Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Montag, 6. August 2018

Second Life Grid-Statistiken vom 5. August 2018

Anzahl Estate Regionen KW30
Quelle: Tyche Shepherd / Grid Survey
Seit Linden Lab am 2. Juli die Landpreise für private Regionen in Second Life reduziert hat, habe ich die wöchentlichen Grid-Statistiken von Tyche Shepherd hier im Blog weitergegeben. Bisher sieht es danach aus, dass die Preisreduzierung eine kleine Trendwende ausgelöst hat.

Solange dieser neue Trend anhält, werde ich die wöchentlichen Statistiken von Tyche in meinem Blog vorstellen. Und eventuell noch ein oder zwei Wochen länger, um auch noch über eine erneute Änderung des Trends zu informieren.

Am Sonntag, den 5. August 2018, hat Tyche auf SLUniverse die neuesten Zahlen veröffentlicht. In der Woche vom 30. Juli bis 5. August hat das SL-Grid erneut um 28 Regionen zugelegt. Damit gab es in den fünf Wochen seit Beginn der Preisreduzierung vier Wochen mit einem Wachstum und eine Woche mit einem Rückgang. Der war allerdings bedingt durch das Entfernen von 28 Regionen, die für das Relay Wochenende geordert waren.

Übersicht der Änderungen aus den letzten fünf Wochen:
  • 02.07. bis 08.07.2018: +34 Regionen
  • 09.07. bis 15.07.2018: +35 Regionen
  • 16.07. bis 22.07.2018: −20 Regionen (darunter 28 entfernte RFL-Region)
  • 23.07. bis 29.07.2018:   +1 Region
  • 30.07. bis 05.08.2018: +28 Regionen

Die Anzahl aller Regionen in Second Life beträgt jetzt 23.299. Davon sind 15.063 private Estates und 7.236 Regionen im Besitz von Linden Lab. Unter den 28 neuen Regionen der vergangenen Woche, sind 12 Regionen mit dem Namen LMP1 bis LMP12. Sie dienen einem Non-Profit- oder Ausbildungsprojekt. Aber auch ohne diese Regionen hätte es ein Wachstum gegeben. Insgesamt beträgt jetzt der Verlust an privaten Estates in diesem Jahr nur noch −43 Regionen. Wenn das so weiter geht, kommen wir am Jahresende noch mit einem Plus raus. :)

Links:

Kommentare:

  1. /me drückt die Daumen, dass es so weitergeht.

    Die Niki

    AntwortenLöschen
  2. Sind dadurch auch günstigere Mieten zu erwarten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hängt vom Vermieter ab. Ich habe mein Land bei einem deutschen Estate Owner und der hat direkt nach der Preisreduzierung auch die Miete verringert. Aber es gibt bestimmt auch Estate Owner, die das nicht weitergeben und lieber ihren Gewinn steigern.

      Löschen