Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Mittwoch, 4. November 2020

[SL Blog] - Lab Gab Folge 41 am Freitag um 10 AM SLT - Update zur Cloud-Migration

Second Life's Lab Gab - Uplift Update!
Quelle: SL Blog

Strawberry Linden am 03.11.2020
um 2:50 PM PDT (23:50 Uhr MEZ)
- Blogübersetzung -

"Lab Gab" ist eine Live-Streaming-Varieté-Show, die Ereignisse, Reiseziele und verschiedene Talente aus Second Life präsentiert.

Schließt euch unserer Gastgeberin Strawberry Linden an, während sie mit dem Vice President of Engineering, Oz Linden, und dem leitenden QS-Ingenieur, Mazidox Linden, spricht. Oz und Mazidox sind im Migrationsteam, das Second Life in die Cloud bringt. Sie werden alle Aspekte der Migration besprechen und uns auf den neuesten Stand der Entwicklung bringen.

Habt ihr Fragen an das Migrationsteam, die Strawberry in eurem Namen stellen soll? Füllt bitte das Google-Formular aus und reicht eure Frage noch heute ein. Sie könnte ausgewählt werden!

Verfolgt uns am Freitag, den 6. November um 10:00 AM PT/SLT (19 Uhr MEZ).
Schaut uns live zu auf YouTube, Facebook oder Periscope!



Klickt euch auf die Lab Gab YouTube-Wiedergabeliste, um alle Episoden von Lab Gab zu sehen.

Verbindet euch mit Second Life in den sozialen Medien:
Instagram | Facebook | Twitter | YouTube | Flickr | Pinterest | Tumblr | Plurk | TikTok | Reddit | LinkedIn

Quelle: Lab Gab Streams this Friday at 10am PT/SLT - Uplift Update
....................................................................................................................

Anm.:
Diese Lab Gab Folge werde ich mir wohl mal wieder live ansehen und sie danach zusammenfassen. Ich habe eben auch selbst zwei Fragen eingereicht. Ich will zum einen wissen, ob die seit gestern wieder angebotenen privaten Regionen gleich in der Cloud angelegt werden oder ob sie zuerst auf den alten Servern starten (die ja durch die Migration teilweise frei geworden sind).

Und als zweite Frage will ich wissen, ob die Cloud-Server günstiger oder teurer von den Betriebskosten für Linden Lab sind. Da erwarte ich jedoch keine Antwort. Denn meines Erachtens sind die Cloud-Server bei Beachtung aller anfallenden Kosten wesentlich günstiger. Würde Linden Lab das zugeben, müssten sie eigentlich bald einen massiven Nachlass bei den Landpreisen nachschieben. Ich denke, dass Linden Lab aber lieber die zusätzlichen Gewinne einstreicht.


Keine Kommentare:

Kommentar posten