Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Mittwoch, 18. November 2020

Herbstfotos von Rieri Town in Tokyo

Inzwischen scheinen in Second Life gar keine neuen Landschaften mehr aufzutauchen, die etwas anderes als Winter zum Thema haben. Deshalb gibt es bei mir erneut Impressionen einer bekannten Region, die ich aber noch nie mit Herbstgestaltung in meinem Blog gezeigt habe.

Voll ausgeschrieben heißt die Region "SSOC - Rieri Town in Tokyo" und ist Teil des Dreierverbundes SSOC - Mopire - R2 Fashion. Meinen ersten Bericht zu diesen Regionen hatte ich Mitte 2017 geschrieben. Auf 1.100 Meter Höhe gibt es über alle drei Regionen hinweg eine gemeinsame Plattform mit einer sehr realistischen Nachbildung eines Stadtteils von Tokio. Ich kenne keine andere Region in Second Life, die einen so hohen Grad an Realismus erzeugt.

Auch der auf dem Simboden befindliche Stadtteil Rieri Town gehört zu Tokio, ist aber nur auf einer Region untergebracht. Dafür ist die Gestaltungsdichte noch höher als auf der großen Plattform im Himmel. Und der Realismus ist in etwa der gleiche. Was mir aber am meisten gefällt, sind die saisonbedingten Anpassungen der Natur. Im Frühling gibt es dort viele Kirschbäume, die jetzt im Herbst entsprechend geändert wurden. Aber sehr dezent, eben nur so viel Herbst, wie es eine Metropole mit 10 Millionen Menschen zulässt.

Am herbstlichsten ist in Rieri Town ein kleiner Park mit Torii und Schrein (Fotos unten). Dort gibt es richtig bunten Herbst mit Orange- und Rottönen. In der restlichen Stadt, entlang der Straßen und Wege, stehen dann rostbraune und leicht gelbgrüne Pappeln, die ja auch in unseren Großstädten nicht selten anzutreffen sind (Foto oben).

Ownerin von Rieri Town in Tokyo ist Eripom Moonwall. Ihr gehören alle drei Tokyo Regionen in diesem Verbund. Gestaltet wurde Rieri Town aber von mehreren Leuten. Unter anderem von Rierry Pancake, die auch fast immer auf der Region anzutreffen ist. Die Region ist ein Fullsim mit 30k Prim-Upgrade und Einstufung "Generell".

Das vorgegebene Windlight auf der Rieri Region ist sehr gut. Es hat zwar keine Wolken, aber eine leicht dunstige und helle Atmosphäre. Das verstärkt vor allem den Realismus beim Betrachten von Gebäuden. Warum, kann ich auch nicht sagen. Aber wenn man mal ein paar andere Windlights aus dem eigenen Ordner ausprobiert, gibt es eigentlich keines, das besser passt.

Was ich an Rieri Town so mag, ist das direkte Nebeneinander von Tradition und Moderne. Das sieht man bei meinen Fotos aus dem kleinen Park ganz gut. Im Hintergrund ist fast immer etwas Großstadt zu sehen. Das spiegelt auch ganz gut die japanische Kultur im RL wider und das zieht sich im Kleinen über die gesamte Region in SL.

Und das war es auch schon wieder für heute. Ich muss wohl doch bald beginnen, über Winterregionen zu schreiben, sonst werde ich in Kürze arbeitslos.^^ Aber ein Besuch in Rieri Town finde ich immer lohnenswert. Auch wenn die Stadt etwas ausgestorben wirkt, ist das Ambiente für mich dennoch einmalig in Second Life.

>> Teleport zu Rieri Town in Tokyo

Links:


Keine Kommentare:

Kommentar posten