Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 23. September 2018

Hair Fair vom 22. September bis 7. Oktober 2018

Quelle: Hair Fair Blog
Am Samstag, den 22. September, um 0:01 AM SLT (9:01 Uhr MESZ), hat in Second Life die Hair Fair 2018 begonnen. Die Messe für Haare, Hüte und weitere Kopfbedeckungen, findet in diesem Jahr bereits zum dreizehnten Mal statt und sie gehört damit zu den ältesten und traditionsreichsten Fairs in Second Life (neben der Skin und Shoe Fair).

Die eigentliche Hair Fair ist wieder auf vier Regionen untergebracht und zusätzlich gibt es zwei weitere Regionen, die jeweils an drei Fair Regionen angrenzen und von denen man mit der Kamera shoppen gehen kann, wenn die Hauptregionen wegen Überfüllung nicht zugänglich sind. Anders als in den letzten Jahren, befinden sich die sechs Hair Fair Regionen nicht mehr auf dem Mainland im Süden von Sansara, sondern es gibt jetzt einen Verbund von sechs Fullprim Regionen alleinstehend im Linden Ozean.


Als ich eben kurz dort war, um die Fotos für den Beitrag hier zu schießen, waren alle sechs Regionen zwar ganz gut besucht, aber voll war keine. Ich konnte alle Regionen überfliegen.

Die Gestaltung ist relativ einfach und fast etwas langweilig. Schlichte Häuserreihen im mexikanischen Pueblo-Stil und riesige Freiflächen dazwischen. Kein Vergleich zum wesentlich ansehnlicheren Spoonful of Sugar Festival. Immerhin gibt es ein Minimum an Dekoration im Stil der nordmexikanischen Wüste.

Im Hair Fair Blog gibt es eine Produktvorschau fast aller Aussteller. In diesem Jahr sind es etwa 80 Teilnehmer. Sie sind in unsortierter Reihenfolge aufgelistet und der Standort ist zum Beispiel nur mit "rechte Seite in der Mitte" beschrieben. Das bezieht sich wohl auf die Hair Fair Karte, die ich hier unten auch eingebettet habe. Dazu gibt es dann jeweils ein Foto zur Frisur oder der Kopfbedeckung. Wer möchte, kann also fast alle Produkte der Hair Fair im folgenden Blogpost ansehen:


Für die männlichen Besucher gibt es auch wieder ein großes männliches Gender-Symbol über den Ausstellern, die auch (oder ausschließlich) Haare für Männer im Angebot haben. Soweit ich das gesehen habe, sind es in diesem Jahr mehr als in den vorherigen Jahren.

Auf der Hair Fair sollen zudem alle angebotenen Haare exklusiv zum ersten Mal erhältlich sein. Die Vorgabe an die Aussteller lautet, dass jeder wenigstens zwei neue Frisuren an seinem Stand präsentieren soll. Und während die Hair Fair läuft, dürfen diese Artikel weder an anderer Stelle inworld noch auf dem Marketplace angeboten werden. Nicht erwünscht ist der Verkauf von älteren Haar-Produkten, die bereits vor der Hair Fair irgendwo erhältlich waren.

Die Tradition, dass man von jedem verkauften Produkt auf der Hair Fair einen kleinen Anteil an die Wigs for Kids Organisation abzweigt, wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Und zwar gehen mindestens 15% von jedem verkauften Artikel an diese Organisation. Wigs for Kids kümmert sich um Kinder, die durch eine Chemotherapie, oder durch eine andere Krankheit, ihre Haare verloren haben. Passend dazu gibt es auch wieder einen Bandana Day, an dem alle Besucher ihre Haare am Avatar ausziehen und stattdessen ein texturiertes Kopftuch (eben das Bandana) tragen sollen. Die Bandanas wurden zuvor in einer Mitmachtaktion von vielen Freiwilligen erstellt und werden zu einem geringen Preis auf der Hair Fair verkauft. Hier geht der volle Preis an die Wigs for Kids Organisation. Beispiele von Bandanas aus den vergangenen Jahren gibt es hier.

Hair Fair 2018 Map - Now Open
Die Karte zur Hair Fair / Quelle: Sasy Scarborough / Flickr
Wer lieber ein paar Haar-Demos von der Hair Fair im stillen Kämmerlein ausprobieren will, kann sich in der Inworld-Gruppe "Hair Fair DEMO Group" anmelden. In dieser Gruppe werden öfter Demos zu den Haaren verschiedener Anbieter verschickt, die auf der Messe etwas ausstellen.

Zum Schluss noch die Information, dass man wieder alle Objekte und Häuser auf Phantom gesetzt hat. Man kann also mit dem Avatar schnurgerade zu einem bestimmten Punkt laufen, durch alle Wände, Schilder und Objekte hindurch.

Hair Fair 2018 - COMING SOON
Quelle: Sasy Scarborough / Flickr
SLURLs:

Und hier geht es zu den Camming-Regionen:

Links:

Kommentare:

  1. Die Hairfair kommt leider in die Jahre, vielleicht erklärt das auch wieso es bei Deinem Besuch nicht voll war. Außerdem sind viele Hersteller dazu übergegangen kein Hairfair Freebie mehr anzubieten. Damals war es oft so das Avatare die Fair nur besuchten um die vielen Freebies abzugrasen.
    Außerdem nehmen dieses Jahr viele sehr berühmte Hersteller an der Fair erst gar nicht teil,wie zum Beispiel "Truth".
    Ich persönlich werde sie mir dieses Jahr auch schenken........
    Was die Gestaltung angeht bin und war ich von der Hairfair aber total begeistert. So schön die Fairs anderer Gestalter ja sein mögen.........bei der Hairfair gehen auch schwache REchner nicht in die Knie und da es ausser den Buden, aufgeteilt auf aus der Luft klar abgrenzbare Bereiche, groß nichts gibt, kann man sich eins a orientieren und sehen wo man schon war und wo nicht. Soll heissen die Chance sich zu verirren ist relativ klein :)

    AntwortenLöschen
  2. Von wegen kaum besucht …………… . 185 Leute verteilt auf den Regionen und eine Geschwindigkeit von 50m/h da es auch heuer noch nicht reglementiert wurde Skriptbomben mit einer Scripttime von 1ms und mehr und einer Skriptlast von 10MB aufwärts von der Region zu werfen. Mein Mann und ich haben bei Gott keinen schwachen Rechner sondern in der Tat das Modernste das es aktuell auf dem Markt gibt und selbst damit war kein Weiterkommen. Auch nicht bei nur 64m Drawdistance. Schade auch, daß man sich nicht an den Regionsnamen orientieren kann. Man sollte wohl glauben, daß man auf Redhead wirklich nur Trends für Redheads und Gingers findet, aber da braucht man sich keine Hoffnungen zu machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann hatte ich wohl ziemlich Glück. Ich dachte mir noch, ob es inzwischen so schlecht um SL steht, dass selbst die Hair Fair keinen mehr interessiert. Aber ich habe wohl ein Zeitfenster erwischt, bei dem kaum jemand unterwegs war. :)

      Löschen