Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Montag, 21. November 2011

"Particle Phantasmagoria" von Tyrehl Byk

Nachdem ich vor zwei Wochen schon Tyrehl Byks Show "Catharsis" besucht hatte (hier meinen Bericht dazu), war ich am Samstag auch in seiner zweiten Show mit dem Namen "Particle Phantasmagoria". Sie fand ebenfalls im Event Horizon Theater statt, jedoch nicht im gleichen, wie Catharsis, sondern es war ein weiteres Theater an einer anderen Position. Dies hängt wahrscheinlich mit den vielen geskripteten Objekten zusammen, die jede Show für sich separat rund um das Theater benötigt.


Particle Phantasmagoria ist eine Show, die Tyrehl bereits im Februar 2010 in Second Life zum ersten Mal aufgeführt hat. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich die Berichte dazu vor fast zwei Jahren im Web verfolgte (zum Beispiel hier und hier).


Irgendwie hatte ich es dann aber verpasst, mir das schon damals anzusehen. Auf jeden Fall hat Tyrehl sein Particle Phantasmagoria in das einmonatige Programm für die LEA Full Sim Art Serie mit hineingenommen, weil sich viele Leute das gewünscht hatten. Sowohl diejenigen, die es schon kannten, als auch die, die es wie ich verpasst hatten.


Particle Phantasmagoria ist, im Gegensatz zu Catharsis, eine reine Partikel-Show mit ein paar wenigen Texturen, wie zum Beispiel im Bild oben. Die Show ist auch noch ein Stück abstrakter, als Catharsis. Während in der neueren Inszinierung viele 'weltliche' Objekte mit eingebaut wurden (Straße, Hauswand, Bäume, Landschaft), gibt es bei Particle Phantasmagoria nur noch pulsierende Formen aus Licht.


Auch hier wurden die optischen Abläufe wieder sehr gut mit der gespielten Musik synchronisiert. Zu Beginn noch von Pop und Alternative Musik geprägt, wird die Musik im zweiten Teil dann derart gut, dass ich die Show noch einmal besuchen will, um herauszufinden, wie diese klassischen Stücke heißen. Auf jeden Fall steigert sich der Aufbau und die Spannung mit zunehmender Dauer der Show immer mehr (zumindest in meiner Wahrnehmung), so dass mich am Ende sowohl die Effekte, als auch die Musik, in einer schwer zu beschreibenden Art berührten.


Die beiden Shows Catharsis und Particle Phantasmagoria laufen nur noch bis Ende November. Und die Anzahl der Vorstellungen im Event Kalender scheint bereits jetzt reduziert zu sein. Wer also eine, der beiden Shows noch sehen möchte, muss sich ranhalten. Empfehlen kann ich beide Aufführungen!

Genauso, wie bei Catharsis, wird auch bei Particle Phantasmagoria die Kamera des Viewers von Skripten übernommen (und nach der Show natürlich wieder freigegeben). Den Inhalt der vor der Show ausgegebenen Notecard mit den Hinweisen zur Vorbereitung, kann man in meinem Bericht zu Catharsis nachlesen (unterhalb vom zweiten Bild).


Am Ende blieben wieder alle Zuschauer für eine Weile sitzen und chatteten ein wenig mit Tyrehl. Er ist jemand, der das Feedback nach seinen Shows genießt und der auf fast jede Reaktion im Chat auch antwortet. Nachdem ich nun zweimal Catharsis und einmal Particle Phantasmagoria besucht habe, ist dieser Abschluss der Vorstellung für mich schon fast zum kleinen Kult geworden^^.


Noch ein paar Links:
>> Tyrehl Byk's Second Life Performance Calandar
>> Teleport zur Transport-Station (dort den TP zum Event Horizon Theater nehmen).
>> Mein Bericht zu "Catharsis"

Keine Kommentare:

Kommentar posten