Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Dienstag, 17. November 2020

[SL Blog] - Second Life Destinations: The Apartments

Quelle: Second Life / YouTube
Linden Lab am 17.11.2020
um 10:10 AM PST (19:10 Uhr MEZ)
- Blogübersetzung -


Macht in einer regnerischen Cyberpunk-Nacht einen Spaziergang durch "The Apartments", einer verborgenen Region, die euch einlädt, ihre dunklen urbanen Ecken zu erkunden. Versucht, ob ihr alle verschmitzten Katzen zählen könnt, die dort herumschleichen!

Die Erstellerin Paradox Ivory beschreibt The Apartments als "einen Liebesbrief an einige meiner Lieblingsfilme, die zufällig in die Genres Sci-Fi und Cyberpunk fallen. Ich wollte schon immer in diese Orte eintauchen und mich in deren Umgebung verlieren. Wenn ihr also nach den Namen von Blade Runner über den Doctor bis zu Han Solo auf den Briefkästen sucht, könnt ihr zu ihren Apartments gehen und die für sie spezifische Einrichtung sehen."

The Apartments ist sowohl bedrohlich als auch verträumt, mit fliegenden Autos, Sirenen in der Ferne und dem Gefühl, dass gleich um die Ecke jemand auf euch warten könnte. Die Ästhetik wird von Cyberpunk-Merkmalen mit Leuchtreklame und Müll getragen, die über die dystopische Landschaft verstreut sind. Aber man hat auch das Gefühl, wenn man durch das Treppenhaus wandert, dass dies sehr wohl ein Ort sein könnte, der nicht allzu weit in der Zukunft liegt. Das Ambiente ist so eindringlich, dass es durchaus möglich erscheint, dass dieser Ort sowohl in der virtuellen als auch in der physischen Welt existiert.

Natürlich müssen wir uns mit der Frage befassen, wodurch die Platzierung so vieler Kätzchen inspiriert wurde. Paradox, die schon ihr Leben lang Katzen liebt, erklärt es so: "Sie sind in meinen Sim-Gestaltungen zu einer Art Signatur geworden. Wenn ihr eine meiner früheren Installationen besucht habt, wisst ihr, dass sie alle Katzen hatten und diese hier ist nicht anders. Allerdings hatte Maru Kado gerade ihre erstaunlichen, ausdrucksstarken Kätzchen kreiert, als ich die Installation erstellte. Und so musste ich einfach die Apartments damit füllen." Manchmal neugierig, manchmal distanziert, passen die Katzen genau in die Stimmung und ihr glattes Fell bietet einen angenehmen Kontrast zu den harten Grautönen von Beton und Metall."

Wir legen euch ans Herz, eure Stiefel anzuziehen und euch selbst The Apartments anzusehen. Egal, ob ihr nun der Protagonist in einem Science-Fiction-Noir-Film oder nur ein stiller Beobachter sein möchtet, das Prasseln des Regens wartet darauf, euch mitzunehmen.



Direkter Teleport

Danksagung zur Videoproduktion:
  • Draxtor Despres

Quelle: Second Life Destinations: The Apartments
...............................................................................................................

Anm.:
Ich hatte The Apartments vor zehn Tagen auch schon bei mir vorgestellt. Das ist wirklich eine sehenswerte Installation. Auch von dem Gesichtspunkt, dass es nur eine Skybox auf einer viertel Mainland-Region ist.

Ich werde jetzt aber noch einmal dort vorbeischauen, weil ich hier oben das Folgende gelesen habe: "Wenn ihr also nach den Namen von Blade Runner über den Doctor bis zu Han Solo auf den Briefkästen sucht, könnt ihr zu ihren Apartments gehen und die für sie spezifische Einrichtung sehen." Das habe ich bei meinem ersten Besuch noch nicht gewusst und deshalb auch nicht darauf geachtet.

Keine Kommentare:

Kommentar posten