ist bei Dir, Maddy, ein wenig anders denn Du interessierst Dich für die Hintergründe. Allerdings gehe ich zwingend davon aus, dass das sehr viel weniger Menschen tun als sich welche eh nicht darum jucken.

    Die weitaus meisten User dürften einfach nur angekekst sein wenn etwas nicht funktioniert, aber sich kaum dafür interessieren was LL nun genau bei den Wartungen tut. Möglicherweise hat LL das realisiert und keinen Bock mehr, "Perlen vor die Säue zu werfen", weil das a Zeit kostet und b eventuell gar nicht so gefragt ist.
    Mein zweiter Gedanke ist ein völlig anderer:
    Es wäre doch durchaus möglich, (und meines Erachtens auch irgendwie nachvollziehbar), dass den Leuten im Lab so langsam die Blickung über das eigene Produkt schmaler wird. Second Life hat so viele Neuerungen, und sie arbeiten an so vielen neuen Techniken ohne dabei jemals ganz und gar die alten Probleme im Griff gehabt zu haben.
    Möglicherweise ist die Geschichte mit der spinnenden Physik eine Sache, hinter deren Ursache sie selbst noch nicht so ganz gekommen sind.
    Wir alle kennen doch von der eigenen Arbeit die Situation, dass es Probleme geben kann welche wir nicht schnell beseitigen können weil sie uns erst einmal relativ ratlos machen. Und wo wir einige Zeit für die Ursachenforschung benötigen.
    Angenommen sie können selbst noch nicht ganz greifen was da eigentlich schief lief, dann können sie auch keine offiziellen Erklärungen dafür herausgeben.
    Im Gegenzug zu Deinem Rant habe ich durchaus im letzten Jahr beobachtet, dass, (und das war zuvor nie der Fall), irgend ein Mitarbeiter von LL nach "grossen, unerkärlichen Pannen" häufig eine sehr ausführliche Beschreibung der Vorfälle in einer Art offenem Brief veröffentlicht hat, was ich sehr sypathisch und kundenorientiert fand. Allerdings dauerte es auch immer ein paar Tage bis das geschah. Vermutlich weil man immer erst einmal völlig den Überblick brauchte um es einem erklären zu können, der nicht so tiefen Einblick in die Technik hat.
    Last not least wäre es auch denkbar, dass LL ein klein wenig Schamgefühl empfindet, so nach dem Motto "sowas dürfte nicht passieren" und mit sich selber rantelt! Eine solche Stimmung könnte durchaus dazu geeignet sein aus einem Peinlichkeitsgefühl heraus eher zu schweigen.
    Was nicht toll wäre, aber wiederum verständlich.
    Und ein Schreiben an alle Landvermieter war auf jeden Fall rausgegangen. Das habe ich zumindest von vielen Vermietern so gesagt bekommen. Was mit den Besitzern von Einzelsims ist, weiss ich nicht, da ich keinen kenne.
    Aber da nicht alle Sims davon betroffen waren, ist es denkbar das LL auch nicht Leute verunsichern wollte die gar nicht betroffen waren, denn wenn man die User kennt weiss man, dass das nur einen Haufen unnötige und zeitraubende Nachfragen erzeugt hätte, und das Beantworten hätte wiederum irgend welche Mitarbeiter davon abgehalten das Problem zu fixen.

    Ich würde einfach ein wenig Geduld haben und das Thema Deploy Notes weiter beobachten. Wenn sie dauerhaft (und damit meine ich ein halbes Jahr bis Jahr) so derart kurz und nichtssagend bleiben, kann man immer noch mosern.
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt ja schon seit fast einem Jahr keine richtigen Release Notes mehr. Zuerst sagten alle, ja - Weihnachtszeit, Lindens im Urlaub, wird sicher wieder besser. Dann schleppte man sich mit Scheinerklärungen weiter bis zum Sommerloch, wo ja dann wieder "verständlicherweise" weniger von LL kommt. Inzwischen sagt aber jeder, der etwas bewusster die technischen Infos von Linden Lab beobachtet, dass sie inzwischen die Kommunikation zu den Kunden weitgehend abgebrochen haben. Nalates Urriah spricht von "thread communication is dying".

      Klar interessieren sich die meisten SL-Nutzer nicht dafür. Aber ich schreibe hier über meine Sichtweise in meinem Blog. Dazu kommen dann auch noch die Leute, die Zusammenfassungen über die Aktivitäten von Linden Lab bei mir, Nalates Urriah, Inara Pey, Daniel Voyager, Ciaran Laval und anderen lesen. Das sind gar nicht so wenige. Natürlich ist das nicht die Mehrheit aller Nutzer, aber allein in meinem kleinen, deutschsprachigen Nischenblog, wird ein Beitrag wie dieser hier über das Sever-Update, zwischen 200 und 300 mal aufgerufen. Bei allen genannten Blogs kommen sicher über 1000 SL-Nutzer zusammen. Ich finde schon, dass LL für diese Gruppe etwas mehr Infos rausgeben könnte als sie das zur Zeit machen. Aber wie ich schon mal schrieb, dieser Caleb Linden, der den Deploy Thread betreut, scheint sich nicht wirklich für Second Life zu interessieren.

      Löschen
    2. Die doch schon arg eingeschränkten Infos zu den Release Notes beobachte ich nun auch schon länger. Ebenso wie Maddy geschrieben hat.

      Ich erkenne auch an, dass LL jetzt bei technischen Problemen entsprechende Hintergrundinfos herausgibt. Wenn der Nutzer weiß, warum etwas nicht gelaufen ist, so ist sein Verständnis für einen Ausfall eher größer. Ich habe das auch einige Male auch hier in meinen Kommentaren lobend erwähnt.

      Dennoch ist es schon auffallend, wie stiefmütterlich jetzt die Release Notes von LL behandelt werden. Aber hier könnte Maddy mit Caleb Linden recht haben.

      Die Niki

      Löschen
    3. Aha... Caleb Linden hat auf meinen Post reagiert.

      https://community.secondlife.com/forums/topic/411776-deploy-plans-for-the-week-of-2017-09-11/?tab=comments#comment-1670422

      Die Niki

      Löschen
    4. Das habe ich heute Morgen schon weiter oben in den Kommentaren geschrieben. :)

      Löschen