Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Dienstag, 19. Juni 2018

SL-Server Updates für die Woche vom 18.06.2018

Das Main Grid
In dieser Woche gibt es wieder Updates für alle Regionen im SL-Grid. Letzte Woche wurde bei den Rolling Restarts ja nur ein Fehler auf den RC-Regionen behoben, der vor zwei Wochen dort aufgetreten ist. Dieser Fehler war auch der Grund, dass das Update vor zwei Wochen mit einem Rollback wieder zurückgenommen wurde.

Der Fix von letzter Woche hat nun offenbar geholfen, so dass heute, Dienstag 19. Juni, der Code von den drei RC-Kanälen auf den Hauptkanal übernommen wird.

Am Mittwoch, den 20. Juni, gibt es dann zwei verschiedene Pakete. Auf den BlueSteel-Regionen wird das seit langem erwartete Animesh-Projekt im Main Grid gestartet. Das wurde letzte Woche bereits auf dem Content Ersteller Treffen angekündigt. Der zugehörige Animesh Project Viewer, hat am Montag, den 18. Juni das erforderliche Update für den Einsatz im Main Grid erhalten. Das war die Voraussetzung für den Start von Animesh.

Auf den LeTigre- und Magnum-Regionen gibt es dagegen das übliche Linden Lab Programm. Interne Fehlerbereinigungen und verbesserte Ereignisprotokollierung.

Zusammenfassung der Server-Updates
  • Am Dienstag, 19. Juni, erhalten die Hauptkanal-Regionen das folgende Update:
    • Paket 18.06.06.516064:
      • Zusätzliche Arbeiten, um lokalisierte Kategorien von Abuse Reports zu unterstützen.
      • Im Rahmen der laufenden Leistungsverbesserungen, werden für jede Objektaktualisierung ein paar Nanosekunden an Zeit eingespart.
      • Die Protokollierung einer trivialen Nachricht wurde gestoppt.
      • Interne Fehlerbereinigungen.
         
  • Am Mittwoch, 20. Juni, erhalten die RC-Regionen von BlueSteel das folgende Update:
  • Am Mittwoch, 20. Juni, erhalten die RC-Regionen von LeTigre und Magnum das folgende Update:
    • Paket 18.06.14.516450:
      • Interne Fehlerbereinigungen und verbesserte Ereignisprotokollierung.

Die Termine für die Rolling Restarts der Woche:

KanalDatumUhrzeitRelease Notes
Second Life Server19.06.201812:00 bis 18:00 Uhr MESZ18.06.06.516064
RC BlueSteel20.06.201816:00 bis 19:30 Uhr MESZ18.06.14.516474
RC LeTigre20.06.201816:00 bis 19:30 Uhr MESZ18.06.14.516450
RC Magnum20.06.201816:00 bis 19:30 Uhr MESZ18.06.14.516450


Über die Neustarts von Regionen:
Regionen werden für die Erhaltung des allgemeinen Befindens der Simulatoren neu gestartet, wenn sie am Dienstag (Hauptkanal) und Mittwoch (RC-Kanäle) länger als 14 Tage gelaufen sind, unabhängig davon, ob sie neuen Code erhalten. Es gibt nichts besseres als sie gelegentlich aus- und wieder einzuschalten. Bitte plant eure Events um diese Wartungsfenster herum. Wenn ihr jedoch an einem Dienstag oder Mittwoch einen Event veranstaltet und wir keinen neuen Code ausrollen, könnt ihr eure Region auch schon vorher neu starten, um Unterbrechungen zu vermeiden.

Quelle: Deploy Plans for the week of 2018-06-18

Montag, 18. Juni 2018

[LL Blog] - Auftakt zum 15. Geburtstag von Second Life - Eine Tapisserie der Zeit

Linden Lab am 18.06.2018 um 10:16 AM PDT
(19:16 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -

Während Second Life 15 Jahre alt wird, blicken wir in die Vergangenheit, Gegenwart und in die Zukunft dessen, was diese Gemeinschaft und diesen Ort so unglaublich macht. Das Thema, das wir für die diesjährige Feier ausgewählt haben, lautet "Crystal" - und es schien das perfekte Thema für ein Jahr zu sein, in dem wir über die unglaubliche Geschichte von Second Life nachdenken, seine blühende Gegenwart bewundern und uns auf eine aufregende Zukunft freuen können.

Als wir uns zusammensetzten, um all die Dinge zu besprechen, die wir in diesem Jahr machen wollen, kam die Idee einer "Tapisserie der Zeit" immer wieder auf. Stellt euch einen Basar mit bunten Zelten und Tapisserien aus allen Gesellschaftsschichten vor. Wenn ihr durch die Straße geht, begegnet ihr wundervollen, vielfältigen und interessanten Menschen, die jeweils etwas Einzigartiges mitbringen, das zum Gesamtbild des Basars beiträgt. Während ihr innehaltet, um die Sehenswürdigkeiten und Geräusche aufzunehmen, erblickt ihr eine Frau, die an einem Tisch in einem der Zelte sitzt. Ihre Kristallkugel schimmert vor ihr auf dem Tisch, während sie euch in die Augen schaut und euch dazu einlädt, sich zu ihr zu setzen und zu sehen, was die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Second Life für euch bereithält.

Das große wöchentliche 15. Geburtstags-Geschenke-Abholen

Fünfzehn Jahre sind eine großartige Leistung für jede Gemeinschaft und wir haben hart an einer lustigen und interaktiven Geschenkjagd-Serie gearbeitet, um unseren Bewohnern zu danken. Das große 15th Birthday Weekly Gift Grab beginnt heute - am 18. Juni 2018!

In den nächsten 15 Wochen veröffentlichen wir jede Woche ein anderes Kristall-Geschenk. Alles, was ihr tun müsst, ist die Geschenke zu finden und zu sammeln. Jedes fabelhafte Geschenk ist nur für eine Woche und nur in einer Region erhältlich. Die Region wird sich jede Woche ändern, und wir werden jede Woche Hinweise veröffentlichen, um euch zu helfen, die Region zu finden, um nach dem Geschenk dieser Woche zu suchen - schaut euch für weitere Hinweise die Social Media Kanäle von Second Life und den Blog an.

Wie ihr beginnen könnt:
  • Besucht den Swaginator-HUD Kiosk hier, um euch euren Swaginator-HUD abzuholen.
  • Zieht euren Swaginator-HUD an.
  • Recherchiert den Hinweis der Woche, indem ihr unseren Blog oder unsere Social Media Kanäle besucht. (Der Hinweis dieser Woche ist bereits veröffentlicht, also schaut ihn euch jetzt an!)
  • Findet die Region und beginnt mit der Suche.

Denkt daran, jedes Geschenk ist nur für eine Woche erhältlich und dann ist es weg. Ihr könnt so viele oder so wenige Geschenke sammeln, wie ihr möchtet, aber wenn ihr das letzte super-spezielle Geburtstagsgeschenk in der letzten Woche sammeln möchtet, müsst ihr alle 14 vorherigen Geschenke gesammelt haben.

Vergesst nicht, den Blog jede Woche nach Updates zu durchsuchen.



Kostüm Partys und Wettbewerbe

Montag, 18. Juni - 11 AM bis 1 PM SLT - Komm' wie du warst
Wir feiern wie 2003! Der "Komm' wie du warst" Kostüm Wettbewerb und die zugehörige Party sind eine Möglichkeit, eure ältesten n00b Outfits zu entstauben und dann mit Stolz zu tragen. Wir treffen uns von 11 AM bis 1 PM SLT (20 Uhr bis 22 Uhr MESZ), um zu tanzen, einen Blick auf die Vergangenheit zu werfen und zu sehen, wie weit wir gekommen sind. Trefft uns und nehmt Kontakt mit eurer inneren Ruth auf - ihr könntet einen 5.000 L$ Kostümwettbewerbspreis gewinnen! Die Regeln sind hier verfügbar.

Come As You Were Party

Party like it's 2003! Dress up and get down with your favorite outdated look from the earliest days of Second Life at this special SL15B event, held June 18 from 11 a.m.-1 p.m. (Pacific).
Visit in Second Life


Mittwoch, 20. Juni - 7 PM bis 9 PM SLT (4 Uhr bis 6 Uhr MESZ) - Crystal Ball
Es ist nett, sich von Zeit zu Zeit sein einfallsreichstes Outfit anzuziehen - und wir lieben einen guten Grund, um einen Ball durchzuführen - deshalb seid ihr dieses Jahr herzlich eingeladen, uns auf unserem Crystal Ball zu treffen - anlässlich des 15. Geburtstags von Second Life. Stellt euch den kunstvollen Ballabend aus dem Film Labyrinth vor und kommt mit eurem glamourösesten Aussehen bei uns vorbei, mit einer Chance, 5.000 L$ zu gewinnen. Die Regeln sind hier verfügbar.

Crystal Ball Party & Costume Contest

Party with friends at the Crystal Ball Party & Costume Contest, held June 20 from 7-9 p.m. (Pacific).
Visit in Second Life


SL15B Shopping Event

Zum ersten Mal überhaupt, haben wir 80 Second Life Händler auf vier Regionen für ein großes Shopping-Spektakel versammelt, das ihr nicht verpassen solltet! Jeder Händler stellt ein kostenloses Geschenk zur Feier dieses bahnbrechenden Geburtstags bereit und bietet unglaubliche Angebote für einige seiner beliebtesten Artikel an. Darüber hinaus werden viele Händler auch an einem Verkauf auf dem Marktplatz teilnehmen. Besucht jede der unten genannten Regionen, um ein paar festliche Einkäufe zu tätigen, Geschenke zu ergattern und die erstaunlichen Rabatte zu nutzen. Eine vollständige Liste der teilnehmenden Händler finden ihr hier. Viele der Händler nehmen auch an einem Marktplatz-Verkauf teil, also besucht sie sowohl im Internet als auch inworld!

Ihr könnt jede der 4 Regionen über den Destination Guide besuchen.



SL15B Musik Festival

In der Tradition der letzten Second Life Geburtstage, haben wir drei Tage lang unglaubliche Live-Musik für euch zusammengestellt! Kommt zu uns und schließt euch uns an, während wir Rocken, Poppen und Rollen zu einer Vielzahl von Genres.

Das komplette Line-up kann hier angesehen werden - auch wenn sich noch Änderungen ergeben können, denn das ist Showbiz!



Meet the Lindens

Wir sind zurück mit einem weiteren Jahr von Meet the Lindens, wo einige der Leute, die an Second Life arbeiten, sich hinsetzen, um darüber zu sprechen, was Second Life so besonders macht. Und um einige Fragen aus der Community zu beantworten. Seht euch den Zeitplan und die Details in unserem Destination Guide an. Alle Meetings werden um 2 PM SLT (23 Uhr MESZ) inworld durchgeführt.

Meet the Lindens

Meet the people behind Second Life. Participants include: Xiola Linden (June 18), Patch & Kiera Linden (June 19), Ebbe Linden (June 20), Grumpity & Oz Linden (June 21), and Brett Linden (June 22). All events at 2 p.m. (Pacific).
Visit in Second Life

Das ist eine Menge Stoff zum Verdauen - und es ist nur der Anfang! Wir sehen uns inworld, Second Life Bewohner - und vielen Dank, dass ihr diesen Ort in den letzten 15 Jahren gestaltet habt, die nächsten 15 können kommen!

Quelle: Second Life 15th Birthday Kickoff - A Tapestry of Time

[LL Blog] - SL15B Geschenk Abhol-Hinweis - Woche 1

Linden Lab am 18.06.2018 um 10:13 AM PDT
(18:13 Uhr MESZ)
- Blogübersetzung -

"Privatzimmer verfügbar, für Geisteskranke. Vielleicht möchtet ihr es besuchen, aber ihr werdet dabei vielleicht inhaftiert." #South Channel.


Quelle: SL15B Gift Grab Clue - Week 1
.......................................................................................

Anm.:
Hihi, das war die kürzeste Übersetzung einer LL-Meldung, die ich in 4.609 Beiträgen hier im Blog geschrieben habe. Im SL Destination Guide gibt es aber noch weitere Informationen. Dort heißt es:
Um den 15. Geburtstag von Second Life zu feiern, verschenkt Second Life jede Woche ein limitiertes Kristall-Geburtstagsgeschenk. Um am Ende das letzte besondere super Geburtstagsgeschenk zu ergattern, müsst ihr alle 14 vorherigen Geschenke sammeln...also schaut auf jeden Fall jede Woche wieder vorbei! Mehr könnt ihr unter secondlife.com/view/gift-grab erfahren.

Auf der Gift-Seite kann man sich einen HUD geben lassen, der den Stand der Geschenke-Jagd anzeigt. Außerdem bekommt man dort auch den Hinweis zum Standort des wöchentlichen Geschenks. Die Aktion dauert insgesamt 15 Wochen.

Warum aber der Teleport im Destination Guide zum SL15B führt, weiß ich auch nicht. Das erste Geschenk ist irgendwo in einem großen Gebäude auf Bay City. Der korrekte Teleport ist am Ende der kurzen Blogmeldung hier oben aufgeführt (klickt auf "#South Channel").

Update:
Direkt nach meinem Beitrag hier, wurde ein weiterer Blogpost von Linden Lab veröffentlicht. Dort wird das Ganze dann etwas genauer erklärt. Siehe hier:

"Meet the Lindens" im SL15B-Auditorium

Xiola Linden / Montag
Von Montag, den 18. Juni bis Freitag, den 22. Juni, gibt es im Auditorium auf den SL15B‑Regionen wieder jeden Tag eine "Meet the Lindens" Veranstaltung mit verschiedenen Mitarbeitern von Linden Lab. Moderiert werden die Interviews wie in den letzten Jahren von Saffia Widdershins.

Alle Veranstaltungen beginnen um 2 PM SLT (23:00 Uhr MESZ) und sie dauern etwa eine Stunde. Für Überziehungen ist ein Puffer von einer weiteren Stunde vorgesehen. Die könnte bei Ebbe Altberg am Mittwoch auch in Anspruch genommen werden, denn Ebbe macht bei Interviews gern mal etwas länger.

Den Anfang macht heute die Community Managerin Xiola Linden, die das Outfit ihres Avatars von allen Lindens wohl am häufigsten wechselt (siehe Bild hier oben links). Gleichzeitig ist Xiola auch als Jenn in Sansar unterwegs. Kann also gut sein, dass sie zu beiden Plattformen etwas sagen wird.

Für mich ist die Uhrzeit leider zu spät, um mir das live anzusehen. Ich werde später schauen, ob es Videos von den Interviews auf YouTube gibt und wenn etwas Interessantes dabei ist, werde ich es hier im Blog zusammenfassen. Ich vermute aber, dass meist nur das erzählt wird, was Ebbe vor drei Wochen schon bei Designing Worlds von sich gegeben hat. Oder was bei den Content Erstellern und TPV-Entwicklern in den Inworld-Treffen besprochen wurde.

Hier die fünf Shows, die alle um 2 PM SLT (23 Uhr MESZ) beginnen:
  • Montag, 18. Juni - Xiola Linden
  • Dienstag, 19. Juni - Keira und Patch Linden
  • Mittwoch, 20. Juni - Ebbe Linden (der CEO)
  • Donnerstag, 21. Juni - Oz und Grumpity Linden
  • Freitag, 22. Juni - Brett Linden


Keira und Patch Linden / DienstagEbbe Linden / Mittwoch
Oz und Grumpity Linden / DonnerstagBrett Linden / Freitag

Wer live dabei sein will, nimmt am besten den folgenden Teleport, denn die offiziellen TPs sind entweder einen halben Kilometer vom Auditorium entfernt oder man muss sich erst durch den äußeren Ring im UFO vorarbeiten.


Vom Landepunkt einfach geradeaus und die Rampe hochlaufen und weiter geradeaus durch die Tür. Oder man nimmt den offiziellen Teleport aus dem Destination Guide hier unten. Dann muss man aber durch die lange Zugangsröhre laufen.

Meet the Lindens

Trefft die Menschen hinter Second Life. Teilnehmer sind: Xiola Linden (18. Juni), Patch & Kiera Linden (19. Juni), Ebbe Linden (20. Juni), Grumpity & Oz Linden (21. Juni) und Brett Linden (22. Juni). Alle Veranstaltungen um 14 Uhr Pazifik Zeit (23 Uhr MESZ).
In Second Life besuchen


Siehe auch:

Sonntag, 17. Juni 2018

Simtipp: Isle of Miracles

Nachdem ich mir heute das SL15B Eröffnungskonzert von Mimi Carpenter angesehen habe, will ich noch schnell einen Simtipp loswerden. Denn ab morgen werde ich versuchen, auch ein paar Ausstellerregionen auf dem SL15B zu besuchen. Da läuft in den nächsten Tagen bei mir nicht mehr viel mit anderen Regionen. :)


Auf die Region "Isle of Miracles" wurde ich aufmerksam durch dieses Foto von Emma D'Souza auf Flickr. Emmas Landschaftsfotos finde ich generell fast alle gelungen. Ihre Avatarfotos dagegen weniger.


Isle of Miracles ist mal wieder eine Residential Region. Also es gibt Häuser, die man mieten kann. Da die Region erst vor wenigen Tagen geöffnet wurde, stehen noch viele Häuser leer. Wobei ich finde, dass die Häuser etwas lieblos in die an sich sehr schöne Landschaft gesetzt wurden.


Die Region ist ein Fullprim Sim mit 20k Standardkapazität. Ownerin ist Madeleine Swann (Eva Weimes), die zusammen mit Forel Palmira auch das Label "Tres Chic" betreibt.


Das Windlight auf der Region fand ich interessant. Hier wurde mal nicht auf ein bekanntes Setting aus irgendeiner Sammlung zurückgegriffen, sondern das wurde meines Erachtens selbst kreiert. Ein dunstiger, leicht ockerfarbener Himmel mit einer tief stehenden Sonne. Dennoch ist das Licht hell genug für Fotos.


Das Sim-Surround ist in Second Life recht oft anzutreffen und es hat hohe Berge, wohin man auch schaut. So was passt nicht zu jeder Landschaft. Zu Isle of Miracles passt es aber ganz gut, denn der größte Teil der begehbaren Region befindet sich ebenfalls auf einem Felsplateau. Leider laden die Texturen dieser Felsen vom Label Fanatik bei mir im Viewer immer sehr schlecht. Und wenn sie geladen wurden, werden sie meist erneut unscharf. Das ist bei einigen meiner Fotos auch zu sehen. Ich hoffe, dass Linden Lab mit seinem neuen Cache-Projekt dieses nervende Verhalten beseitigt.


Der Landepunkt ist auf einer Brücke. Auf einer Seite geht es zu einer kleinen Promenade mit einem sehenswerten Leuchtturm am Ende. Auf der anderen Seite geht es zum öffentlichen Gemeinschaftsbereich für Besucher und Bewohner. Auch eine DJ- und Livebühne ist vorhanden.


Zwei Häuser waren bei meinem Besuch bereits vermietet. Beide hatten einen Bannzaun um die Parzelle herum. Diese gelben Streifen kommen immer etwas desillusionierend während einem Rundgang. Aber unterm Strich sind die immer noch besser als ein Orb, der den Avatar nach Hause schickt.


Es gibt auch ein paar Gebäude, in denen sich Shops niederlassen könnten. Auch diese standen am Samstag noch leer. Vielleicht öffnet ja Eva Weimes dort noch einen Satelliten-Shop von Tres Chick.


Um die Region herum und an allen Häusern vorbei, führt auch ein Rundweg, der jeweils zu beiden Seiten der erwähnten Brücke endet. Dieser Weg ist öffentlich, so dass die gesperrten Parzellen nicht ganz so störend sind. Denn die Landschaft ist wirklich gelungen. Vor allem die Auswahl uriger Bäume.


Ich würde inzwischen fast sagen, dass sich das Konzept "Schöne Landschaft gepaart mit Hausvermietung" in Second Life immer mehr etabliert. Wenn man es richtig angeht, kann sich so eine Region selbst finanzieren und obendrein hat man zu SL noch eine attraktive Region hinzugefügt. Im günstigsten Fall (bei Vollbelegung), kann man damit vielleicht sogar noch etwas verdienen.

>> Teleport zu Isle of Miracles

Links:

Podcast-Interview mit Ebbe Altberg auf Game Wisdom

Quelle; Game-Wisdom
Am 15. Juni wurde auf der Seite Game-Wisdom ein Podcast-Interview mit Ebbe Altberg veröffentlicht. Anlass ist der 15. Geburtstag von Second Life. Zu diesem Thema werden wir in der kommenden Woche sicher noch mehr bekommen.

Geführt wurde das Interview von Seitenbetreiber Josh Bycer. Es hat eine Länge von über einer Stunde. Deshalb fasse ich das nicht zusammen. Ich habe heute noch andere Dinge zu tun. Im Wesentlichen waren fast alle Aussagen von Ebbe schon einmal in einem vorherigen Interview oder Artikel zu hören bzw. zu lesen.

Wer genug Englisch versteht, kann es sich dennoch mal anhören. Die Audio-Qualität ist gut und Ebbe ist weiterhin optimistisch, was Second Life und Sansar betrifft.

Hier der Text, der über dem Podcast Player auf Game Wisdom zu lesen ist:
Für diesen Podcast kehrte Linden Labs CEO Ebbe Altberg zu uns zurück, um darüber zu sprechen, wie das MMO Second Life gewachsen ist und was das für die Zukunft bedeutet.

Wir sprachen über Ebbes Gedanken zu Second Life, das nach 15 Jahren immer noch erfolgreich ist. Wir haben einige Zeit damit verbracht, den MMO-Markt zu diskutieren und wie das Spiel [SL] den Absturz in der Mitte der 00er Jahre umgehen konnte. Wir werden in einigen Wochen auch ein Mitglied von Project Sansar bei uns haben, um mehr über die von Nutzern erstellten Inhalte zu diskutieren.

Sie können Second Life von der Hauptseite aus erreichen und auch Sansar besuchen.

Und hier kann man sich das Interview anhören, genauso wie auf Game Wisdom (siehe Quellenlink):




Hier noch ein paar Aussagen, die ich nach dem Anhören noch in Erinnerung habe:
  • Die Leute sagten während dem Hype 2006 bis 2008, dass Second Life das Internet der Zukunft werden würde. Wie wir alle wissen, wurde es das nicht.
  • Wir wachsen nicht mit Second Life, sondern haben seit 2009 einen ganz langsamen, aber stetigen Rückgang von Nutzern.
  • Bei der Wirtschaftskraft hat Second Life dagegen zugelegt.
  • Der Umstand, dass man die virtuelle Währung "Linden Dollar" auch in reales Geld umtauschen kann, macht SL ziemlich einzigartig unter den 3D-Plattformen.
  • Wir haben mit der US-Finanzaufsicht alle rechtlichen Aspekte geklärt, um eine Geldtauschbörse betreiben zu können.
  • Als wir vor einigen Jahren die Physikengine "Havok" geändert haben, funktionierten viele Breedable Tiere nicht mehr. Da sind sowohl die Anbieter als auch die Nutzer solcher Tiere ausgeflippt. Also mussten wir sehr schnell das Problem beheben.
  • Wir haben im Laufe dieses Jahres noch einige Überraschungen für unsere Second Life Nutzer zur Feier des 15. Geburtstags geplant.

Quelle: [Game Wisdom] - Celebrating Second Life’s 15 Year Anniversary

SL15B Community Celebration vom 17. bis 24. Juni 2018

SL15B
Quelle: Harper Beresford / Flickr
Am Sonntag, den 17. Juni um 12 PM SLT (21 Uhr MESZ), beginnt die alljährliche Partywoche für den Geburtstag von Second Life. In diesem Jahr wird unsere virtuelle Welt bereits fünfzehn Jahre alt. 

Der tatsächliche Geburtstag von Second Life ist dann am Samstag, den 23. Juni. Denn an diesem Tag im Jahr 2003, startete Second Life offiziell als virtuelle Welt. Wer mal in Nostalgie schwelgen möchte, klickt auf diesen Link, der zu Philip Rosedales Forenbeitrag führt, den er am Tag des SL-Starts im Second Life Forum gepostet hat. Es gab damals sogar eine Ball-Drop Zeremonie, wie am New Yorker Times Square zu Silvester.

Das Motto des SL15B lautet in diesem Jahr einfach nur "Crystal Anniversary". Das ist abgeleitet aus der Kristallhochzeit, die man zum 15. Hochzeitstag feiert. Sowohl bei uns als auch in den USA. Passend dazu wurden alle Gestalter des SL15B-Geländes ermuntert, sich vom Kristallthema bei ihren Installationen inspirieren zu lassen. Zusätzlich sollte man auch seine favorisierten SL-Eigenschaften aus der Vergangenheit vorstellen und gleichzeitig nach vorne in die Zukunft blicken. Die Kristallstruktur wäre gut dazu geeignet, einen "Zeitteppich zu knüpfen, der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Second Life zusammenführt".

SL15B Karte mit den Stages in roter Schrift
(für eine größere Ansicht bitte hier klicken)
In diesem Jahr erstreckt sich das SL15B-Gelände über 24 Regionen. Das ist bisheriger Rekord. Die Anzahl der Aussteller ist allerdings gegenüber dem Vorjahr mit etwa 200 Teilnehmern gleich geblieben.

Es gibt 6 Regionen, auf denen Parzellen mit Installationen von SL-Bewohnern zu finden sind. Auf den anderen 18 Regionen befinden sich die Event-Bühnen, das Auditorium, die Welcome Area und ein paar Themenregionen von Linden Lab.

Ich werde hier jetzt nur die Event-Bühnen und allgemeinen Anlaufstellen vorstellen. Fotos zu den Installationen der Aussteller, gibt es dann wieder in meinen Impressionen während der Geburtstagswoche.

Die folgenden Informationen habe ich ausschließlich aus der SL15B Pressemappe, die ich heute bei meiner Besichtigung erhalten habe. Im SL15B-Blog werden die Informationen zum Event-Programm erst am Sonntagabend veröffentlicht

Welcome Area

In diesem Jahr gibt es zwei identische Startbereiche auf zwei verschiedenen Nachbarregionen. Diesmal jedoch nicht auf einem Berg, von dem man erst herabsteigen muss. Sondern in zwei Salatschüsseln auf dem Simboden, mit Ausgängen an allen vier Seiten.

Die Welcome Area ist wieder der erste Anlaufpunkt für Besucher, die Fragen zum SL15B haben oder die sich eine Notecard mit Teleportliste, Karte und weiteren Informationen von den Helfern geben lassen wollen.

Welcome Area
Die Teleportliste ist in diesem Jahr besonders wichtig, denn die Abstände zwischen den Stages und anderen Installationen sind gewaltig. Alles scheint in diesem Jahr etwas größer zu sein als in den Jahren zuvor. Dazu gehören eben auch die Freiflächen, die meist mit bunten Pflanzen und Kristallen dekoriert sind.

SLurls:

Main Stage

In den letzten vier Jahren war die Main Stage auch gleichzeitig die Cake Stage von Mikati Slade. Sie hatte immer etwas in der für sie typischen 8-Bit Optik gebaut. In diesem Jahr ist die Main Stage nicht von Mikati und es gibt auch keine Geburtstagstorte. Die Stage ist ein recht einfaches Gebäude mit einem großen Kristall auf dem Dach. Im Inneren hat die Stage eine Materialoberfläche mit Kristallstruktur. Rotierende Lichter machen den 3D-Effekt sichtbar.

Main Stage
SLurls:

Damit der Beitrag auf der Blog Hauptseite nicht zu lang wird, kommt jetzt ein Sprung auf die Unterseite. Bitte den folgenden Link anklicken:

Samstag, 16. Juni 2018

Infos vom TPV-Treffen am 15. Juni 2018

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 15. Juni, gab es nach zwei Wochen Pause wieder ein Treffen der TPV‑Entwickler in Second Life. Es war diesmal mit knapp 50 Minuten fast wieder so lang wie früher, aber die Anzahl der Teilnehmer war ziemlich gering.

In meinem Screenshot hier links, sind es gerade mal neun Avatare, davon drei Lindens (Oz, Vir und Rider) und zwei Zaungäste. Es wurden dann im Verlauf des Treffen zwar noch ein paar mehr, aber wir befinden uns wohl auch schon wieder im berüchtigten Sommerloch.

Obwohl dann die meisten Themen beim Treffen innerhalb der ersten 20 Minuten diskutiert wurden, sind dennoch sehr viele Themen angesprochen worden. Dadurch ist dieses Treffen seit langem mal wieder ziemlich informativ gewesen.

Die Informationen hier im Beitrag, stammen wie immer aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

Viewer Updates

Seit einigen Monaten schreibe ich nur noch über die Viewer, die beim Treffen direkt erwähnt wurden. Die Liste mit allen in Entwicklung befindlichen RC- und Project-Viewern, findet man hier.

Wie schon auf dem Content Ersteller Treffen am Donnerstag, kündigte Vir Linden auch bei den TPV‑Entwicklern an, dass die Animesh Funktionen möglicherweise nächste Woche im Main Grid gestartet werden. Das ist allerdings abhängig davon, ob der Project Animesh Viewer 5.1.4 ein Update auf Version 5.1.6 erhält, bevor die wöchentlichen Server-Updates durchgeführt werden.

Oz Linden ergänzte dann noch, dass im Falle eines Updates, die Animesh-Funktionen zunächst nur auf den RC-BlueSteel Regionen im Main Grid aufgespielt werden. Wer eine Region besitzt und Animesh gleich testen möchte, kann bei Linden Lab einen Transfer auf den RC BlueSteel Kanal beantragen.

Alle weiteren RC- und Projekt-Viewer wurden beim TPV-Treffen nicht angesprochen. Bis auf den Animesh Viewer wurden aber alle anderen Viewer in den letzten zwei Wochen mit dem neuesten Code des offiziellen Viewers auf die Version 5.1.6 aktualisiert.

Umstellung des Viewer Login-Bildschirms auf HTTPS

Linden Lab ist schon länger dabei, den Login-Bildschirm im Viewer von HTTP auf HTTPS umzustellen. Das betrifft die angezeigten Bilder und die Widgets (Destination Guide, Grid Status, Blogs und Events). Darauf angesprochen, sagte Oz nur, dass das Projekt Fortschritte macht, aber nur nebenher laufen würde, weil das Web-Team gerade mit anderen Aufgaben beschäftigt ist. Einen Zeitplan für die Fertigstellung gibt es aktuell nicht.

Neuer Voice Viewer in Arbeit

Oz erwähnte eher beiläufig, dass ein neuer Voice RC Viewer in Kürze erscheinen wird. Sehr wahrscheinlich vor dem nächsten TPV-Treffen. Darin enthalten ist eine neue SLVoice.exe von Dienstanbieter Vivox. Der letzte Versuch, die Voice Funktionen zu verbessern, ist ja eher nach hinten losgegangen,. Das konnte man zum Beispiel beim BB E-Book Event sehen, wo die Sprachübertragung ein paar Mal ausgefallen ist.

Verbesserte Regionswechsel in SL

Dieses Projekt läuft seit einigen Monaten bei Linden Lab. Es sollen Verbesserungen beim Übergang von einer in eine andere Region erzielt werden. Dazu wurden im April auch ein paar Testregionen in der Blake Sea installiert.

Oz sagte, dass das Projekt weitere Fortschritte gemacht hat. Jede Änderung an den Simulatoren wird jedoch einzeln durchgeführt, um im Falle eines Problems schnell wieder zurück zum alten Stand gehen zu können. Diese Änderungen werden sich noch ein paar Monate hinziehen. Als Teil der Arbeiten, wird auch der Datentransfer vom Server zum Viewer geändert. Diese Änderung wird in einem der nächsten Maintenance Viewer erscheinen sein. Oz denkt jedoch, dass der geänderte Datentransfer die Regionswechsel nicht verbessern wird. Das ist nur eine begleitende Maßnahme.

Projekt für effizientere Speicherung von Texturen im Cache

Bei diesem Projekt soll der Textur-Cache im Viewer so überarbeitet werden, dass er schneller und stabiler funktioniert als heute. Ein Beispiel sind die immer wieder neu ladenden Texturen auf einigen Objekten, obwohl sie bereits scharf angezeigt wurden.

Wie schon beim letzten TPV-Treffen sagte Oz, dass "sehr bald" ein Project Viewer für diese Funktion erscheinen soll. Aktuell wurde aber die Arbeit daran zurückgestellt, weil man zuerst das Environment Enhancement Projekt (EEP) fertigstellen will. Oz sagte noch, dass man mit dem kommenden Project Viewer bei der Cache Optimierung eine deutliche Verbesserung erkennen könne.

SL-Wiki und JIRA erneut für normale Nutzer gesperrt

Wegen Problemen mit Spambots wurden die Änderungsrechte in der SL-Wiki und in der JIRA für normale SL-Nutzer gesperrt. In der Wiki kann man zur Zeit keine Seiten bearbeiten. In der JIRA geht das Kommentieren nicht. Im Falle der Wiki kann man ein Ticket an den Support schicken und seinen Änderungsvorschlag beschreiben. Jeder Account ohne negativen Vorkommnisse sollte dann Zugriff auf die Wiki erhalten. Bei der JIRA muss man dagegen eine E-Mail an letmein@lindenlab.com schicken und sein Anliegen beschreiben.

Verbesserungen für das Fotofenster

NiranV Dean machte Oz darauf aufmerksam, dass seine Verbesserungen für das Second Life Fotofenster (beschrieben in JIRA-Report STORM-2118) durch den Entwicklungsstopp des 360 Snapshot Viewers bisher nicht in den offiziellen Viewer übernommen wurden. Oz und Grumpity Linden stellten daraufhin fest, dass Niran recht hat. Sie wollen dieses Thema nun einem anderen Linden zuweisen, der sich in der kommenden Woche darum kümmert.

Bedenken wegen gridweiter Experiences

Linden Lab will ja demnächst für Premium Accounts die Möglichkeit anbieten, gridweite Experiences zu erstellen. Damit lassen sich innerhalb einer einzelnen Experience geskriptete Teleports, automatische Avatar-Attachments und noch einiges mehr im gesamten SL-Grid umsetzen. Kitty Barnett gab Bedenken der Nutzer ihres Viewers (Catznip) weiter, dass manche dieser Funktionen ohne Zustimmung angewendet werden könnten. Oz versicherte ihr, dass dies nicht geplant ist. Alle gridweiten Experiences sollen genauso funktionieren wie heute auf einzelnen Regionen. Lediglich eine Experience von Linden Lab könnte Funktionen nutzen, die keine Zustimmung erfordern. Aber das sei in naher Zukunft auch nicht geplant.

Was dagegen ohne Erlaubnis funktionieren wird, ist die Nutzung aller Regionen für eine gridweite Experience. Das heißt, jede nicht auf "privat" eingestellte Region mit offenem Zugang, kann Teil einer Experience sein. Möchte das der Besitzer einer Region nicht haben, dann muss er explizit in der Land-Info oder im Estate-Fenster die Teilnahme an einer Experience ablehnen. Damit soll erreicht werden, dass zu Beginn erst einmal möglichst viele Regionen für solche Experiences zur Verfügung stehen. Wäre es anders herum (Owner muss Zustimmen, dass eine Experience erlaubt ist), würden wahrscheinlich viele Leute diese Option ignorieren.

Im Anschluss entwickelt sich unter den Teilnehmern des Treffens eine längere Diskussion, welche Risiken bei gridweiten Experiences auftreten könnten. Zum Beispiel in Verbindung mit RLV-Funktionen, die ja auch automatische Aktionen mit einem Avatar durchführen können.

Probleme mit Offline-Benachrichtigungen bei IMs und Gruppen

Vor einigen Wochen wurde sowohl auf den Servern als auch im Viewer eine verbesserte Handhabung von IMs und Benachrichtigungen eingeführt, die ein Nutzer erhält, während der Avatar ausgeloggt ist. Vorher wurden durch Übertragungsfehler einige dieser Nachrichten beim nächsten Login nicht angezeigt.

Die eingeführten Verbesserungen enthalten allerdings noch ein paar Fehler. Vor allem bei Freundschaftsanfragen und Gruppeneinladungen scheinen immer noch einige Meldungen verloren zu gehen. Oz sagte, dass die Fixes für diese Probleme bereits in der Testabteilung sind und nächste Woche bei den Server-Updates ausgerollt werden sollen. Die Behebung der Probleme wird ausschließlich über die Server geregelt. Ein Viewer-Update ist nicht notwendig.

Mögliches Server Update für Black Dragon Poser Funktionen

Soweit ich es verstanden habe, gibt es nächste Woche ein Meeting zwischen Oz und NiranV Dean, um zu diskutieren, ob Linden Lab für die Poser Funktionen aus dem Black Dragon eine Unterstützung auf den Servern installieren könnte. Dadurch würde man in allen Viewern die Posen sehen, die aktuell nur der Nutzer im Black Dragon sehen kann. Sollte sich Linden Lab darauf einlassen, ist es auch wahrscheinlich, dass das Poser-Fenster in den offiziellen Viewer aufgenommen wird.

Diskussion über Animesh und andere SL-Themen

Gegen Ende des Treffens wird in einem Mix aus Voice und Chat ziemlich durcheinander diskutiert. Dabei wird auch noch einmal das Problem mit Animeshes angesprochen, dass schon beim Content Ersteller Treffen diskutiert wurde. Es ging um die Ausrichtung der Rotation bei der Umwandlung eines normalen Mesh in ein Animesh. Dabei dreht sich das Objekt häufig um 90 Grad.
..................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (15 June 2018)



Gedenkfeier für Maik am 15. Juni 2018

Am 31. Mai ist der Mensch, der in Second Life mit dem Avatar Maik Visions unterwegs war, für alle unerwartet verstorben. Ich hatte Anfang Juni schon einen kurzen Beitrag dazu geschrieben.

Gestern, am 15. Juni, gab es eine Gedenkfeier an dem Ort, der untrennbar mit Maik und seinen Aktivitäten in Second Life verbunden war - das JM Visions Theatre. Ich habe diese Feier nicht im Vorfeld angekündigt, weil die Region auf 50 Avatare begrenzt war. Und die waren bereits 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung erreicht. Wer in der Inworld-Gruppe von JM Visions ist, hatte die Meldung aber über eine Gruppennachricht bekommen.


Ich möchte jetzt gar nicht mehr viel zur Gedenkfeier schreiben. Es war bewegend, traurig und sehr schön. Das klingt jetzt zwar gegensätzlich, aber das waren meine Gefühle, die ich hatte.

Zu Beginn sang Janice Mills drei Songs für Maik. Ruhige und angemessene Stücke. Danach haben sich die meisten aus dem JM Visions Team mit ein paar persönlichen Worten von Maik verabschiedet. Und jeder widmete ihm einen Song, denn Musik war einer der Mittelpunkte in Maiks Leben. Das war sehr bewegend.

 

 

 

 

 

Gegen Ende der Veranstaltung wurde noch einmal das Theater in die Farben getaucht, die Maik so geliebt hat. Dazu wurde ein Lied gespielt, das er selbst gesungen und aufgenommen hatte.


 



Die Gedenkfeier wurde von SL4Live-TV auf YouTube übertragen und steht jetzt dort als Video zur Verfügung.

Weitere Links:

Infos vom Content Ersteller Treffen am 14. Juni 2018

Quelle: Nalates Urriah / YouTube
Am Donnerstag, den 14. Juni, gab es nach zwei Wochen Pause wieder ein Treffen der Content Ersteller in Second Life. Wie vor zwei Wochen, hat Nalates Urriah wieder ein Video vom Treffen erstellt und einen Blogpost dazu geschrieben.

Da ich heute zeitmäßig völlig untergegangen bin, übernehme ich die Zusammenfassung aus dem Blog von Nalates, ohne mir das Video anzusehen. Allerdings sortiere ich die Aussagen und packe sie bei mir unter die entsprechende Überschrift. Der überwiegende Teil des Treffens wurde jedoch nur über Animesh diskutiert.

Aktuell spiele ich wieder mit dem Gedanken, eine Blogpause einzulegen. Irgendwie bekomme ich den Blog und mein RL gerade nicht mehr unter einen Hut.

Projekt "Animesh"

Kurzerklärung:
Bei diesem Projekt werden Mesh-Objekte mit einem Bento Skelett ausgestattet. Diese lassen sich dann genauso animieren, wie ein normaler SL-Avatar. Damit ist es möglich, Tiere, NPCs und andere bewegliche Objekte, mit flüssigen Animationen auszustatten. Als Animesh kann man jedes Objekt definieren, das ein Bento Skelett enthält. Die zugehörigen Animationen und Skripte liegen im Content-Ordner, der im Baufenster in der Registerkarte "Inhalt" angezeigt wird.

Dieses Projekt ist seit dem 11. Oktober 2017 in der offenen Beta. Aktuell kann man die Funktionen nur im Beta Grid ausprobieren. Dazu gibt es auch einen Project Viewer. Und ein Video von den Animesh Sandboxen, das ich selbst erstellt habe.

Aussagen vom Treffen:
  • Gleich zu Beginn gibt es die interessanteste Meldung des ganzen Treffens. Vir Linden kündigt an, dass Animesh möglicherweise in der nächsten Woche im Main Grid (AGNI) eingeführt wird. Vir sagte etwas später, dass dies abhängig von der Veröffentlichung eines aktualisierten Animesh Viewers wäre. Und zwar vor den Server Updates in der kommenden Woche. Der Animesh Viewer ist der letzte unter den RC- und Projekt-Viewern, der noch nicht auf Version 5.1.6 aktualisiert wurde.
  • Es gibt immer noch einige Fehler und Probleme mit Animesh. Hier ist eine Liste der angesprochenen Probleme:
    • Es gibt ein Problem mit der Differenz zwischen der Position, die der Server für ein Animesh berechnet und der tatsächlichen Position auf der Region. Das wird als Encroachment Bug bezeichnet. Hervorgerufen wird es durch die Möglichkeit, mit einer Offset-Animation das Animesh versetzt zum Rezzpunkt erscheinen zu lassen. Um das Problem einzuschränken, will LL die Verschiebung über eine Bounding Box beschränken. Daran arbeitet Linden Lab gerade. Und zumindest dieser Fix soll noch in das Update für den nächsten Viewer mit aufgenommen werden.
    • Es gibt ein Problem mit der im Upload-Fenster eingegebenen Höhe eines Mesh-Objekts über dem Boden. Im Fall von Animeshes wird diese Höhe ignoriert.
    • Ein weiteres Problem ist die Umschaltung der einzelnen LOD-Stufen bei Animeshes, die als Attachment am Avatar angehängt sind. Dann wird nämlich die Größe des Avatars für die Kalkulation der LOD-Stufen herangezogen. Resultat ist ein früheres Zusammenfallen von kleinen Animesh-Objekten, die am Avatar angehängt sind.
    • Das nächste Problem gibt es mit der Ausrichtung der Rotation bei der Umwandlung eines normalen Mesh in ein Animesh. Dann dreht sich das Objekt häufig um 90 Grad. Ursache sind einige 3D-Modell Programme, die als Koordinate "Y" anstelle von "Z" für die vertikale Achse im Koordinatensystem verwenden. Abhilfe soll ein Rootprim schaffen, das mit dem Animesh verlinkt wird.
  • Nicht alle oben aufgeführten Probleme werden bis zum Start im Main Grid beseitigt. Aber Animesh läuft gut genug, um es auf den RC Regionen zu testen.
  • Animesh sollte eigentlich schon eingeführt sein. Man ist mit Entwicklung langsamer vorangekommen als eingeplant.
  • Es gibt keinen Zeitplan, wie lange Animeshes im Main Grid auf RC-Kanal Regionen laufen soll, bevor es auf allen Regionen übernommen wird.

Projekt "Bakes On Mesh"

Kurzerklärung:
Bei diesem Projekt werden Layer-Texturen von einem Systemavatar auf Mesh-Attachments übertragen. Das können sowohl Mesh Bodies als auch Mesh-Kleidung sein. Die übertragenen Texturen werden dann serverseitig berechnet und zu einer Gesamttextur vereinigt, so wie das seit einigen Jahren mit den Systemlayern auf einem Standard SL-Avatar bereits gemacht wird. Vorteile sind schnelleres Laden der Textur und weniger Arbeit für den Viewer. Für Mesh Bodies bringt das die Vorteile, dass Applier und mehrfach übereinander getragene Mesh-Körper entfallen können. Dadurch müssen Simulatoren und Viewer weniger Polygone und Texturen verarbeiten.

Seit dem 30. März kann man mit dem BakesOnMesh Project Viewer die Funktionsweise von Mesh Baking testen.

Aussagen vom Treffen:
  • Am Donnerstag, kurz vor dem Treffen, ist ein Update für den BakesOnMesh Viewer auf die Version 5.1.6.516270 erschienen.
  • Im neuen Viewer gibt es fünf zusätzliche Baking-Kanäle und elf zusätzliche Tattoo Layer, die man für beliebige Texturen verwenden kann. Damit lässt sich jetzt zum Beispiel der linke und der rechte Arm eines Mesh Bodys unterschiedlich texturieren.
  • Die neuen Baking-Kanäle scheinen aktuell keinen Alpha-Kanal zu unterstützen (transparente Bereiche). Linden Lab will dieses Problem schnell beheben.
  • Bakes On Mesh wird nicht so erweitert, dass man damit auch Texturen auf Objekte backen kann, die nicht am Avatar angehängt sind.
  • Es gibt immer noch keinen Zeitplan für die Einführung von Bakes On Mesh.

Diskussion um automatische LOD-Berechnung

Das LOD-System in Second Life besteht aus vier Modellen mit unterschiedlichem Detailgrad. Je weniger Details desto weniger Polygone hat ein Mesh. Im "LOD 1" befindet sich das High-Poly Modell, das man im Viewer sieht, wenn man direkt daneben steht. Mit zunehmender Entfernung zu einem Objekt werden (je nach eingestelltem Wert bei "RenderVolumeLODFactor") immer kleinere LOD-Stufen angezeigt.

Ersteller haben die Möglichkeit, entweder alle vier LOD-Modelle selbst zu erstellen und hochzuladen, oder man lässt den Viewer im Upload-Fenster die drei kleineren LOD-Stufen automatisch berechnen. Beim Treffen wurde darüber diskutiert, dass die automatische LOD-Berechnung in den meisten Fällen nur schlechte Ergebnisse hervorruft. Es sei denn, man hat als Ausgangsmodell einen einfachen Würfel oder etwas Ähnliches. Die automatische LOD-Berechnung soll eventuell im Zuge der kommenden Änderungen für den Land Impact verbessert werden (siehe nächster Abschnitt).

Überarbeitung der ARC- und Land Impact Berechnung (Projekt ARCtan)

Kurzerklärung:
Dieses Projekt wurde bisher immer beim TPV-Treffen angesprochen. Nun ist es auch bei den Content Erstellern ein Thema. Linden Lab ist aktuell dabei, die Berechnung für die Avatar Rendering Complexity (ARC) und den Land Impact (LI) von Objekten neu zu definieren. In der aktuellen Berechnung gibt es ein paar Ungereimtheiten, die bestimmte Outfits und Objekte benachteiligen, obwohl sie für das System gar nicht so belastend sind. Auf der anderen Seite gibt es auch extrem belastende Outfits und Objekte, die in der ARC-/LI-Berechnung zu niedrig eingestuft werden.

Aussagen vom Treffen:
  • Bei der Neubewertung von ARC und LI, will Linden Lab auch die Berechnung der Kosten zum Hochladen eines Mesh Objekts überarbeiten. Objekte, die inworld viele Ressourcen brauchen, sollen auch beim Upload teurer werden.
  • Die Kosten zum Hochladen eines Animesh Objekts werden durch das ARCtan Projekt nicht geändert.
...................................................................................................

Hier die Aufzeichnung des Content Ersteller Meetings von Nalates Urriah:

Second Life Content Creators' UG Meeting 2018 06 14




Quellen:

Donnerstag, 14. Juni 2018

Simtipp: Rückkehr zu Yorkshire Dales

Auch heute gibt es viele Bilder und wenig Text. Ich habe aber schon in mehreren älteren Simtipps über diese Region berichtet. Die Links sind am Ende dieses Beitrags aufgelistet. Dort kann man dann auch mehr zur Ownerin und zu Yorkshire lesen, einer Landschaft in Nordengland.

Yorkshire Dales
Die Yorkshire-Region begann mal als Homestead unter dem Namen "Rayne Isles". Eine schöne, aber spartanische Landschaft rund um den Shop "Rayne Couture" von Pink Rayne. Dann folgten weitere Inkarnationen unter den Namen "Rayne and Petit Chat", "The Yorkshire Moors" und "The Yorkshire Dales". Heute heißt die Region nur noch "Yorkshire" in der Land-Info. Der Gridname hat sich dagegen über all die Jahre nicht geändert.

Yorkshire Dales
Die Homestead wurde inzwischen zu einer Fullprim Region mit 30k Upgrade umgewandelt. Und statt nur einer Landschaft, gibt es fünf bebaute Ebenen in verschiedenen Höhen.

Yorkshire Dales
Yorkshire Dales
Meine ersten Fotos sind von der obersten Ebene in knapp 3.000 Meter Höhe. Das ist eine reduzierte Version von Yorkshire Dales aus dem Jahr 2016. Die komplette Landschaft ist unter einer Halbkugel mit rotierender Himmelstextur untergebracht.

Yorkshire Dales
Die Steinhäuser erinnerten mich noch am stärksten an die alte Landschaft von vor zwei Jahren. Doch nun überwiegen die Gräser und Blumen. Und das sieht sehr schön aus. Dazwischen findet man dann mehrere kleine Objekte und Szenen, die mich immer wieder den Fotoapparat haben zücken lassen. Deshalb habe ich dort auch die meisten Fotos geschossen.

Yorkshire Dales
Die markanteste Szene ist der Arctic Train von DRD, der dampfend ebenfalls im Gras steht. Der hintere Speisewagen ist im Inneren voll eingerichtet.

Yorkshire Dales
Yorkshire Dales
Das Windlight ist sehr hell und verstärkt die Farben. Wenn man viel Zeit hat, kann man sicher auf jeder Ebene ein besseres Windlight suchen. Ich hatte aber keine, also sind alle meine Fotos mit der Vorgabe erstellt worden.

Die nächste Ebene, die ich angesteuert habe, war "The Secret Garden". Man landet in einem kleinen Shop. Dort sollte man nach einem schwarzen Durchgang suchen, über dem der Text "Entrance" steht. Dann kommt man in den Garten, der aber gar keiner mehr ist.

The Secret Garden
Bis vor einigen Wochen gab es im Secret Garden tatsächlich viele Blumen, eine Wiese und einen Gartenpavillon. Jetzt sieht es dort eher tropisch aus. Palmen, Flamingos, Papageien und Südseefrüchte. Das Ganze auch wieder unter einer Halbkugel mit Sonnenuntergangs-Optik.

The Secret Garden
Als nächstes bin ich auf den Simboden zum Teleport-Ziel "Petit Chat" gesprungen. Diese Landschaft ist auch die bei weitem umfangreichste mit dem höchsten Primverbrauch. Dennoch habe ich dort nicht ganz so viele Fotos geschossen. Nett ist die Gestaltung aber schon.

Petit Chat
Es gibt einen zentralen Platz mit Café, kleinen Shops und einigen anderen Gebäuden. Rund herum wird es dann eher landwirtschaftlich. Raps- und Getreidefelder, Wiesen und weitere Gebäude, die aber eher wie Skulpturen wirken.

Petit Chat
Das größte Gebäude ist ein Shop. Ob da das Label "PetitChat" drin ist, oder das Label "InspirationSL", kann ich nicht sagen. In der Land-Info wird neben Rayne jedenfalls nur noch der Name InspirationSL genannt.

Petit Chat
In einer Lagerhalle auf dem Simboden gibt es eine Szene mit dem roten Mustang, der kürzlich auf dem FaMESHed Event verkauft wurde. Ich habe den zwar schon an anderer Stelle fotografiert, aber das Teil sieht so gut aus, dass ich noch mal den Auslöser gedrückt habe.

Petit Chat
Meine letzten beiden Teleports sind dann schnell erklärt. Ich war anschließend zuerst im "Pink Rayne Store", der zur Zeit gar kein richtiger Store ist. Man landet unter einer Halbkugel und es schweben nur ein paar Vendorfotos in der Luft, auf denen die Produkte angeboten werden.

Mein letzter TP ging dann zum Ziel "Board Game Island", was genau das ist, was der Name schon vermuten lässt. Erneut unter einer Halbkugel befindet sich eine kleine Insel, auf der zehn verschiedene Brett- und Tischspiele stehen. Vor dort kommt nun auch mein letztes Foto.

Board Game Island
Insgesamt gibt es auf Yorkshire viel zu sehen und erkunden. Vor allem Yorkshire Dales und Petit Chat bieten gute Motive für Fotografen. Bei The Secret Garden hat mir die Gestaltung im Frühling besser gefallen.

Hier nun alle Teleports in der Reihenfolge meines Beitrags:

Links:

Meine vorherigen Berichte zu Rayne Isles / Yorkshire: