Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungARC

Montag, 16. November 2020

Theatre on the Hill: Impressionen zur "007 Legends" Show

Ich habe gestern im Theatre on the Hill (TOTH) die "007 Legends" Show besucht, die ich zuvor hier vorgestellt hatte. Sie wurde in Gedenken an den kürzlich verstorbenen Sean Connery produziert. In der Show wurden die Titelsongs aller 26 James Bond Filme aufgeführt, darunter auch die, bei denen Sean Connery mitgespielt hat. Da ich nicht viel schreiben werde, aber viele Fotos habe, wird das eine kleine Bilderserie.

Die Show dauerte zweieinhalb Stunden, die aber relativ schnell vergingen. Nur der Beginn ging bei mir (und einigen anderen) etwas in die Hose. Ich wurde zunächst von zwei Lesern meines Blog per IM angeschrieben, dass sie nicht auf die Region kommen würden. Und zwar nicht, weil sie voll war, sondern mit der Meldung, dass man keine Berechtigung für den Zugang hätte. Ich war kurz vorher auf die Region teleportiert und hatte erst mal keine Probleme.

Die Show begann mit einer Ansprache von Produzent Lasfy Zepp in Voice. Danach startete wohl der erste Song im Landstream, doch leider hörte ich das nicht. Also habe ich mich kurz aus- und sofort wieder eingeloggt. Doch ich kam dann nicht auf der TOTH-Region an, sondern in einem Sammel-HUB auf Horizons. Auf dem Bildschirm wurde mir auch die Meldung gezeigt, dass ich keinen Zugang zur TOTH-Region habe.

Das habe ich dann Nikira per IM mitgeteilt, die in der Show mitspielte. Sie gab das weiter und nach kurzem Hin und Her war dann die Region für alle wieder geöffnet. Ich sagte dann noch den anderen beiden Bescheid, die mich angeschrieben hatten. Bei denen ging es dann auch. Leider habe ich dadurch die ersten 20 bis 25 Minuten verpasst. Der erste Song, den ich dann mitbekommen habe, war "Diamonds Are Forever".

Da die Show so lang ist, hatte ich dann immer noch zwei Stunden Unterhaltung. Zu jedem Song wurde eine Szene aus dem Film auf der Bühne aufgebaut. Oder auch eine geteilte Bühne mit zwei Szenen (zum Beispiel Außenansicht eines Landsitzes und Innenansicht zu einem der Räume; siehe Foto oben). Zwischen den Songs gab es kurze Umbaupausen, in denen auf einer Leinwand immer der nächste Song angekündigt wurde.

Die Bühnenbilder bestanden fast immer aus einem 3D-Bereich, der mit Second Life Objekten erstellt war und einer Fotowand (manchmal auch zwei), die als Hintergrund eine Originalaufnahme aus dem jeweiligen Film zeigte. Zum Teil harmonisierte beides so gut, dass man den Übergang kaum sehen konnte.

Bei allen Songs standen immer die Sängerinnen/Sänger im Mittelpunkt. Zum Teil mit sehenswertem Outfit. Dazu spielten dann weitere Avatare die passende Handlung zur jeweiligen Szene aus dem Film. Das stockte manchmal etwas, lief aber im Großen und Ganzen doch ziemlich fehlerfrei. Ich vermute, dass bei 60 Avataren auf der Region wohl auch etwas Lag den Ablauf beeinflusste.

Das große Finale wurde mit dem letzten Song eingeleitet, der zum Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" gehört, der erst nächstes Jahr ins Kino kommt. Bei diesem Song kamen noch einmal alle Akteure auf die Bühne (Foto unten), sodass man dann auch erst gesehen hat, wie viele Leute bei dieser Show insgesamt mitgewirkt haben.

Nikira sagte mir, dass es wohl Wiederholungen dieser Show geben wird. Ich würde das auch machen, denn ich vermute, dass viele Leute wegen der anfänglich gesperrten Region nicht zur Show gekommen sind. Meine Ankündigung vom Samstag wurde jedenfalls sehr oft aufgerufen (aktuell 474 mal). Diese Show hat es meines Erachtens verdient, von weiteren Besuchern gesehen zu werden.

Links:

 

Kommentare:

  1. Im internen Chat kam kurz bevor Du mich über das Zugangsproblem unterrichtet hattest schon eine Meldung, dass irgendetwas mit dem Zugang zur Region nicht stimmte, obwohl das maximale Limit der Region auf 90 Avatare stand. Es war natürlich während der Show schwierig schnell die Ursache zu finden, da wir uns auch auf unseren Auftritt konzentrieren mussten. Aber es gelang dann doch relativ schnell das Problem zu finden und abzustellen.

    wir hatten dann bis zu max. 60 Avatare auf der Region incl. uns Akteure. Das bedeutete für den einen oder anderen etwas Lag, je nach Performance des Rechners und der Internet-Verbindung. Ich selbst hatte keine Problem, da ich mit meinem neuen Gamer-Notebook online war.

    Insgesamt verlief die Show aber für uns ohne weitere Probleme, so dass wir am Schluss doch recht zufrieden mit dem Ablauf waren.

    Du hattest Iasfy als Producer erwähnt, was nicht ganz stimmt. Er hatte zwar die Ansprache gehalten, aber Producer dieser Show ist Stephy.

    Inzwischen steht auch der nächste Termin für diese Show fest. Es ist Samstag, 21.11.2020 um 21:00 Uhr (12:00pm SLT).

    Die Niki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Meldung, die angezeigt wurde, hatte nichts mit dem Avatar-Limit auf einer Region zu tun. Da wird ja "Region is full" oder etwas Ähnliches angezeigt. Die Meldung lautetet aber "No Access", also dass man keine Zutrittsberechtigung hätte. Meines Erachtens hat auf der TOTH-Region irgendjemand mit Estate-Rechten die Zugangsberechtigung gesperrt. Oder es ist von allein umgesprungen, was aktuell durch die Migration vielleicht auch passieren kann. Ich habe gesehen, dass die TOTH-Region bereits in der Cloud läuft.

      Löschen
  2. Genau, die TotH Region ist nun schon seit 2 Wochen auf der Cloud. Ja, es muss irgendetwas verstellt worden sein, bestätigte mir jetzt auch Shena. Sicher wird am Samstag vorher da noch einmal nachgeschaut, bevor die Show beginnt. Man lernt nie aus.

    Die Niki

    AntwortenLöschen