Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 12. August 2018

Infos vom TPV-Treffen am 10. August 2018

Quelle: Pantera Pólnocy / YouTube
Am Freitag, den 10. August, gab es nach einer kleinen Extrapause wieder ein Treffen der TPV‑Entwickler in Second Life. Es dauerte aber nur knapp 25 Minuten und war auch von der Teilnehmerzahl recht klein.

In dieser Woche hat sich Oz Linden mal wesentlich mehr Zeit für die bestehenden Viewer genommen, die alle noch in Entwicklung sind. Deshalb sind hier unten die ersten beiden Abschnitte auch etwas umfangreicher ausgefallen. Das zweite große Thema des Abends war das Projekt zur Neuberechnung des Land Impact (LI) und der Avatar Rendering Complexity (ARC). Dieses Projekt ist jedoch ein Langläufer und wird in diesem Jahr mit Sicherheit nicht mehr abgeschlossen.

Die Informationen hier im Beitrag, stammen wie immer aus dem Video von Pantera Pólnocy, das am Ende auch eingebettet ist. Die Themen sind weitgehend in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie während dem Treffen angesprochen wurden.

Viewer Updates

Aktuell gibt es neben dem offiziellen SL Viewer noch sechs weitere RC- und Project-Viewer. Seit dem letzten TPV-Treffen gab es die folgenden Änderungen in der Viewer Pipeline:

Der Bugsplat RC Viewer 5.1.8.518305 wurde am 20. Juli veröffentlicht und hat am 7. August ein Update erhalten. Er ist identisch mit dem offiziellen Viewer, verwendet aber statt des internen Crash-Report Dienstes von Linden Lab den externen Dienst von BugSplat. Ich hatte diesen Viewer hier kurz vorgestellt. Dieser Viewer wird in Kürze wieder aus der Pipeline entfernt, da Linden Lab alle Daten gesammelt hat, die man erhalten wollte.

Der Voice RC Viewer 5.1.8.518310 wurde am 1. August veröffentlicht und hat ebenfalls am 7. August ein Update erhalten. Mit diesem Viewer sollen einige Probleme mit den Voice Funktionen behoben worden sein. Auch diesen Viewer hatte ich hier vorgestellt. Der Code benötigt mindestens noch ein weiteres Update, bevor er in den offiziellen Viewer übernommen werden kann. Es gibt aktuell noch einige Crash-Ursachen innerhalb des Add-on Programms "SLVoice.exe". Das Update soll bereits in der kommenden Woche erscheinen.

Der Animesh Project Viewer 6.0.0.518080 hat sein letztes Update am 24. Juli erhalten. Er läuft nun so stabil, dass er wahrscheinlich in der kommenden Woche in den Status eines Release Kandidaten übernommen wird. Macht auch Sinn, denn seit letzten Dienstag unterstützen alle Regionen im SL Main Grid die Animesh Funktionen.

Der EAM Project Viewer 5.2.0.518362 wurde am 7. August veröffentlicht. Er enthält Verbesserungen für das Region/Estate Fenster und besonders für den Bereich der Bannlisten. Mein Kurzbericht zu diesem Viewer ist hier zu finden.

Der 360 Snapshot Project Viewer 5.1.6.515934 fristet nun schon seit Jahren ein Schattendasein bei Linden Lab. Immerhin wurde er gestern mal wieder von Oz Linden erwähnt. Wie immer, sagte er, dass man "bald" wieder daran weiterarbeiten werde.

Der BakesOnMesh Project Viewer 5.1.7.518013 wurde zuletzt am 3. August aktualisiert. Er ist im Grunde bereit für die Übernahme in den RC-Status, aber es fehlen noch Updates für das Inventarsystem, die auf den Regionsservern installiert werden müssen. Bevor das nicht passiert ist, ruht der BakesOnMesh Viewer.

Neue Viewer, die in Kürze erscheinen

Während Oz den Stand der aktuellen Viewer erklärte, erwähnte er auch zwei neue Viewer, die eventuell in der kommenden Woche gleich mit einem RC-Status neu erscheinen sollen. Das sind:
  • Ein neuer Rendering RC Viewer mit Verbesserungen in der Grafikberechnung.
  • Ein neuer Maintenance RC Viewer mit Verbesserungen für Gruppeneinladungen und Freundesanfragen, die gelegentlich verloren gehen, wenn der Zielavatar offline ist. Ob dieser Viewer nächste Woche erscheint, hängt davon ab, ob der zugehörige Server Code am Mittwoch auf einen der RC-Kanäle im Grid aufgespielt wird.

Überarbeitung der ARC- und Land Impact Berechnung (Project ARCtan)

Kurzerklärung:
Linden Lab ist aktuell dabei, die Berechnung für die Avatar Rendering Complexity (ARC) und den Land Impact (LI) von Objekten neu zu definieren. In der aktuellen Berechnung gibt es ein paar Ungereimtheiten, die bestimmte Outfits und Objekte benachteiligen, obwohl sie für das System gar nicht so belastend sind. Auf der anderen Seite gibt es auch extrem belastende Outfits und Objekte, die in der ARC-/LI-Berechnung zu niedrig eingestuft werden.

Die Einführung einer solchen Änderung ist aus Sicht von Linden Lab ziemlich heikel. Oz sagte, dass die Änderungen an ARC und LI einfach auf alles in Second Life eine Auswirkung haben werden. Um die Einführung so schmerzfrei wie möglich zu machen, will man einmal die Nutzer im Vorfeld genau darüber informieren, was mit gerezztem Content passiert, wenn die Änderung kommt. Und zum anderen will man bei der Einführung sehr langsam vorgehen und ermöglichen, dass man auf den Regionen sowohl die alte als auch die neue Berechnung parallel installiert hat, so dass man die Unterschiede beider Versionen genau sehen kann.

Eventuell will Linden Lab dann beim endgültigen Wechsel zur neuen Berechnung den erlaubten Land Impact aller Regionen soweit erhöhen, dass erst einmal keine gerezzten Objekte automatisch zurückgeschickt werden, weil das LI-Limit überschritten wurde. Diese Anhebung wäre aber nur temporär. Den Bewohnern von betroffenen Regionen würde Linden Lab dann eine Information zukommen lassen, was zu tun ist, um wieder auf das erlaubte Limit zu kommen. Machen sie das innerhalb einer vorgegebenen Zeit nicht, haben sie Pech gehabt und ein Teil der Bebauung auf der Region wandert zurück ins Inventar (oder ins Nirwana bei NoCopy Objekten).

Die andere Richtung gibt es natürlich auch. Hat jemand viele sauber erstellte Objekte auf seinem Land, kann der LI durch die Änderung auch weniger werden, so dass man noch etwas mehr Kapazität frei hat.

Downgrade der Grafikbibliothek KDU 7.10

Es gibt aktuell ein Problem mit der im Viewer verwendeten Grafikbibliothek KDU, die für die Anzeige von JPEG2000 Texturen in Second Life verantwortlich ist. Und zwar werden Texturen, die unter OpenJPEG kodiert wurden, nicht richtig im Viewer angezeigt. Linden Lab wird nun vorübergehend auf die alte KDU-Version 7.9 downgraden. Sie haben sich bereits mit den Entwicklern dieser Bibliothek in Verbindung gesetzt, um das Problem zu beheben. Unabhängig davon arbeitet Graham Linden an einer eigenen Lösung, falls von den KDU-Entwicklern nichts angeboten wird.

Environment Enhancements Projekt (EEP)

Bei diesem Thema geht es um die Erweiterung der Windlight-Einstellungen im Viewer. Außerdem gibt es auch noch einige Verbesserungen für die Umwelteinstellungen in Second Life. Rider Linden wartet immer noch (schon seit Monaten) auf ein Backend Server Update, mit dem das Inventar im Viewer die neuen Objekte für das EEP-Windlight verwalten kann. Zusätzlich gibt es einen neuen Patch, der erst einmal auf dem Beta Grid getestet werden muss. Dieses Projekt wird also weiterhin nicht so schnell auf dem Main Grid erscheinen.

Geplante Server-Wartung am 13. August

Eigentlich war die Wartung von Servern bisher kein Thema beim TPV-Treffen. Diesmal machte Oz aber darauf aufmerksam, dass am Montag, den 13. August von 5:30 AM bis 6:30 AM (14:30 Uhr bis 15:30 Uhr MESZ) eine Wartung durchgeführt wird, bei der die Logins nach Second Life für eine Stunde gesperrt werden. Wer schon vorher in SL ist, wird wohl mit Einschränkungen online bleiben können. Ich würde in dieser Zeit aber keinen Teleport durchführen, Linden Dollar ausgeben oder NoCopy Objekte rezzen. Außerdem sagte Oz auch, dass Linden Lab "hofft", dass es nur eine Stunde dauert.

Update der Second Life JIRA

Am Donnerstag, den 16. August, wird die JIRA auf eine neue Version aktualisiert. Die Änderungen betreffen sowohl das Layout als auch das Login. Außerdem wird auch ein Problem behoben, bei dem Benachrichtigungen an Nutzer immer noch an veraltete E-Mail-Adressen geschickt werden, nachdem sie vom Nutzer geändert wurden.
..................................................................

Hier das Video vom TPV-Treffen:

Second Life: Third Party Viewer meeting (10 August 2018)



Quelle: [YouTube] - Second Life: Third Party Viewer meeting (10 August 2018)

1 Kommentar:

  1. Also warten wir weiter auf eine der größten Erneuerungen die Linden versprochen hat. Nämlich EEP. Das wird wohl so lange hinausgezögert werden bis man ARC/Li draußen hat, sich ordentlich am User gesundgestoßen hat, den Besitzern von Homesteads noch mehr das Leben erschwert hat und sich so die Entwicklungskosten über den User zurückgeholt hat.

    AntwortenLöschen