Registerkarten

SimtippViewerServerKunstLL-BlogVideosVehikelAnleitungSansarARC

Sonntag, 3. März 2019

Black Dragon Viewer 3.4.2 ist erschienen

Quelle: Black Dragon Viewer
Am 3. März ist der Black Dragon Viewer 3.4.2 erschienen. Seit dem letzten Update ist mehr als ein Monat verstrichen, was für NiranV Dean fast etwas ungewöhnlich ist. Entsprechend lang ist deshalb auch der Changelog für diese Version ausgefallen. Da ich heute lazy Sunday zelebriere, fasse ich nur die Ausführungen aus dem Blogpost von Niran zusammen.

Im Black Dragon Update hat Niran zunächst die Performance Fixes eingebaut, die er am Freitag beim Treffen der TPV-Entwickler vorgestellt hatte. Vor allem hat er die bis zu 560.000 getChild Anfragen im Baufenster beseitigt. Aber es wurden auch andere unnütze Anfragen in der gesamten Benutzeroberfläche entfernt. Das macht sich nun zum Beispiel beim Öffnen eines Kontextmenüs mit der rechten Maustaste bemerkbar. Das Menü öffnet schneller, ohne den leichten Hänger, der vorher durch die Flut von Abfragen ausgelöst wurde.

Während Niran die Bereiche der UI für die Performance Verbesserungen durchgegangen ist, hat er den Code gleich noch etwas bereinigt, sowie etwas schneller und sicherer gemacht. Das betrifft die Berechnung von Attachments im Komplexitätsfenster, das Kamerafenster und den Viewer im Allgemeinen.

Des Weiteren wurden viele Fehler und Probleme aus der To-Do Liste von Niran behoben, sowie Verbesserungen umgesetzt. Unter anderem wurde eine falsche Bezeichnung im Keybindings Fenster korrigiert, ein Fehler mit dem Attachments Icon in Gruppennotizen behoben, eine Meldung eingebaut, die warnt, wenn man die Font DPI ändern will, und es wurde eine Angleichung für UI-Elemente in unterschiedlichen Viewer-Fenstern vorgenommen.

Weiter geht es mit diesen Änderungen:
  • Die Anzeigen von Mod/Copy/Trans Berechtigungen im Inventar werden im deaktivierten Zustand jetzt durchgestrichen.
  • Deferred Rendering ist in den Standardeinstellungen nun aktiviert.
  • Motion Blur ist dagegen standardmäßig deaktiviert.
  • Neue Optionen für Motion Blur: nur eigener Avatar, nur andere Avatare, alle Avatare.
  • Die zeitweise inkorrekte Anzeige von Balance wurde gefixt.
  • Für Glow und Transparenz wurde im Baufenster ein Schieber eingeführt (anstelle der Widgets).
  • Neue IM- und Gruppenchat-Sessions sollten keine Freezes mehr auslösen.
  • Das Rollen mit der Flycam sollte wieder funktionieren, wenn es über eine Achse anstelle eines Buttons gesteuert wird (z.B. SpaceNavigator).
  • Fix von mehreren Crash-Ursachen.
  • Man kann jetzt für den Mouselook eine Verschiebung der Augenposition einstellen.

Und schließlich gibt es in diesem Update einen ersten Entwurf für den neuen Kamera-Rekorder, den Niran schon länger in Planung hat. Aktuell ist die Nutzung noch etwas schwierig, aber das soll im Laufe der nächsten Updates noch verbessert werden. Mit dem Rekorder lassen sich einfache Kamerafahrten festlegen, die dann per Knopfdruck gestartet werden. Ein Beispiel von Niran ist hier zu sehen. Für Machinima Ersteller könnte diese Funktion in Zukunft recht nützlich sein.

Zum Schluss gibt es noch ein Foto aus dem Blogpost von Niran. Am Ende fügt er immer einige aus dem Discord-Kanal der Black Dragon Anwender hinzu. Ich habe ein Foto von Loverdag ausgesucht, das sie auf den David Rumsey Maps Regionen geschossen und mit ihren für sie typischen Cinematic Balken ausgestattet hat. Natürlich aufgenommen mit dem Black Dragon.

David Rumsey Maps
Quelle: Loverdag
Der 64-Bit Viewer steht nur für Windows Betriebssysteme zu Verfügung und ist im Downloadverzeichnis an dem "_64x" im Namen zu erkennen.

>> Download Black Dragon 64-Bit
  • Der Hauptviewer ist der "BlackDragon_64x_AVX_3.4.2.exe".
  • Gibt es damit Probleme, dann den "BlackDragon_64x_3.4.2.exe" (ohne AVX) probieren.
  • Die Version 2.8.2 (ohne 64x) ist für 32-Bit Betriebssysteme gedacht. Sie ist aber ziemlich veraltet.

Weitere Links:

Quelle: Black Dragon 64x - Update 3.4.2 "Exploding Dragon"

Kommentare:

  1. Leuchten und Transparenz haben schon lange bei mir einen Slider, neu ist hier nur das dieser nun (nicht wie vorher auch der Spinner) direkt bei einer Änderung seines Wertes diesen an den Server schickt und das wenn du den Slider mehr als nur einen Punkt bewegst, sehr oft tut was dazu führte das man oft gesehen hat wie der Wert zeitweise oder sogar permanent wieder zurückgefallen ist auf vorherige Werte wärend der Server noch deinen vielen Änderungsanfragen nachkommt. Was also gemacht wurde ist das statt das er nun beim bewegen von 0 zu 100 nicht 100 mal jeden Schritt schickt sondern nurnoch den Wert schickt den du am Ende hast wenn du den Slider loslässt, wärenddessen werden die anderen Werte zwischendrin nur Lokal für dich sichtbar umgestellt, das sieht nicht nur viel sauberer aus da der Server sich nicht einmischt sondern erspart auch dem Server das er ständig Änderungsanfragen bekommt das sollte das bauen auch auf laggenden SIMs etwas angenehmer machen.

    Ansonsten wie immer schöne Übersetzung meines totalen Kuddelwuddels. Habe aber dennoch auf etwas Feedback gehofft bezüglich Framerate und die Stabilität, evtl ist dir ja was aufgefallen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Black Dragon 3.4.2 erst gestern Abend runtergeladen und installiert. In Second Life eingeloggt habe ich damit noch nicht (ich war stattdessen in Star Citizen).

      Ich werde ihn heute Abend mal ausprobieren. Sollte mir etwas auffallen (positiv wie negativ), werde ich bei dir im Blog oder auf Discord eine Rückmeldung geben. Und danke für die Richtigstellung mit dem Schieber.

      Löschen
    2. Ah schön zu hören.

      Als Randbemerkung: Das der Mouselook Offset nicht geht und die Land tools nen offset haben ist bekannt und bereits behoben heut Abend oder so gibt es noch mal ein Update.

      Löschen
    3. Hi Niran, ich hoffe du schaust hier noch mal vorbei. Ich habe den Viewer 3.4.2 zwar inzwischen gut zwei Stunden benutzt, aber ich weiß nicht, was ich als Feedback schreiben soll. Ich bin eben kein Power User und gehe auch nicht alle Funktionen/Einstellungen durch, die der Viewer so hat. Dazu fehlt mir einfach die Zeit.

      In dem Rahmen, in dem ich den Viewer verwende, funktioniert er tadellos. Das hat er aber auch schon vor Version 3.4.2. Ich habe den Viewer durchgehend im Ultra Modus laufen und permanent ein LOD von 4.0 eingestellt. Sichtweite ist meist zwischen 320m (einzelne Sim besichtigen) und 512m (Simverbund besichtigen). Die FPS liegen dabei immer im angenehmen Bereich, so dass nichts ruckelt oder ich gar einen Gummibandeffekt hätte.

      Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass ich meinen PC für Star Citizen ziemlich krass aufgerüstet habe. In Second Life fühlt der sich jetzt völlig unterfordert. Was am meisten Performance bei der Aufrüstung gebracht hat, war die Umstellung meiner zweiten Festplatte auf eine SSD. Ich lege meinen Viewer Cache immer auf eine andere Partition als C:, weil ich die Windows Partition möglichst sauber halten will. Bisher nutzte ich dazu eine herkömmliche Festplatte. Die wurde vor ein paar Monaten gegen eine Samsung 960 Pro SSD ausgetauscht. Nicht nur, dass der Viewer nun rasend schnell startet, er lädt jetzt auch komplette Regionen in wenigen Sekunden, wenn deren Content bereits im Cache liegt.

      Ich kann dir zum 3.4.2 nur die Rückmeldung geben, dass alle Fenster nun tatsächlich gefühlt etwas schneller öffnen und schließen. Das betrifft das Fotofenster, Gruppenfenster, die Weltkarte, das Inventar, das IM-Fenster, der Aussehen/Form Editor, die Preferences und das kleine Kamera-Steuerungsfenster. Auch das Umschalten zwischen Registerkarten innerhalb eines Fensters kommt mir schneller vor. Beim Land-Info Fenster habe ich dagegen den Eindruck, dass es noch nicht optimiert wurde.

      Zum Schluss noch ein Schreenshot zu deinem neuen Kamerarekorder. Das Fenster lässt sich in der Größe ändern, aber die UI Elemente passen sich nicht an (was sicher auch gar nicht geht). Ich denke, du solltest dem Fenster eine feste Größe geben, bei der alle Elemente zu sehen sind. Ansonsten kommt so was heraus:
      >> Kamera-Rekorder resized...;-)

      Was mir in den letzten Tagen in SL auch noch aufgefallen ist: Einige Regionen haben ein krasses Performance Problem. Das ist Viewer-übergreifend und unabhängig von Skriptlast oder Anzahl der Avatare. In zwei Fällen war ich sogar allein auf der Region und hatte jeweils zwischen 1 und 2 FPS. Selbst wenn man sich auf 4000 Meter teleportiert und kein einziges Objekt mehr in Sichtweite war.

      Animats hat dazu gestern im Server Forum auch einen Thread eröffnet. Eventuell beschreibt er das Problem, das ich auch erlebt habe. Jedenfalls scheint Linden Lab da an irgendwas rumzuspielen, mal wieder auf Kosten seiner Kunden. In SL werden wir wohl unser Leben lang nur Beta Tester bleiben.
      >> Is LL putting more sims on fewer servers?

      Löschen